Buchprojekt: Islam oder kein Islam – Das ist die Frage

Kritik muss nichts Böses sein und daher habe ich mir in einem Jahr, in welchem der österreichische Bote meine eigene Zeitung die Leserschaft fast verdoppelt hat, in einem Jahr, in welchem ich mit meinen Büchern „Freispruch für Arius“ und „Die Bergpredigt: Auf Dich kommt es an“ endlich auch den anglikanisch sprachigen Bereich erreicht habe und damit meine Gedanken des friedlichen Zusammenlebens erstmalig wirklich weltweit auch in Printform vertrete, dazu entschlossen, letztendlich mit einem offenen Buchprojekt das Jahr abzuschliessen.

Warum sollten denn nicht alle Islam Kritiker und alle Islam Befürworter an einem Buch gemeinsam arbeiten, darüber berichten wie sie den Islam erleben, was ihnen am Koran und am Islam gefällt und was nicht und damit der anderen Seite einmal zeigen wovor sie sich Sorgen machen bzw. wo sie die Stärken ihrer Religion wahrnehmen.

Denn nur dann, wenn Menschen miteinander reden, dann wird es möglich den Anderen zu verstehen oder letztlich auch nicht zu verstehen, wenn da nichts wäre, was man verstehen kann.

Um dieses Projekt zu ermöglichen habe ich mit dem heutigen Tag im Facebook eine Gruppe „Islam oder kein Koran“ installiert, http://www.facebook.com/groups/islamoderkeinislam in welcher ich hoffe, dass mit viele Menschen einen Bericht oder eine Kritik (auch positive Berichte nennt man in der Kunst Kritik) zur Verfügung stellen werden.

Und ich, ich werde die gesamten Berichte sammeln und am Ende des Jahres, knapp vor Weihnachten darauf schauen, dass das Buch in Druck geht und das man es bei Amazon, Morawa, Thalia, Libre, google Buch, apple Buch und nationalen und internationalen Buchhandlungen erhalten kann.

Ihr selbst seid dazu eingeladen an dem Buch mitzuwirken und ein jeder der mir einen Beitrag schreibt wird namentlich genannt.

Na seid Ihr bereit die Herausforderung mit anzunehmen?

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl

J.U.M.P. – Jesus Unzensuriert Medien Productio

http://jachwe.wordpress.com