Schweiz: Parlament widersetzt sich europaweitem Trend zur Söldnerarmee

25.12.2012. Der Schweizer Nationalrat hat eine Aufhebung der Wehrpflicht und die Umwandlung der Armee in eine Söldnertruppe (auch oft vornehm als „Berufsarmee“ bezeichnet) mit 121 zu 56 Stimmen bei 6 Enthaltungen abgelehnt und sich damit dem in Europa üblichen Trend, die Wehrpflichtarmeen zu weltweit einsetzbaren Interventionsarmeen umzuwandeln,
widersetzt. Die EU-Staaten planen – so sehen es diverse Doktrinen in EU-Vertrag und anderen Regelwerken vor – Kriege außerhalb Europas zur Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen zu führen oder die Armee zur Niederschlagung von Protesten im Inneren einzusetzen. (Kay Hanisch)