Archive

„Staatliche/r“ Kinder- Klau, -Mißhandlung : Entzug der Kommunikationsmittel von Aktivisten

JoConrad.deVeröffentlicht am 05.07.2015 – Bild JoConrad.de

Dave floh aus dem Heim und wurde nun wieder „eingefangen“. Von wegen Kindeswohl….

Anti-PEGIDA-Demonstranten vom Staat bezahlt?

Zehn Euro pro Stunde in der Jobvermittlung! Aus Steuergeldern?

Letzten Montag: 12.000 Demonstranten demonstrieren in Dresden bei PEGIDA gegen Islamisierung und Asylbetrug (nicht: gegen Islam und Asyl!) – angeblich 9.000 Demonstranten marschieren gegen PEGIDA auf. Die letzte Zahl ist zweifelhaft, niemals wurden diese 9.000 auf einem Haufen gesichtet. Die Monopolpressehat addiert, was bei verschiedensten Aufzügen in der Stadt an jenem Tag unterwegs war, und ein bisschen Weihnachtsmarkt hinzugezählt…

Und: Es könnte sein, dass ein Teil dieser sogenannten Anti-rechts-Demonstranten auch mit Stundenlohn gelockt wurde!  Jedenfalls schreibt ein Facebook-User, welcher mittlerweile unerkannt bleiben will, auf seinem Account: “Ich hatte mich vor acht Jahren bei einer Dresdner Promotionsagentur für Studentenjobs registriert. Von denen habe ich am 5.12.14 eine E-Mal bekommen, heute auf der Demo gegen PEGIDA zu arbeiten (Stundenloh 10€) – Flyer zu verteilen, Luftballons zu verteilen, um vor allem Stimmung zu machen.”

Als Beweis ist ein Screenshot der Email angefügt (s.u.). Auftraggeber und Bezahler des “Nebenjobs” ist demnach “So geht Sächsisch”, die  Promoagentur derr Stadt Dresden. Tatsächlich hatte sich die Oberbürgermeisterin und alle Stadtratsparteien (außer der AfD) an dem Aufmarsch gegen PEGIDA beteiligt. Sollten tatsächlich Steuergelder der Allgemeinheit für durchsichtige parteipolitische Zwecke geflossen sein, wäre das ein ungeheuerlicher Vorgang. Wie auf dem Maidan vor einem Jahr in Kiew, als die Demonstranten gegen Janukowitsch teilweise bezahlt wurden…

(Danke anCOMPACT-Spürnase S.v.Maiwald,  die die Sache recherchiert hat!).

deutsche Persönlichkeiten fordern Dialog mit Russland & unvoreingenommene Berichterstattung

Politiker fordern die Bundesregierung zu einem Dialog mit Russland auf

STIMME RUSSLANDS Eine Gruppe von angesehenen Politikern, Wirtschaftwissenschaftlern und Kulturschaffenden der Bundesrepublik Deutschland hat der Regierung dieses Landes ein offenes Schreiben zukommen lassen.

Der Appell, der auf der Webseite der Zeitung „Tagesspiegel“ veröffentlicht wurde, enthält die Aufforderung, den Dialog mit der Russischen Föderation nicht zu unterbrechen.

Zu den Verfassern des Schreibens gehören der Chef des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, der Leiter des Koordinationskomitees des Petersburger Dialogs, Lothar de Maizière, Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, insgesamt sind es 60 Unterschriften.

Im Schreiben ist davon die Rede, dass die Bundesrepublik und Europa Anstrengungen zur Deeskalation des Konfliktes unternehmen und Vertreter der Massenmedien die außenpolitischen Ereignisse unvoreingenommen beleuchten sollten. Die Geschichte selbst lehre, dass es notwendig sei, gutnachbarliche Beziehungen zu Russland aufzubauen, wird in em Appell unterstrichen.

Pussy-Riot-Aktivistinnen bekommen Hannah-Arendt-Preis

Weiterlesen

Kirche rügt steigende deutsche Waffenverkäufe im Nahen Osten und Nordafrika

Kirche rügt steigende deutsche Waffenverkäufe im Nahen Osten und Nordafrika

STIMME RUSSLANDS Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche haben am Montag in Berlin die steigende Rüstungsexporte Deutschlands in den Nahen und Mittleren Osten sowie Nordafrika scharf kritisiert. Der evangelische Vorsitzende der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) Martin Dutzmann äußerte seine große Sorge über die massive Zunahme von Rüstungsgeschäften Deutschlands in den Konfliktregionen.

