Papst will die Archive zum zweiten Weltkrieg und Pius XII. öffnen!

papst-pius-xiiDer Vatikan ist Symbol für die Politik und Macht der katholischen Kirche. Seit rund 2000 Jahren nimmt sie entscheidenden Einfluss auf das Leben von Milliarden von Menschen auf der ganzen Erde. Aus der Geschichte ist diese Macht nicht wegzudenken und deshalb sind die geheimen Akten des Vatikans natürlich für jeden Geschichtsforscher interessant. Besonders die Akten, der für uns Deutschen brisanten Zeit, zwischen 1939 und 1945, sind noch nicht veröffentlicht.

Jesuiten-Papst Franziskus will diese Archive öffnen! Eine gute Gelegenheit, den Streit mit Bischof Richard Williamson von der Piusbruderschaft, beizulegen. Das müsste doch machbar sein, oder erwartet uns eine Überraschung?

Papst Franziskus hat die Absicht, die Akten des Vatikanischen Geheimarchivs aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs für die Forschung zu öffnen. Dadurch soll neues Licht auf die Arbeit der Kirchenführung und namentlich Pius XII. (Bild) während der Shoah geworfen werden. Das sagte der argentinische Rabbiner Abraham Skorka, ein enger Freund des Papstes aus Buenos Aires, der „Sunday Times“.

Quelle: http://marialourdesblog.com/