brandenburgischer Grünen-Schatzmeister veruntreut 289.000€ aus Parteikasse

Prostituierte auf Parteikosten

Haben die Grünen also doch einen Nutzen, zumindest eben für sex-kranke Schatzmeister. 289.000€ der Brandenburger Grünen will der 34-Jährige Goetjes für angeblich nur zwei Prostituierte ausgegeben haben. – OK für dämliche sex-kranke Schatzmeister –

Vor dem Potsdamer Landgericht gestand der ehemalige Politiker nun die gegen ihn erhobenen Veruntreungsvorwürfe und gab dabei seine Abenteuergeschichte mit den beiden Prostituierten zu Protokoll. Diesen hilfebedürftigen Geschöpfen hätte er das Geld selbstlos zur Verfügung gestellt. In einem Zivilrechtsverfahren hatten sich der „finanzbegabte“, mittellose Goetjes und sein Landesvorstand bereits auf eine Rückzahlung von 65.000 Euro verständigt. – Lach – darf ich auch mal – (Norman Knuth)