Er betonte die Notwendigkeit innerhalb der deutschen Zivilgesellschaft ein „wachsames Auge“ auf die kontroversen Waffenexporte zu haben und somit den Druck auf die Bundesregierung auszuüben, damit sie nicht Waffen in die Krisengebiete schickt.

Dutzmanns Sorgen wurde von seinem katholischen Kollegen Karl Jüsten während einer Pressekonferenz geteilt.

„Besondere Sorgen bereite die weiter steigende Bedeutung nordafrikanischer Staaten und von Ländern aus dem Nahen und Mittleren Osten als Abnehmer deutscher Rüstungsgüter, wie beispielsweise die weitere Umsetzung der Genehmigung einer Produktionstätte für Fuchspanzer in Algerien“, erklärte Jüsten.

Laut dem GKKE Rüstungsjahresbericht stiegen deutsche Rüstungsexporte in den Nahen Osten und Mittleren Osten sowie Nordafrika von knapp 1.9 Milliarden Euro in 2012 auf mehr als 2.360 Milliarden Euro im letzten Jahr.

Die Bundesregierung hat zahlreiche Rüstungsexporte in arabische Staaten, im Nahen Osten und Nordafrika genehmigt, wie zum Beispiel Panzer, Patrouillenboote, fernbedienbare Waffenstationen, Granatmaschinen und Munition.

Menschenrechtsorganisationen haben wiederholt davor gewarnt, dass diese Waffen entweder von diktatorischen arabischen Staaten zur Aufstandsbekämpfung eingesetzt werden können oder in die Hände de radikalislamistischen Terrorgruppierungen wie IS, Boko Haram oder Ansar al-Scharia gelangen könnten.

Deutschland und Russland weisen gegenseitig diplomatisches Personal aus

Moskau weist im Gegenzug eine deutsche Diplomatin aus

Residenz des deutschen Botschafters in Moskau: Botschaftsmitarbeiterin musste ihren Posten räumenResidenz des deutschen Botschafters in Moskau: Botschaftsmitarbeiterin musste ihren Posten räumen

Moskau/Berlin 16. November 2014 (afp/IRIB)

Eine Mitarbeiterin der deutschen Botschaft in Moskau muss das Land verlassen.

Auf Veranlassung der Behörden sei sie bereits ausgereist. Der deutsch-russische Konflikt hat sich erneut zugespitzt. Nachdem ein russischer Diplomat aufgefordert worden war, Deutschland zu verlassen, musste eine langjährige Mitarbeiterin der politischen Abteilung der Deutschen Botschaft in Moskau ihren Posten räumen. Hintergrund ist laut „Spiegel online“ offenkundig der Fall eines russischen Diplomaten, der als Mitarbeiter des Bonner Generalkonsulats spioniert haben soll, vom Verfassungsschutz monatelang observiert und schließlich ohne großes Aufsehen aus dem Land gewiesen wurde.

Hetzjagt: Medien veröffentlichen Wohnhaus und Telefon-Nummer von GDL-Chef Weselsky

Beispiellose Hetzjagd: Die Bild fordert die Leser auf, dem Gewerkschaftsführer Weselsky die Meinung zu "geigen", der Focus veröffentlicht Bilder vom Wohnhaus Weselskys. (Foto: dpa)Beispiellose Hetzjagd: Die Bild fordert die Leser auf, dem Gewerkschaftsführer Weselsky die Meinung zu „geigen“, der Focus veröffentlicht Bilder vom Wohnhaus Weselskys. (Foto: dpa)

Medien – „Geigen Sie ihm Ihre Meinung“

Die Bild-Zeitung fordert die Leser auf, dem Gewerkschaftsführer die Meinung zu „geigen“ und veröffentlicht seine Büro-Telefonnummer. Der Focus bringt ein Foto vom Wohnhaus Weselskys und vom Klingelschild, auf dem steht: „Fam. Weselsky“. Es muss diesen Medien ziemlich schlecht gehen, wenn sie zu solchen Mitteln greifen.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |

Einkommensvergleich Lokomotivführer in Europa

Einkommensvergleich Lokomotivführer in Europa

Berlin: tausende Demonstranten gegen Überwachung durch „Big Brother“ USA

Demonstration in Berlin gegen Internet-Spionage der USA

Berlin 31. August 2014 (IRIB)

Tausende Berliner haben heute gegen die Spionage der NSA und der deutschen Sicherheitsbehörden in persönlichen Daten demonstriert.

