OECD: In Deutsch­land nur mittel­mäßige Bildung

Schule Studium Unterricht

Eine OECD-Studie namens PIAAC verglich das Alltagswissen Erwachsener in 24 Industrienationen. Bisher gab es solche Studien vor allem bei Schülern, bekannt als PISA. Nun stellt sich heraus, beim Lesen, Rechnen und Interpretieren ist der Bildungsstand deutscher Erwachsener im internationalen Vergleich nur mittelmäßig. Die PIAAC-Studie soll künftig in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

Beim Lesen und Verstehen von Texten, wie auch bei einfachen Grundrechenarten wie Prozentrechnen und Dreisatzaufgaben, zeigten sich hierzulande erhebliche Defizite.  Befragt wurden im Auftrag der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) 166.000 repräsentativ ausgewählte 16- bis 65-jährige.  Aus Deutschland waren 5465 Personen darunter.Die Erhebung wurde im Zeitraum zwischen Sommer 2011 und Frühjahr 2012 durchgeführt. Geforscht wurde jeweils in den Kategorien Lesekompetenz, Textverständnis, Mathematik und die Fähigkeit, neue Technologien einzusetzen, wie etwa die Suche im Internet nach Informationen.Am besten beim Lesen und Rechnen schnitten – ähnlich wie schon bei Erhebungen unter Schülern – Erwachsene in Japan und Finnland ab. Der an der Studie beteiligte Bildungsforscher und Statistiker Andreas Schleicher betonte bei der Studie ging es darum, zu messen “welche Fähigkeiten Erwachsene mitbringen, wie sie diese Kompetenzen im Leben und bei der Arbeit einsetzen und damit Wohlstand und auch Wohlbefinden erzeugen.” Kompetenzen würden oft über den Status am Arbeitsmarkt entscheiden, auch in der Frage, ob man sich in der Politik als Akteur oder als Objekt empfinde. Genauso beeinflusse Bildung das Gefühl für die eigene Gesundheit und das persönliche Engagement.

 

Schleicher stellte fest, daß eine relativ große Gruppe von Erwachsenen am unteren Ende der Skala stehe, wobei es sich insbesondere um Personen mit Migrationshintergrund handele. Zudem gebe es Auffälligkeiten, daß der soziale Hintergrund überdurchschnittlich stark die Kompetenz im Erwachsenenleben beeinflusse.