Tag-Archiv | abhängig

Der inneren Uhr auf der Spur !

UhrenDer inneren Uhr auf der Spur – unsere Schnittstelle zum Kosmos
Andreas von Rétyi

Biologische Abläufe sind vielfach das Ergebnis kosmischer Zyklen. Viele Zusammenhänge erscheinen noch mysteriös und werden von der Wissenschaft teils bereits komplett ins Reich der Fantasie verwiesen, obwohl erst weitere Forschungen nötig wären, um hier klare Aussagen treffen zu können. Unbestritten aber: der Einfluss des irdischen 24-Stunden-Rhythmus’. Er spiegelt sich in unserer »inneren Uhr«, zu der es jetzt einige neue Ergebnisse gibt.

Wir kennen sie alle, die geheimnisvolle Uhr, die in unserem Innersten tickt und uns ein manchmal geradezu unheimlich erscheinendes, weil so präzises Zeitgefühl vermittelt. Diese Uhr sagt zwar nichts darüber aus, wie wir »ticken«, dennoch tickt sie selbst sehr verlässlich, lässt uns exakt zum richtigen Zeitpunkt sogar aus dem Tiefschlaf erwachen, manchmal nur Sekunden, bevor der Wecker klingelt. Phänomenal und bislang ungeklärt, scheint sie an einem unbekannten Ort zu stehen.

Nachgewiesen ist aber zumindest, dass in unserem Körper gleich mehrere biochemische Uhrwerke
Weiterlesen

Ein Weg, der Unmögliches Möglich machen kann, Hypnose!

Hypnose Da der Ruf der Hypnose in den letzten 20 Jahren sehr gelitten hat und durch Schowhypnotiseure aber auch durch Negativpresse schlimmer dargestellt wurde als sie ist, sehe ich mich veranlasst, ein korrigierendes Statement abzugeben.

 Zunächst muss folgendes klar gestellt werden.

Hypnose ist wie alles andere auch, negativ verwendbar und wie in jedem anderen Beruf ist der Erfolg zum Nutzen seiner Mitmenschen von der Verantwortungsfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft des Hypnotiseurs abhängig.

In der Hypnose werden elementar drei Bewusstseinszustände unterschieden.

 

Das Überbewusstsein

Das Ichbewusstsein

Und das Unterbewusstsein.

Das Überbewusstsein ist für die Hypnotherapie nicht von Bedeutung.

Wichtig ist für den Hypnosetherapeuten das Unterbewusstsein.

Laut „Vera Birkenbiehl“ wird das gesamte verhalten des Menschen – ich zitiere hier V. Birkenbiehl wörtlich – zu 80% vom Unterbewusstsein aus gesteuert.

Um zu verstehen, warum es gute – oder besser konstruktive Taten gibt aber auch schlechte – oder besser destruktive Taten, ist es wichtig über die Funktionsweise des Unterbewusstseins im „Bilde“ zu sein.

Das Unterbewusstsein ist zu 99% absolut Kritiklos, kennt kein Spaß und keine Negation.

Auch Zeitbegriffe wie – werden, Morgen etc. sind dem Unterbewusstsein unbekannt.

Es lebt also ständig im hier und jetzt.

Das Unterbewusstsein hat allerdings Fähigkeiten die ganze Armeen in den Schatten stellt.

Weiterlesen