Laut IRIB begann die Demonstration vor der US-Botschaft. Man rief Parolen: „Freiheit statt Angst“. Die Demonstranten protestierten gegen die Sammelwut persönlicher Informationen aus dem Internet; zudem sollten die Enthüllungen von Snowden für Deutschland aufgeklärt werden. In einem Kommuniqué betonte man die Privatsphäre zur Wahrung von Meinungsfreiheit: Die digitale Kontrolle der Gesellschaft unter dem Vorwand von Sicherheit und Terrorbekämpfung, macht Millionen von Menschen zu Verdächtigen.

Terrororga bekennt sich zu Brandanschlag auf griechischen Diplomaten-PKW in Berlin

Extremisten verbrennen Auto des griechischen Konsuls in Berlin

3. Juni 2014 – Archiv. © Foto: AP/Gero Breloer

STIMME RUSSLANDS Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch den Wagen des griechischen Konsuls neben seinem Haus im Bezirk in Wilmersdorf in Berlin angezündet. Ein Auto, das daneben stand, ist ebenfalls völlig verbrannt.

Zu der Brandstiftung bekannte sich die Terrororganisation „Verschwörung der Feuerzellen“, die als Nachfolger der Organisation „17. November“ gilt.

Der Sprecher des deutschen Außenministeriums, Martin Schäfer, erklärte bei einem Briefing am Mittwoch, dass die Regierung alles tun werde, um die ausländischen Diplomaten im Land zu schützen.

NATO blockiert Radare Deutschlands & anderer nichtprogressiver EU-Staaten Stunden lang

Radar

10. Juni 2014 – Querdenken TV

Das unabhängige Nachrichtenportal News23 meldet: Ausfälle der Transponder: Bildschirme der Radaranlagen der Flugsicherungen wurden schwarz, die Fluglosten dirigierten stundenlang die Passagierflugzeuge blind durch halb Europa. Am Donnerstag, den 5. Juni 2014, wurden um 14.00 Uhr die Signale der Transponder der Flugzeuge für den Empfang an die Radaranlagen der zivilen Flugsicherungen in Wien (Österreich), Bratislava (Slowakei), Prag (Tschechien) und Karlsruhe (Deutschland) ausgeschaltet. Die Ursache des Ausfalls war zu diesem Zeitpunkt unbekannt. Die österreichischen Beamten teilten mit, in ihrem Land dauerte das Verschwinden der Transponder-Signale bis 17 Uhr während die Nachbarländer bis 19.30 Uhr betroffen waren. – zum Weiterlesen auf der Welt im Würgegriff

Friedensmahnwachen können kostenlose Kommunikationsplattform nutzen & live übertragen werden

okitalk_micro_1OKiTALK – Der Talk von Mensch zu Mensch, ist eine kostenlose und unabhängige Diskussions- und Kommunikationsplattform von Bürgern für Bürger, und bietet Ihnen:

– Täglich neue und interessante Diskussions- und Themenangebote

– Anspruchsvolle Gruppengespräche in privater Atmosphäre

– Sprachräume mit hervorragender Gesprächsqualität und Latenzzeit

– Laufend spontane Talk-Sendungen und aktuelle Live-Events

– Präsentationen von Projekten, Produkten, Künstlern und Musikgruppen

Kostenlos, anonym auf einem Schweizer Server.

