Deutschland: Geldstrafen gegen Bierhersteller wegen Preisabsprachen verhängt

Deutschland: Geldstrafen gegen Bierhersteller wegen Preisabsprachen verhängt

 STIMME RUSSLANDS Fünf große Brauereikonzerne sind in Deutschland wegen illegaler Preisabsprachen zu Bußgeldern in einer Gesamthöhe von mehr als 100 Millionen Euro verurteilt worden.

Das Bundeskartellamt stellt fest, dass diese fünf Unternehmen, darunter solche bekannten Marken wie Warsteiner und Bitburger, von 2006 bis 2008 untereinander Preiserhöhungen für Fass- und Flaschenbier abgesprochen haben sollen.

Das Amt fügt hinzu, dass die Ermittlung gegen sechs weitere Brauereien noch im Gange ist.