Antibiotika im Grill-Fleisch: Unsichtbare Gefahr für die Gesundheit

  |  Veröffentlicht: 25.06.13, 00:20

Über tierische Produkte kommen die in der Tierhaltung eingesetzten Antibiotika auch in den menschlichen Organismus. (Foto: Flickr/Taryn)

In Deutschland gibt es keinen ausreichenden Schutz gegen Übermengen von Antibiotika im Fleisch. Die Folgen sind langfristig beträchtlich: Bakterielle Organismen werden resistent. Wenn jemand erkrankt, hilft das herkömmliche Antibiotikum oftmals nicht mehr.

Über tierische Produkte kommen die in der Tierhaltung eingesetzten Antibiotika auch in den menschlichen Organismus. (Foto: Flickr/Taryn)

Der massenhafte Einsatz von Antibiotika in der Tiermast zieht große Probleme für die menschliche Gesundheit nach sich. Immer mehr bakterielle Organismen werden den Mitteln gegenüber resistent und können in der Humanmedizin nicht mehr mit den gängigen Methoden behandelt werden. Dadurch wird der Schutz von Infektions-Krankheiten durch Antibiotika massiv ausgehöhlt – meist, ohne dass die behandelnden Ärzte eine Ahnung haben, warum der Patient bei bestimmten Medikamenten keine Heilungserfolge erlebt.

Zum Weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/25/antibiotika-im-grill-fleisch-unsichtbare-gefahr-fuer-die-gesundheit/