OKiTALK auf Youtube: http://www.youtube.com/okitalk

OKiTALK auf Facebook: https://www.facebook.com/OKiTALK

OKiTALK auf Twitter: http://twitter.com/okitalkcom

OKiTALK auf Ustream: http://www.ustream.com/channel/okitalk

Video Tutorial Mumble Download & Installation

Mumble für Windows/Mac/Linux: http://www.okitalk.com/download.php

Mumble für Android: https://www.morlunk.com/jenkins/job/Plumble-Nightly/lastSuccessfulBuild/artifact/app/build/apk/app-jenkins-debug-unaligned.apk

Mumble für iPhone: https://itunes.apple.com/us/app/mumble/id443472808?mt=8

Der Heiße Hocker! Unser Gast Frau Dr. vet. J. Ziegler „Hunde würden länger leben, wenn….“

hocker2 Der „Heiße Hocker“ am Montag, 28.04.2014 ab 20.00 Uhr

Hier sitzen regelmäßig Vertreter massenmedial totgeschwiegener oder verunglimpfter gesellschaftlicher Initiativen um Ihnen von ihrem Engagement zu berichten und Ihnen dazu Rede und Antwort zu sitzen. Die interaktive Veranstaltung findet jeden Montag im Rahmen der AdPO statt und Sie sind herzlich eingeladen den Talkgästen und ihrem Engagement auf den Zahn zu fühlen. Alle Mutmacher und Menschen die Mut zur Tat haben, die sind hier richtig und wichtig.

 

Frau Dr. med. vet. Jutta Ziegler „Tierärzte können die Gesundheit Ihres Tieres gefährden“!! 

Am Montag, 28.04.2014 ab 20.00 Uhr, begrüßt das Team vom „Heißen Hocker“ Frau Dr. med. vet. Jutta Ziegler. Ihre beiden Bücher „Hunde würden länger leben wenn….“ und „Tierärzte können die Gesundheit Ihres Tieres gefährden“, haben sehr vielen Tierhaltern die Augen geöffnet!  

Leider zählt in vielen Tierarztpraxen nicht an erster Stelle das höchste Wohl der Tiere, sondern wie man am meisten Geld verdient. Das in den Tierarztpraxen verkaufte Hundefutter macht die Tiere häufig erst richtig krank. Allerdings ist der Futterverkauf für die Tierärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. 

Außerdem sprechen wir auch über das Thema jährliche Impfungen bei Haustieren. Werden unsere Tiere bewusst krank geimpft und krank therapiert, damit die Tierärzte gut verdienen? 

Therapien mit Kortison und Antibiotika schaden jedoch mehr, als zu helfen. Kastration bei Hunden wird heute grundsätzlich von Tierärzten empfohlen! Ist eine prophylaktische Kastration bei Hunden wirklich erforderlich? 

Durch eine artgerechte Fütterung und Vermeidung von unnötigen Chemiekeulen, z.B. durch unnötiges Impfen, können im Vorfeld viele chronische Erkrankungen verhindert oder geheilt werden. 

Wir können einen spannenden und mehr als informativen Abend für alle Tierhalter sowie Tierliebhaber versprechen!

Tyke – Der letzte Auftritt, bevor man ihn erschossen hat…

tyke-2014-wildtiere-raus-aus-dem-zirkusWOW, bitte bitte bitte schaut euch dieses sehr gute und aufwendig hergestellte Video unbedingt an und unterschreibt danach die Petition. Viele Prominente gaben hierfür den gequälten Zirkustieren Ihre Stimme. Wer nach diesem ergreifenden Video immer noch in den Zirkus gehen würde, dem ist wirklich jegliche Emphatie abhanden gekommen.

Bitte glaubt mir. Dieses Video zeigt nur die Wahrheit. Es wird absolut kein Blut gezeigt, soviel vorweg, aber es zeigt sehr deutlich anhand der Tiere, die selber zu Wort kommen (natürlich können die Tiere nicht reden, aber könnten sie es, würden sie GENAUSO wie hier, reden), wie es wirklich aussieht und wie sie leiden und von kleinauf an gebrochen wurden…

Bitte HELF hier wirklich mit und unterschreibt !!!!

Quelle und Weiter: HIER KICKEN

 

nachdenKEN über: KenFM, linke Medien und die Montagsdemonstrationen

kenfmNichts ist verwirrender für das Establishment als eine Person aus den eigenen Reihen, die das Establishment kritisiert. Das gilt in allen Bereichen, auch im Journalismus. “Rechter Journalismus” macht es den menschen sehr einfach. Er kreiert ein Feindbild und bietet einfache Lösungen an. “Linker Journalismus” 2014 diskutiert alles zu Tode und riskiert nichts – oder zu wenig. “Linke Journalisten” drücken sich um die persönliche Präsenz auf der Straße. In den 1970ern war das anders. Böll z.B. hat seinen Hintern tatsächlich auf die Straße bekommen. Bei jedem Wetter. Wenn “linke Journalisten” KenFM angreifen, versuchen sie ein Problem zu kompensieren. Weiterlesen

peinliche Panne: Möbelhaus verkauft Tassen mit Hitler-Portrait

Einige hundert Tassen mit Hitler-Portrait in Deutschland zurückgerufen

STIMME RUSSLANDS Das deutsche Möbelhaus Zurbrüggen hat einige hundert Tassen mit dem Portrait von Adolf Hitler zurückgerufen, die zuvor allerdings mehrere Wochen lang in den Schaufenstern des Ladennetzes zu sehen waren.

