Heilen aus der anderen, kosmischen Sicht

heJedes „Wesen“ – ob Mensch, Tier, Pflanze, Landschaft, Musik, Gemälde usw. – in dem wir uns so wahrnehmen und widerspiegeln können, wie wir wirklich sind, ist ein leuchtend schwingendes Instrument der göttlichen oder kosmischen Heilkraft.

Heilung bedeutet also ganz wahrgenommen werden als das Wesen, das man im jeweiligen Augenblick ist.
Heilung ist die Wirkkraft des göttlichen Lichts, in dem Licht und Schatten eins sind.
Wenn wir Heilenergie empfangen, sind wir wie elektrisiert.
David Bohm bezeichnete einmal Materie als gefrorenes Licht.
So gesehen bedeutet Heilung „Entmaterialisierung“.heil

Die physische Heilkraft des Lichtes ist messbar –
die seelische unermesslich.

Wer als Heiler in Kontakt ist mit der
universellen Heilenergie, hat das Gefühl,
unzählige Lichtgestalten würden die Heilkraft
zur Verfügung stellen.

Ein schöner Sonnenuntergang ist ein
Naturerlebnis der besonderen Art.
Den meisten Menschen ist heute die Fähigkeit abhanden gekommen, ein solches Naturereignis bis in die tiefsten Tiefen der eigenen Seele eindringen zu lassen und die Heilkraft, die darin schlummert, zur Wirkung kommen zu lassen.
Natur steckt voller Mystik.
Wahrnehmen können wir sie nur, wenn unsere Empfangsantennen darauf ausgerichtet sind.
Die präzise Einstellung der Antennen ist erlernbar.