Hasen lieben Klassik?

ZwergwidderMal was ganz persönliches:

wir haben 10 Zwergkaninchen- na ja, nicht alle sind so „zwergig“. Aber Mama und Papa bescherten uns 8 Zwerge in 2 Würfen in aller kürzester Zeit. Damals unerfahren, haben wir dazugelernt 😉 Also summa sumarum haben wir 3 Weibchen und 7 kastrierte Böcke. Momentan scheinen sie sich im Flegelalter zu befinden. Die Kämpfe werden immer ärger und langsam echt bedrohlich. Ich versuche sie mit Bachblüten, Gerüchen und Rosenquarz zu beeinflussen. Ihr denkt ich spinne? Macht nüscht 🙂 Heute kam mir spontan die Idee, es doch mal mit klassischer Musik zu versuchen.  Nun steht ein Radio im Stall und spielt Mozart, Chopin und andere. Ich bin gespannt auf die Wirkung. 

Dazu habe ich mehrere gute Artikel gefunden, den hier z.B.:

Man stellt sich die Frage, ob die Tiere die Musik genauso empfinden wie wir. Dazu muss gesagt werden, dass es Beobachtungen und Forschungsarbeiten gibt, die darauf hinweisen, dass auch Tiere auf Musik reagieren.

Musik steigert das Wohlbefinden des Menschen, was auch jedem bekannt ist. Doch wenige Menschen wissen, dass der Einsatz von Musik sich auch positiv auf das Allgemeinbefinden unserer Haustiereauswirkt. Das ist auch schon wissenschaftlich belegt. So zeigt eine Studie der Universität Belfast auf, dass sich klassische Musik aufHunde positiv auswirkt. Auch Katzen und Vögel haben Freude an der Musik.

So kann man sagen, dass die Musik-Therapie eine sanfte Medizin für unsere Haustiere ist. Die positive Wirkung der Musik auf die Tiere machen sich Tiertherapeuten und Tierheilpraktiker zu Nutze. Sie setzen die Musik zur Unterstützung von Genesungsprozessen und Verhaltenstherapienein.  Lest weiter hier http://www.haustiere-lexikon.com/blog/tiere-und-musik/

Noch ein paar nette Geschichtchen:

http://www.talkteria.de/forum/topic-130857.html

Wenn auch das nicht fruchtet, streich ich den Stall komplett in grün 🙂

 

Melodische Grüße, Federlein

 

2 Gedanken zu „Hasen lieben Klassik?

  1. Hallo Tanja, danke für deine Antwort. Also am Platz kann es nicht liegen, sie haben einen großen Stall, mit vielen Häuschen und Wohnebenen und ein frei zugängliches Freigehege. Ich hoffe, die Musik hilft 😉 LG an dich und deine Hasen

  2. Die Kämpfe der Kaninchen im Flegelalter könnten auch einfach mit dem Platzangebot zusammen hängen.
    Zippen brauchen mehr Platz, da sie ein wesentlich stärkeres Revierverhalten haben, vor allem wenn sie mal scheinschwanger werden sollten, dann können sie regelrecht agressiv und auch wieder unsauber werden.
    Abwechslungsreiche Umgebung im Gehege, Versteckmöglichkeiten usw. beschäftigen die Tierchen auf jeden Fall.
    Und ja, auf manche Musik scheinen Kaninchen zu reagieren, eine meiner Weiber hat auf Händelmusik reagiert, indem sie regelrecht entspannte und einschlief ^^
    Viel Spass mit der Rasselband :o)

Kommentare sind geschlossen.