Satire-PARTEI gewinnt Stadtratsmandat

29.5.2013. Die Spaßpartei DIE PARTEI hat bei den schleswig-holsteinischen Kommunalwahlen in Lübeck 1,3% bekommen (813 Stimmen) und somit ihr erstes Mandat in der Lübecker Bürgerschaft (Stadtparlament) gewonnen. Die PARTEI, welche vom Satiriker Martin Sonneborn gegründet wurde und deren bekannteste Forderung die Wiedererrichtung einer Mauer entlang der innerdeutschen Grenze ist, machte in den vergangenen Jahren durch spektakuläre Aktionen auf sich aufmerksam und angeblich schon 10.000 Mitglieder. (Kay Hansch)

Ein Gedanke zu „Satire-PARTEI gewinnt Stadtratsmandat

Kommentare sind geschlossen.