Harp, Chemtrails und alles was die Erde und die Menschen zerstört Teil 2

ahornNach dem Blick in die Vergangenheit nun im Teil 2 ein Blick in die Realität der Gegenwart.

Ich möchte nicht verschweigen, das ich total geschockt war, als ich heute nach tagelangem Regen nach draußen ging und
diese Bilder sah. Ich kenne Düppel und mein Körper reagiert auch auf diese Chemie, die da vom Himmel fällt, wenn es regnet nach starken Sprüheinsätzen. Nur diesmal war es heftiger, obwohl ich immer nur kurz auf der Terrasse war,
Neben Schleimhautbrennen und Schwellungen kam je Schmerz, Durchfall und anderes hinzu. Klar das ich sofort mit meinen Hilfsmitteln eine Roßkur machte, um schnell wieder fit zu sein und den Dreck aus dem Körper zu bekommen. Aber was ist das, was man nun da neuerdings versprüht???
Wie man leicht erkennen kann, handelt es sich hier um Ahornblätter, aber nur das rechte sieht fast aus wie immer. Als ich begann die Blätter zu fotografieren, fragte meine Tochter, wer hat die denn angemalt.

ahorn2  ahorn3 ahorn4

Was ihr hier auf den Blättern seht, sind pechschwarze Flecken, die vor dem Regen noch nicht da waren.
Das mittlere Blatt habe ich vom inneren der Baumkrone geholt, die anderen waren dem Regen direkt ausgesetzt. Möge sich jeder seine Meinung dazu bilden, ich weiß nur eines, ich werde nach einem Weg suchen, das die Menschen nicht auf diese grausame Weise vergiftet werden. Denn was hier mit den Pflanzen geschieht, das verschont uns nicht, wie ich an meiner Körperreaktion merkte.

Es reicht jetzt endgültig. Diesen Verbrechern muss das Handwerk gelegt werden, koste es, was es wolle.
Auch wenn es mein Leben kostet, sobald ich eine Lösung gefunden habe, wenn ich nichts tue, kann das auch passieren.

Gruß Petra Mensch