Hochwasser in Deutschland: NATO-Nazis wollen Deiche beschädigen und „scheiszdeutsche Haushalte“ fluten

12.6.2013. Politische, vom Haß geleitete Sektierer oder schwer geisteskranke Kriminelle: bei diversen „Aktivisten“ aus der NATO-Nazi-Szene, die sich selbst als „Antideutsche“ bezeichnen, weiß man nicht mehr, wo man diese einordnen soll. Auf dem bei „Antideutschen“ beliebten Internet-Nachrichtenportal „Indymedia“ wurde ein Aufruf verbreitet, in dem sich Schergen der „Antideutschen“ selbst bezichtigen, einzelne Dämme und Deiche in Sachsen und Sachsen-Anhalt zerstört und beschädigt zu haben und fordern ihresgleichen zu weiteren deratigen Aktionen auf, um „um Magdeburg endlich das zu geben, was unsere Freunde aus England leider nicht beendet haben“ (gemeint sind alliierte Luftbombardements) und um sich „am Leid der Deutschen zu erfreuen“. (Kay Hanisch)

Ein Gedanke zu „Hochwasser in Deutschland: NATO-Nazis wollen Deiche beschädigen und „scheiszdeutsche Haushalte“ fluten

Kommentare sind geschlossen.