Die Partie von 5.000 Tassen wurde Anfang März aus China geliefert. Die Hersteller umrahmten das Portrait mit Blumen und Liebesgedichten, weshalb die Zurbrüggen-Mitarbeiter nichts Verdächtiges bemerkten. Nur zwei Verkäufer von 175 entdeckten Hitler hinter der bunten Verzierung.

Das Unternehmen entschuldigte sich für diesen Fehler und schlug vor, die Tassen gegen 20-Euro-Gutscheine umzutauschen.

 

Landfreikauf Siedlung Grabow

Karte-2Liebe Freunde des Herzens, des Geistes und der Tat!
Ich wünsche uns ein heilsames und schöpferisches Jahr.

Seit letztem Frühjahr beschäftige ich mich intensiver mit der Lebenswelt einer noch relativ jungen Bewegung, deren Ursprung in Rußland liegt und die seit einigen Jahren auch in Deutschland Wellen schlägt – der Anastasiabewegung. (Einen kleinen Einblick, welche lichten Kräfte hier am Werke sind, ermöglichen die unten aufgeführten Verweise. Einen tieferen Zugang findet man über die Anastasia-Buchreihe von Wladimir Megre).

Seit meiner Annäherung an diese Bewegung überschlugen sich die Ereignisse in meinem Leben! So bin ich letzten Herbst der Frau meines Lebens begegnet. Nun folgen wir gemeinsam unserer Lebensaufgabe, eine schöpferische und vollkommenere Zukunft für unser Volk, unser Land und die ganze Erde mitzuerschaffen. Ganz konkret beginnen wir damit, mein Heimatdorf umzubauen – davon berichtet der fünfseitige Brief im Anhang.

Worum geht es:

Weiterlesen

Chemisches Grau bedeckt den Himmel, Achtung 25.01.2014

c5Es bedeckt den Himmel und fällt natürlich herunter und diese Chemie ist giftig. Einfach nur noch widerlich! seitdem mein Leserbrief mit dem Hinweis auf „Chemtrails, H.A.A.R.P. und Geo-Engineering“ in unserer Tageszeitung veröffentlicht wurde

http://www.youtube.com/watch?v=u_oOej…
sehe ich kaum noch Kinder draußen spielen.Haben die Eltern nun gecheckt, welches ungeheuerliche Verbrechen am Himmel vor sich geht? – am 25.1. weltweite DEMOS!!!!

gefunden bei YT

Ich möchte alle bitten, denen was an unsere Heimat, Mutter Erde liegt, da Flagge zu Zeigen.

Und wer nicht mit gehen  kann, weil in seine Nähe keine Demo ist, der kann trotzdem was tun! Entweder er druckt ein paar Flyer, ähnlich wie dieses Beispiel, oder macht an den Zaun des Gartens oder an den Balkon gut sichtbar, ein Plakat, wie z. B. auf dem Flyer. Denn wir haben die Verantwortung, übernehmen wir sie endlich!!! Weiterlesen

FEMEN: Oben-Ohne-Protest im Kölner Dom

FEMEN: Oben-Ohne-Protest im Kölner Dom

25. Dez. 2013 – Foto: EPA

STIMME RUSSLANDS Eine FEMEN-Aktivistin hat die Weihnachtsmesse im Kölner Dom verdorben.

„In Anwesenheit von Tausenden Menschen sprang die Aktivistin auf den Altar, um gegen die vatikanische Propaganda der Kriminalisierung von Abtreibungen zu protestieren. Auf ihrem nackten Oberkörper stand I AM GOD!“, teilte der Pressedienst der Bewegung mit.

