Tag-Archiv | Afrika

Hochrangiger Umwelt-Beamter schießt Elefanten in Afrika

Ein Beamter des Thüringer Umweltministeriums brüstet sich auf Fotos mit einem erlegten Elefanten. (Foto: dpa)

Ein Beamter des Thüringer Umweltministeriums brüstet sich auf Fotos mit einem erlegten Elefanten. (Foto: dpa)

Ein leitender Mitarbeiter des Thüringer Umwelt-Ministeriums rühmt sich auf Fotos mit einem erlegten Elefanten. Auf Staatskosten nahm er in Afrika an einer Konferenz gegen Elfenbein-Handel teil. Anschließend ging er auf Großwildjagd.

  |

Klassische Europäische Prophetie am Beispiel Alois Irlmaiers

m. vogtDer Prophezeiungsforscher, Stephan Berndt, im Gespräch mit Michael Vogt über die aktuelle Prophetie des Alois Irlmaier.

Seit Menschheitsgedenken haben Völker und Kulturen überall auf unserem Planeten auf die eine oder andere Art versucht, eine Blick in die Zukunft zu werfen. Die Völker dieser Welt — egal ob in Europa, Asien, Afrika oder Amerika — hatten ihre Schamanen, Eingeweidebeschauer, Orakel, Seher, Hellseher und Astrologen. Kaum ein bedeutender Herrscher der Antike, der nicht von einem Orakel oder Seher beraten wurde.

Und das hörte nicht mit der Antike auf, sondern setzte sich fort bis heute, wie die Fälle Ronald Reagan und Francois Mitterrand belegen, die sich im Präsidentenamt nachweislich 7 Jahre von einer Astrologin beraten ließen (Joan Quigley (Reagan) und Elizabeth Teissier (Mitterrand)). Selbst Konrad Adenauer gab in einem Interview in der WELT (6. September 1953) zu, bei einer Hellseherin gewesen zu sein. Und nach den Recherchen des Prophezeiungsforschers Stephan Berndt, hat Adenauer auch den bayerischen Hellseher Alois Irlmaier aufgesucht.

Alois Irlmaier (1894 – 1959) war nach Berndts Einschätzung einer der besten Seher, die jemals in Europa geboren wurden. Noch zu seinen Lebzeiten wurden seine Prophezeiungen von mehreren voneinander unabhängigen Quellen erfaßt und veröffentlicht. Im Gegensatz zu vielen anderen Sehern sprach er über weite Strecken Klartext. Absolut einzigartig am Fall Irlmaier ist, dass er wegen betrügerischer Hellseherei angeklagt wurde, jedoch freigesprochen werden musste. Teile der Akten zu diesem Prozess von 1947 existieren noch heute im Staatsarchiv München — darunter die Urteilsbegründung, in der Richter seine Verblüffung über Irlmaiers Fähigkeiten hineingeschrieben hat.
Weiterlesen

KenFM im Gespräch mit: Petra Wild, Israel ist…

 Wie würde die Welt auf den Beschluss eines deutschen Gerichtes reagieren, der es den Bürgern der BRD ab sofort verbieten würde, sich beim Einwohnermeldeamt als „Deutsche“ registrieren zu lassen – obwohl sie Deutsche sind?
  • Wie würden die Schlagzeilen weltweit lauten, wenn bekannt würde, dass man sich in Deutschland 2013 ab sofort, und ohne das Recht auf Widerspruch, offen zu einer Privatangelegenheit, nämlich der eigenen Religionszugehörigkeit bekennen MÜSSE?

    Man MÜSSE 2013 gegenüber den deutschen Behörden bekanntgeben, ob man beispielsweise Christ sei. Oder Moslem. Oder Jude. Damit dies im Pass vermerkt wird. Es wäre parallel dazu verboten, sich „nur“ als Deutscher
    registrieren zu lassen.

    Jeder Politiker, jede Behörde, jede Person des öffentlichen Lebens, die so etwas öffentlich fordern würde, könnte im Anschluss den Hut nehmen. Für immer.
    Weiterlesen

Ken Jebsen sprach mit der Islamwissenschaftlerin

3451053_300Israel ist ein Land, das seit seiner Gründung 1948 im permanenten Krieg mit seinen Nachbarn lebt. Das Heilige Land stellt sich bei all diesen Konflikten selber immer als das Opfer dar. Ein Opfer, das gegen einen übermächtigen Feind kämpfen muss, um zu überleben. Dieser Mythos entspricht nicht der Realität. Israel ist die einzige Atommacht im Nahen Osten, bis an die Zähne bewaffnet, und weiß bei allen kriegerischen Auseinandersetzungen die USA hinter sich. Zudem verfügt kein anderer Staat in den Vereinigten Staaten über eine besser vernetzte Lobby. Wer immer es wagt, eine israelische Regierung in der Öffentlichkeit für deren Außen-, aber auch Innenpolitik zu kritisieren, bekommt unmittelbar die Antisemitismuskeule übergezogen. Diese Einschüchterungstaktik funktioniert, denn sie erstickt bis heute eine exakte Analyse der “DNA” des Staates Israel.

 Guido Westerwelle sprach dieser Tage von einem besonderen Verhältnis Deutschlands gegenüber Israel. Das trifft es im Kern, denn Israel selber IST speziell. Das Land ist das Ergebnis eines aggressiven Siedlerkolonialismus, wie er in der Geschichte auch schon von vielen anderen eingewanderten Völkern gegen andere Ureinwohner angewandt wurde.

 Ken Jebsen sprach mit der Islamwissenschaftlerin und freien Autorin Petra Wild, die speziell den israelischen Siedlerkoloniaismus zum Kern ihrer Israel-Studien gemacht hat. KenFM stellt ihr aktuelles Buch “Apartheid und ethnische Säuberung in Palästina. Der zionistische Siedlerkolonialimus in Wort und Tat” im Gespräch mit der Autorin ausführlich vor.

 

Ein Gespräch in zwei Teilen. Die Fortsetzung folgt am 30. September.

 

http://kenfm.de/blog/2013/09/27/petra-wild


8 Minuten Zeit für Erkenntnis?

moppidieser Video-Beitrag bringt so ziemlich alle Probleme auf den Punkt.

 

hier wird die Wahrheit exakt erklärt.

 

~ 8 Minuten für die jeder Zeit haben muss……….

 

Weiterbreitung und Sicherheitsspeicherung werden dringend empfohlen…..

 

Eines vorab:

 

ihr meint heute, bis heute war/ist es schon schlimm und hart?

 

Nur ein bitterer Vorgeschmack.

 

2014 beginnt die Apokalypse………

 

wer ist anderer Meinung?

 

wir sind für jede anderslautende Äußerung dankbar, sofern sie eine machbare Alternative enthält…..

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Man sollte sich mal Zeit nehmen, es mal anzuhören, was da gesagt wird, ganz unvoreingenommen!

Petra Mensch