Gruppenhass auf alles und jeden – keine Perspektiven für die Jugend

jugend-nachdenklich

September 15, 2013 – Bürgerstimme – Nazariy Kryvosheyev  / pixelio.de

Sie finden sich gelangweilt ein, wieder einmal ein Spätnachmittag mit trüben Aussichten. Wütende Blicke kreisen suchend umher, um spontan ein Opfer eventuell noch zu finden, welches somit für ein bißchen Abwechslung sorgen könnte. Zu dumm, daß just in dem Moment ein gerade mal 10-Jähriger allein des Weges kommt.

Schnell sieht dieser sich von einer Horde Halbstarker umstellt, wissend, was ihm bevorstehen mag, versucht zwar nahezu ohnmächtig, aber chancenlos hasenhakenschlagend zu entfliehen. Doch die Übermacht der aggressiven Jugend schnappt ihn im letzten Augenblick. Gruppenhaß auf alles und jeden eine Option, weil keine Perspektiven für die Jugend vorhanden?

Eine Welt der Gleichgültigkeit im Netz des Konsumglamours