Italien: „Grillini“ besetzen das Parlament

12.4.2013. Abgeordnete der Protestpartei Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) des Komikers Beppe Grillo, die Italien nur „Grillini“ genannt werden, blieben diese Woche bei einer Protestaktion bis Mitternacht auf ihren Sitzen in Parlament und Senat sitzen. Die M5S-Abgeordneten und -Senatoren wollen damit erzwingen, daß das Parlament seine Arbeit aufnimmt und Ausschüsse bildet, obwohl dies in Italien traditionell erst nach der Bildung einer Regierung, auf die sich die zerstrittenen Parteien geeinigt haben, geschieht. (Kay Hanisch)