Hartz IV-Empfänger Konto gekündigt: “In der Menschenwürde verletzt”

Wieso Ärzte Hartz IV beziehen und das Konto gekündigt bekommen. Zahlen, Daten, Fakten über unser politisches System.

Schongau – Michael Rätzel aus Schongau versteht die Welt nicht mehr. Er glaubt, dass die Raiffeisenbank Pfaffenwinkel hat ihm das Konto gekündigt hat, weil er Hartz IV-Empfänger ist.

Tja, was wird die Mainstreampresse zu dieser Entwicklung sagen? Richtig so, faule Sau, arbeitsscheues Gesindel, wer nicht arbeitet, braucht auch kein Konto!

Ist doch so, oder? Kann man sich doch umhören wo man will: wer Hartz IV bezieht, ist ein Unmensch, ein Untermensch, ein Wesen, dass von führenden deutschen Drehtürpolitikern (heute Politik, morgen Wirtschaft, übermorgen wieder Politik – oder beides zusammen) in die Klasse niederster tierischer Lebewesen einsortiert wurde (“Schmarotzer” – so der damals zuständige deutsche Minister).

Was machte ehedem dieser Schmarotzer jetzt beruflich?

Michael Rätzel war einst als erfolgreicher Arzt in den USA tätig, wo er Karriere machte. Doch dann wurde er krank. Er erlitt vier Herzinfarkte und kann seit vier Jahren nicht mehr arbeiten. Er ist dann nach Deutschland zurückgekehrt – ohne einen Cent in der Tasche. Denn sein gesamter Rentenfonds ist mit dem Untergang der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers mehr oder weniger den Bach hinuntergegangen.

Tja – so geht es vielen. Über die wird nicht geredet. Früher waren wir noch stolz auf unsere Karriereärzte in den USA, die leuchtenden Beispiele des Mythos “vom Tellerwäscher zum Millionär”, heute lassen wir sie auf der Straße verhungern, weil sie “krank” sind. Dafür bejubeln wir jene Anlageverräter, die ihren Porsche noch von unserer Steuer absetzen können – Hauptsache, die haben Geld. Woher ist egal. Auch erfolgreiche Menschenhändler schaffen den Weg in die bunte Welt der Medien – wir beten Geld aus jeder Quelle an und kriechen vor ihm im Dreck.

Und wie geht es unseren normalen Mitbürgern? Den anderen, die von dem Räuberkartell aus Politik und Wirtschaft ausgenommen worden sind?

Lesen Sie einen Artikel von einem sehr geschätzten Autor: Eifelphilosoph
Ein scheußlicher Artikel im Münchener Merkur:
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich habe zu dem Thema 4 Videos gemacht, von denen leider 2

von YT gelöscht, weil nicht Systemkonform, aber leider real!

Petra Mensch

Ein Gedanke zu „Hartz IV-Empfänger Konto gekündigt: “In der Menschenwürde verletzt”

  1. Die Kontokündigung war vor drei Jahren: Fraglich, ob es aufgrund des Anstiegs heute noch zur selben Reaktion der Bank kommen würde, zumal der Bankmensch ja auch bestätigt, dass die Kündigung damit nicht in Zusammenhang stehe. Kann ebenso gut sein, dass man Rätzel als Fondsanleger der Investmentbank Lehman Brothers als Mitschuldner führt. Ein Fakt, den ‚Anleger‘ gerne übersehen, wenn ihre Bankster sich verspekulieren und ‚Schulden‘ hinterlassen: 200 Milliarden US-Dollar ist nunmal kein Pappenstiel.

Kommentare sind geschlossen.