!Eilmeldung! – NATO-Flotte läuft in ostdeutschen Häfen ein – Russland reagiert mit Marinegroßübung in der Ostsee

So eben erhielten wir folgende Meldung eines besorgten Lesers: Ich wohn in Stralsund und seit gestern Nacht läuft hier alles ein was schwimmen kann und grau ist, ob aus Skandinavien, die waren die ersten, aber mittlerweile ist hier ein englischer und fränzösischer Truppenverband. Der Hafen wurde für zivile Schifffahrt gesperrt.“ Zwischenfrage von mir: Das heißt, die Mobilmachung auf Nato-Seite läuft schon… „Die läuft, anders kann ich mir das nicht erklären, von Binz (Rügen) , Stralsund bis Greifswald ist alles voll von Marineschiffen, aller NATO-Nationen, und das geht weiter, da ist regelrechter Stau, zwar sehr interessant, aber mir macht es Angst! Hafen für Zivile gesperrt, und was bis 21 Uhr nicht weg ist wird ausm Wasser gehoben und an Land gesetzt! Das ist kein Manöver, das ist Mobilmachung.

Ostseemanöver als russische Antwort auf Bedrohung durch den Westen

3. März 2014Moskau (IRNA)

Als Antwort auf eine militärischen Bedrohung Moskaus durch die westlichen Länder unter der Führung der USA und die gespannte Lage wegen der Ereignisse in der Ukraine kündigte der Chef der Öffentlichkeitsarbeit der Militärregion im Westen Russlands, Vladimir Matveev, ein Manöver der Ostseeflotte an, um deren Einsatzbereitschaft bei militärischer Bedrohung an.

Über 3500 Kräfte der Ostseeflotte werden an diesem Manöver in der Region Kaliningrad an der Ostseeküste teilnehmen, so Matveev. Eingesetzt werden 450 Militäreinheiten, bestehend aus Panzern, Artillerie und Kommunikationstechnologie.
Der Befehlshaber der russischen Marine, Viktor Chirkov, kündigte kürzlich an, dass sein Land in den kommenden fünf Jahren seine Ostseeflotte mit zehn Kriegsschiffen, U-Booten und weiteren Schiffen aufrüsten wird.
Kaliningrad an der Ostsee gehört zum russischen Territorium und liegt in der Nachbarschaft von Litauen, das Mitglied der Nato und EU ist.

Weitere Informationen zum Thema, wie zum aktuellen Weltgeschehen auf der Welt im Würgegriff

3 Gedanken zu „!Eilmeldung! – NATO-Flotte läuft in ostdeutschen Häfen ein – Russland reagiert mit Marinegroßübung in der Ostsee

  1. wir sahen Panzer von links nach rechts in der Nacht in Kiel und drei Kommando-Mercedesse in Richtung Hafen, vielleicht ist es besser, wenn Deutschland wieder von den Allierten besetzt wird, es beugt Recht – und Rechtssicherheit besteht nicht mehr.
    Britische Panzer, angeblich 6.000 in Mönchengladbach angekommen – und neue Panzer aus Amerika in München ?

  2. Ich glaube kaum, dass die NATO etwas gegen Russland ausrichten kann. Putin hat die Zusicherung der Chinesen, im Falle einer militärischen Auseinandersetzung die Hilfe Chinas zu bekommen. Es ist also vollkommen lächerlich, was Obama und Merkel da vorhaben. Nur…… wenn es kracht, verlieren wir Deutschen die russische Freundschaft. Und das wäre fürchterlich für Deutschland.

Kommentare sind geschlossen.