Linken-Chef Rixinger empört die Regierung

Grund dafür, seine Teilnahme an den Anti-Merkel Protesten in Athen. Während des Staatsbesuches unserer Bundeskanzlerin versammelten sich dort erneut Zigtausende, um gegen die von Merkel vertretende Volks-Ausbeutung zu protestieren. Die Regierungsparteien, Union & FDP, verunglimpften die Proteste als Anti-deutsch und warfen Rixinger Polemisierung vor. Tatsache ist, dass Rixinger in Griechenland nicht öffentlich gevierteilt wurde, die Proteste also offenkundig nicht antideutsch waren. Schade nur das Merkel nicht selbst das Bad in der Menge gesucht hatte, dann hätten wir heute wahrscheinlich einen Volksverkäufer weniger zu beklagen. (Norman Knuth)