Steinkohle: Pumpen müssen ewig laufen, sonst versinkt das Ruhrgebiet

Die Folgen des Bergbaus werden voraussichtlich bis in alle Ewigkeit massive Kosten verursachen. (Foto: dpa)ARCHIV – Eine Kohlehalde vor dem Bergwerk West im niederrheinischen Kamp-Linfort (Archivfoto vom 21.05.2003). Die Zukunft des Steinkohlebergbaus in Deutschland ist am Donnerstag (14.12.2006) Gesprächsthema zwischen Bund und den Ländern Nordrhein-Westfalen und Saarland. Am Mittwoch konnten sich die Spitzen der großen Koalition weiterhin nicht auf ein Ausstiegsmodell für den mit Milliardensummen subventionierten Kohlebergbau einigen. Foto: Roland Weihrauch dpa/lnw +++(c) dpa – Bildfunk+++

Das Ruhrgebiet muss dauerhaft vor der Überflutung geschützt werden. Denn infolge des Bergbaus sind große Gebiete um bis zu 30 Meter abgesackt. Auch das Grubenwasser muss zum Schutz des Grundwassers bis in alle Ewigkeit abgepumpt werden. Die Kosten liegen bei mehr als hundert Millionen Euro pro Jahr.

  |