Osterfilm, Lachen ist die beste Medizin!

Krokus2In dem 1969 gedrehten Spielfilm „Lachen ist die beste Medizin“, einer rosarot gefaerbten, optimistischen Komoedie, die mit einer gehoerigen Portion Sentimentalitaet angereichert ist, geht es sowohl um die dienstlichen als auch um die privaten Sorgen und Seelenschmerzen im Leben eines beruehmten Professors sowie dessen Oberarztes:

Dr. Fabian (Hans-Joachim Kulenkampff), der Halbgott in weiss, von seinem Chef, Professor Spalke (Martin Held), kurz Paulchen genannt, betaetigt sich als leitender Arzt an einer Chirurgischen Universitaetsklinik. Dr. Fabian ist ein eingefleischter Junggeselle, der nach der Devise, „Lachen ist die beste Medizin“, den taeglichen Obliegenheiten nachgeht.