Eckhart Tolle – Ein lesenswerter Text und ein gutes Video!

Wie im Fluge……

Geht es euch auch oft so, dass der Tag wie im Fluge vorbeigeht? Irgendwie hat er zu wenig Stunden für mich. Die Wochen, Monate und Jahre rasen dahin. Sagt sogar schon meine 18-jährige Tochter. Als ich so alt war, empfand ich das nie so.
Hängt es vielleicht daran, dass wir so gefangen sind von Internet, Fernsehen, Spielkonsolen und Co?
Wenn ich im Internet surfe rast die Zeit nur so dahin. Später frag ich mich dann: was hast du eigentlich heute so alles erledigt? Dann klopft schon mal das schlechte Gewissen an die Tür. eckhart_tolle
Mal abgesehen davon, den Konsum der raffinierten Vergnügungsindustrie zu drosseln, was können wir tun, um mehr Zeit ZU EMPFINDEN? Ein Tag hat nun mal für alle nur 24 Stunden, obwohl unser e innere Uhr eigentlich im 25-Stunden-Thytmus ticken würde, wären wir nicht so „verzivilisiert“. Also können wir nur unser Empfinden für die Zeit beeinflussen.
Wenn du meinst, die Zeit rennt dir weg und kommst total in Stress, weil du Angst hast nicht alles bewältigen zu können, was passiert dann mit dir?

Der Atem wird kurz und flach, der Körper spannt sich an, so als wollten wir flüchten oder hätten panische Angst. So wie sich die innere Haltung auf die äußere auswirkt, wirkt sich auch die Äußere auf unsere Innere aus. Darin liegt die Lösung für uns.

Wie sieht die Haltung aus, wenn du ruhig bist, Zeit hast, entspannt bist- einfach ganz bei dir selbst und in deiner Mitte bist? Der Atem fließt tief und gleichmäßig (bestenfalls bis in deinen Bauchraum), dein Körper ist locker und dein Geist ruhig.
Diese Situation kann man trainieren, um im gegenwärtigen Moment komplett zu entspannen und im JETZT zu sein. Das bringt Heilung auf allen Ebenen.eckhart_tolle_people_mag_02
Einige Atemzüge lang, ruhig und ganz tief zu atmen- so entspannt sich der ganze Körper und der Geist. Wenn du in Hektik gerätst versuche Folgendes: die „Zeitlupentechnik“
Einen Handgriff ganz bewusst sehr langsam auszuführen, z.B. einen Schluck trinken, eine Tür zu öffnen, wenige Schritte ganz langsam gehen, bewusst wahrzunehmen wie sich das anfühlt. Nur für 1 bis 2 Minuten, es erscheint dir ewig lange. Schon ändert sich dein Zeitgefühl!
„Hast du es eilig, geh langsam“.
Und wer meint, er wäre schon „entschleunigt“ der sehe sich mal genussvoll auf youtube die clips von Eckhard Tolle an- der Mann beherrscht das perfekt. Wünsche allerseits beste Entschleunigung und gute Entspannung!

Eckhart Tolle – Leben im JETZT! …aber wie? [Karlsruhe 2010] Teil 1 von 8

http://www.youtube.com/watch?v=ZSfz3CZg4MY

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Danke Federlein für diesen Artikel und den Link zum Video!
Petra Mensch