Stuttgart 21: Staat setzte bezahlte Provokateure ein

24.10.2010. Letzte Woche kamen im „Hamburger Abendblatt“ Polizisten zu Wort, welche der Politik die Verantwortung für die gewalttätigen Auseinandersetzungen mit den Stuttgarter Demonstranten gegen den Bahnhofsneubau zu wiesen. So seien zum Beispiel laut Aussagen der Polizisten Zivilbeamte zum Einsatz gekommen, die sich unter die Demonstranten gemischt hatten und diese aufstachelten oder ihre uniformierten Kollegen „provozierten“, damit diese einen Grund zum Eingreifen hatten und die Räumung vollzogen werden konnte.

Kay Hanisch