Rückblick Gesundheit, Gegenwart , Zukunft?

magnetismusDa ja die EU immer mehr Gesetze erlässt, die unsere Gesundheit betreffen sollen, uns schützen sollen, ist es interessant, mal ab 2006 also vor der Krise zu schauen, was da wirklich für Ziele hinter stecken!!!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Gesundheit in Deutschland, Stand 2006
Seelische Gesundheit
Zusammenfassung
Die Bedeutung psychischer Erkrankungen wurde wegen eines Mangels verlässlicher Daten lange Zeit unterschätzt. Wie neuere Erhebungen inzwischen zeigen, durchleben in Deutschland 15 Prozent der Frauen und acht Prozent der Männer innerhalb eines Jahres eine depressive Phase. Gefürchtete Folge einer Depression ist der Selbstmord. So verstirbt etwa einer von sieben schwer depressiven Patienten durch Suizid. Zudem sind Depressionen häufiger Grund für eine Arbeitsunfähigkeit. Auch Angsterkrankungen sind in Deutschland weit verbreitet. Innerhalb eines Jahres erfährt jede fünfte Frau und fast jeder zehnte Mann eine Angststörung. Diese führt oft zu starken Beeinträchtigungen des alltäglichen Lebens. Bisher wird wahrscheinlich nur bei einem Teil der Betroffenen die richtige Diagnose gestellt und eine angemessene Behandlung eingeleitet.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
2012
In einigen Studien wird angegeben, dass 20% der Soldaten unter einer PTBS leiden, meine Erfahrung besagt 100% bei denen mit Kampferfahrung. Um dieses zu erfahren, ist ein zwangloses Gespräch mit den Betroffenen hilfreich, damit sie sich überhaupt öffnen und davon berichten oder gar ihre Symptome zeigen. Letzteres kann unangenehm sein. Ein typisches Symptom der PTBS ist allerdings eine Verdrängung der Ereignisse, so dass die Betroffenen nicht gerne darüber berichten. Es sei denn, sie öffnen sich und wollen sich alles von der Seele reden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Und hier 2 Vidios, die für sich sprechen

  bundeswehr.de „Die Posttraumatische Belastungsstörung“

Amerkias verletzte Seelen

wer mehr wissen möchte zu diesem Thema, kann hier weiter Lesen:

http://www.maveracream.net/2012/04/01/posttraumatische-belastungsst%C3%B6rung-ptbs-burnout-und-depression-teil-2/