NATO-Propaganda und alle spielen mit: erst die deutschen Wirtschaftsnachrichten, dann die Linke (Jan von Aken) und nun auch die AFD

Mit COMPACT gegen den NATO-Faschismus! Für Demokratie und Nation!

21. März 2014Elsässers-Blog

Mit COMPACT gegen den NATO-Faschismus! Für Demokratie und Nation!

Jürgen Elsässer: Die NATO-Krieger in der AfD stoppen!

Hans-Olaf Henkel redet sich im Deutschlandfunk um Kopf und Kragen

+++COMPACT 4/2014 – am Kiosk ab 27.3. – mit dem Schwerpunkt: “Krieg gegen Putin – Wer stoppt die NATO?”. Hier abonnieren und die Ausgabe noch vor dem Kiosk bekommen.+++

Heute früh, Schock im Deutschlandfunk: Interview mit Hans-Olaf Henkel zur Krimkrise. Die Nummer 2 der AfD-Liste zu den Europawahlen im Mai sagt: “Wir stellen uns voll hinter die NATO.” Mit “wir” meint er in diesem Satz EXPLIZIT die AfD. Wer hat Henkel dazu autorisiert? Oder hat er sich irgendwie missverständlich ausgedrückt? Dann wäre gut, wenn er im Verlaufe der nächsten Stunden ein paar hundert Emails bekommt, die ihn von der Notwendigkeit einer Klarstellung überzeugen… In einer solchen Vorkriegssituation können Missverständnisse absolut desaströs enden. Unabhängig von diesem Satz ist allein schon schwer erträglich, dass Henkel sich mit keiner Silbe von den Sanktionsdrohungen gegen Russland abgrenzt. Weiß der ehemalige Chef des BDI nicht, wie sehr die deutsche Industrie unter solchen Sanktionen leiden würde? Weiß er nicht, dass die Amis gerade deswegen auf ein Öl- und Gasembargo drängen, um die deutsche Industrie von den – teureren – angloamerikanischen Energielieferungen abhängig zu machen?? Es ist im deutschen nationalen Interesse, die guten Wirtschaftsbeziehungen zu Russland nicht zu gefährden!!

Würde sich eine Linie in der AfD durchsetzen, die EU-kritisch aber pro-NATO ist, und das in einer Vorkriegssituation, wäre das das Ende dieser “Alternative”, jedenfalls für mich. NATO-Parteien haben wir genug!! Da wären dann die CSU und auch Die Linke noch vorzuziehen.

Aber es sind noch nicht alle Messen gesungen. Aus den Landesverbänden hört man Kritik an der Russlandhetze von EU und NATO. Alexander Gauland äußert sich ähnlich wie Gauweiler und Gysi. Hoffen wir, dass diese Stimmen sich durchsetzen!

Auf focus.de war zu lesen: Der stellvertretende Sprecher der AfD, Alexander Gauland, warnt vor einer einseitigen Sichtweise.  Die aktuelle Krimkrise stellt eine der größten Herausforderungen  seit dem Fall des eisernen Vorhangs dar. Aus diesem Grund sind vorschnelle Verurteilungen und einseitige Maßnahmen besonders gefährlich und werden beiden Konfliktparteien nicht gerecht. Das was die EU unter Führung von Angela Merkel und Sigmar Gabriel derzeit mit ihren dreistufigen Saktionsplan zu erreichen versuchen, ist  unausgegoren und ungerecht gegenüber den berechtigten russischen Interessen. Es ist sicherlich nicht richtig, dass Putin seine Interessen auf  der Krim mit militärischem Druck durchzusetzen versucht. Diese  Methode ist nicht zu tolerieren und darf in der Außenpolitik niemals  wieder Schule machen. Schließlich handelt es sich bei der Ukraine  nach wie vor um einen souveränen demokratischen Staat. Trotzdem dürfen die russischen Wurzeln und Traditionen auf der Krim nicht ignoriert werden.

One thought on “NATO-Propaganda und alle spielen mit: erst die deutschen Wirtschaftsnachrichten, dann die Linke (Jan von Aken) und nun auch die AFD

  1. Das war klar, daß das so kommen würde. Kennt denn niemand mehr die Sage vom Rattenfänger von Hameln?
    Henkel gehörte doch viele Jahrzehnte zu jener Klientel, die das, was uns heute um die Ohren fliegt, systematisch aufgebaut und vertreten haben – nun plauzt es und er (und dieser Professor UnSinn u.v.a.m.) tun nun so, als wären sie „schon immer“ dagegen gewesen – heuchlerischste Demagogentaktik. Und: Sie funktioniert leider auch!
    Weil die meisten Deutschen ein Gedächtnis wie ein Sieb haben, nichts verstehen, aber dennoch großsprecherisch urteilen und aber zum Denken zu faul sind.
    So mögen sie denn untergehen, wenn sie unbedingt wollen …

    Das Ganze kommt daher, daß die Deutschen – Frauen und Männer – kein Ehrgefühl mehr haben. Deshalb kann jede Ganovenbande mit ihnen machen was sie will – die wehren sich einfach nicht – die sind von Grund auf unfähig

    meint

    Hella

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.