Lafontaine für Rückkehr zu nationalen Währungen

1.5.2013. Der frühere SPD-Bundesfinanzminister und spätere Parteichef der Linkspartei, Oskar Lafontaine, hat sich für die Wiedereinführung des alten europäischen Währungssystems mit nationalen Währungen und mit gezielten Auf- und Abwertungen ausgesprochen. Neben den nationalen Währungen, so Lafontaine, der heute Fraktionschef der Linkspartei im saarländischen Landtag ist, soll der Euro, wie damals der ECU als Rechen- und Bezugsmittel der Wechselkurse sowie als Zahlungsmittel und Reservewährung der Zentralbanken existieren. (Kay Hanisch)