„FEMEN fordert von vatikanischen Greisen und seinen fanatischen Adepten, mit der Produktion mittelalterlichen Hirngespinsten aufzuhören“, und ihre religiösen Dogmen „in Einklang mit der modernen Welt und den Völkerrechten zu bringen“, hieß es.

Heike Hansen, Danke für Deine Aktionen

heikeNa ihr lieben? Falls ihr gerade nichts vor habt, könntet ihr ja auch mal unsere lieben Medien auf etwas hinweisen
Sehr geehrte Redaktion

Wenn F. Rundfunkgebühren“ bezahlen muss Frau Angela Merkel heute vereidigt wird und Sie dazu berichten, hoffe ich, dass Sie auch nicht vergessen zu erwähnen, dass sie ihren letzten Amtseid gebrochen hat und dafür NICHT bestraft wurde.

Ich hoffe Sie erwähnen auch, dass diese Große Koalition nur von einem Drittel der deutschen Bevölkerung gewählt wurde und somit eine Minderheit darstellt die uns regiert.

Ich hoffe Sie erwähnen, dass die SPD sich vor und während der Wahlen GEGEN eine Koalition ausgesprochen hat, was bedeutet dass die SPD ihre Wähler schlicht und einfach belogen hat um an die Macht zu kommen.

Ich hoffe Sie erwähnen dass die Leute in der Regierung keinerlei Fachkompetenzen haben, wie z.B Frau von der Leyen als Verteidigungsministerien beweist, die nirgendwo gedient hat und nicht mal zu wissen scheint wie man eine Waffe entsichert oder überhaupt benutzt, wenn sie schon die Bundeswehr leiten soll.
Weiterlesen

Petition erfolgreich: Bundestag muss über Schikanen bei Hartz IV diskutieren

Grundsicherung: 50.000 Personen haben die Petition gegen Behörden-Willkür bei Hartz IV unterzeichnet. Der Bundestag muss sich mit der Abschaffung von Sanktionen bei Hartz IV auseinandersetzten. Nach erheblichen Startschwierigkeiten gelang es den Initiatoren doch noch, die erforderliche Anzahl an Unterzeichnern zu mobilisieren.

Hartz-IV-Empfänger, die zu wenige Bewerbungen nachweisen, drohen Totalsanktionen. Das bedeutet keinerlei Sozialleistungen für mindestens drei Monate. (Foto: dpa)

Hartz-IV-Empfänger, die zu wenige Bewerbungen nachweisen, drohen Totalsanktionen. Das bedeutet keinerlei Sozialleistungen für mindestens drei Monate. (Foto: dpa)

 |  18.12.13, 01:29

Vor zehn Tagen hatte die Petition gegen Behörden-Willkür bei Hartz IV nur knapp 26.000 Unterschriften (mehr hier). Knapp vor Ende der Frist konnten die angestrebte Zahl von 50.000 Unterstützern durchbrochen werden. Das bedeutet, dass sich der Bundestag mit dem Anliegen beschäftigten muss. Die Initiatoren werden persönlich in den Bundestag eingeladen.

Inge Hannemann hatte die Initiative Ende November gestartet. Die ehemalige Mitarbeiterin der Hamburger Arbeitsagentur wurde aus ihrem Job entlassen. Sie weigerte sich, gegen Hartz-IV-Bezieher Sanktionen zu verhängen. Auf ihrem Blog altonabloggt führt sie ihren Kampf gegen das „Angstssystem Hartz IV“ weiter.

Deutsche Behörden überwachen mit US-Geheimdiensten kritische Web-Seiten

Deutsche Zivil-Behörden unterstützen CIA und NSA im Kampf gegen den Cyber-Terror. Wer ein Cyber-Terrorist ist, wird von den Geheimdiensten bestimmt. (Foto: dpa)Deutsche Zivil-Behörden unterstützen CIA und NSA im Kampf gegen den Cyber-Terror. Wer ein Cyber-Terrorist ist, wird von den Geheimdiensten bestimmt. (Foto: dpa)

Geheimdienste – Unterstützung für CIA und NSA

Deutschland spielt eine aktive Rolle bei der Überwachung des privaten Internet: Gemeinsam mit der NSA und CIA sollen „politisch motivierte Cyberangriffe“ erkannt werden. Die Dienste behalten sich vor, kritische Webseiten anzugreifen, wenn sie als Terroristen erkannt werden.

  |