„Diktator“ wider Willen:

Weißrußlands Präsident kritisiert Initiativlosigkeit der Regierung

18.3.2013. Der seit 1994 amtierende weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko, in westlichen Propagandamedien als „letzter Diktator Europas“ geschmäht, obwohl er demokratisch gewählt wurde, hat die Passivität und mangelnde Initiative der weißrussischen Regierung kritisiert, aber auch ihre Angst vor Entscheidungsfindung. „Anstatt selbstständig zu agieren und rechtzeitig Entscheidungen herbeizuführen, warten Sie wie immer auf meine Anweisungen“, wandte sich Lukaschenko an seine Minister und meinte, er müsse die Regierung ständig „anstoßen“, damit sich etwas bewegt. (Kay Hanisch)

Ein Gedanke zu „„Diktator“ wider Willen:

  1. Weißrussland und auch Ungarn werden von tapferen Patrioten regiert, die der EUdSSR heldenhaft die Stirn bieten!
    Gott schütze sie alle!

Kommentare sind geschlossen.