Sensation: FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki für Steuererhöhungen

27.4.2012. Der schleswig-holsteinische FDP-Fraktionschef und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Wolfgang Kubicki, hat auf dem Bundesparteitag seiner Partei erklärt, es müsse soviel Staat erhalten bleiben, daß dieser seine Aufgaben erfüllen könne, wozu er sich auch Erhöhungen des Spitzensteuersatzes vorstellen könne – aber bei seinen haupsächlich auf private Vorteile bedachten Parteifreunden nur Höflichkeitsapplaus erntete. Kubicki, ein überzeugter Anhänger des verstorbenen (besser: in den Tod getriebenen) Parteirebellen Jürgen W. Möllemann, gibt schon seit Jahren parteiintern den Provokateur und verfolgt eher eine sozial-liberale Linie in seinem Bundesland.

Kay Hanisch

Dieser Beitrag wurde am 30. April 2012 veröffentlicht, in Demokratie. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.