Aufruf! Presse- und Meinungsfreiheit verteidigen!

bahnhofsuhr_zuerich-300x300Die Verteidigung der Presse- und Meinungsfreiheit ist auch ein Hauptanliegen unserer Arbeit. Jeder muss seine Meinung in Wort und Schrift verbreiten dürfen, so lange er nicht zur Gewalt aufruft, keine anders denkenden Menschen diskriminiert/ verunglimpft oder Pornographie verbreitet und dies muss auch für alle gelten und es muss auch für Menschen jeglicher Weltanschauung gelten. Dies  muss unabhängig davon gelten, ob die Meinung falsch oder richtig ist, denn das zu beurteilen, sollte den Lesern und Hörern überlassen bleiben und nicht Parteipolitikern oder Richtern und Staatsanwälten. Dieses, unser Anliegen, ist leider nicht selbstverständlich.
Menschen, die wegen ihrer Meinungsäußerung in Wort, Schrift oder Bild, leiden müssen und ihrer Freiheit beraubt werden, sind die Märtyrer und Helden unser Tage, auch in Deutschland.
Wir denken dabei besonders an die alternativen Medien, die immer mehr unter Beschuss der Zionisten geraten.lastscan
Was können wir für sie tun? Unterschriftensammlungen oder Einzelbriefe an Justiz oder Regierung betreffend das Unrecht landen erfahrungsgemäss nur beim Verfassungsschutz und bewirken nichts. Unser Protest muss auf allen Straßen und in jeder Stadt zu hören sein! Er muss in allen Netzwerken und im ganzen Internet zu lesen sein!
Deshalb helft mit, die Stimme zu erheben, damit die systemtreuen Medien die Menschen nicht weiter belügen. Nur dann, wenn wir ein riesiges Netz der Information sind, kommt der Wandel und fällt die Mauer in den Köpfen der Menschen, damit sie wieder offen sind für Wissen und nicht den Manipulationen auf den Leim gehen.