Tag-Archiv | ARD

ARD wiegelt Zuschauer erneut gegen Russland auf – Transsexuelle dürfen auch weiterhin Auto fahren

Entgegen ARD-Propaganda: Freie Fahrt für Transgender auf russischen Straßen

Das ehemalige Qualitätsmedium ARD titelte jüngst „Russland verbietet Führerschein für Transsexuelle“ und bezog sich dabei auf ein „neues russisches Gesetz“ zur Fahrtüchtigkeit. Weder handelte es sich dabei um ein Gesetz noch verbot Russland tatsächlich Transsexuellen das Fahren von Autos. Aber die ARD wollte wohl mal wieder eine anti-russische Schlagzeile produzieren.

Quelle: Ruptly

17. Januar 2015 – RT deutsch – Bild-Quelle: Ruptly

Zunächst hätten die Programmverantwortlichen für den ARD-Beitrag zumindest minimal recherchieren sollen, denn bei dem „Gesetz“ handelt es sich nicht um ein Gesetz, sondern um eine Regierungsverordnung, die die bisherige Straßenverkehrsordnung von 1995 ergänzt. Das stellt einen relevanten Unterschied dar. Denn da es sich lediglich um eine Ergänzung handelt, war weder das Parlament, noch das Präsidialamt noch die Menschenrechtskommission an der Erstellung und Annahme beteiligt.

Weiterlesen

über 35.000 auf PEGIDA-Demo in Dresden / BRD übt Geschichtsrevisionismus am 2.Weltkrieg

Und in Leipzig bei Legida über 4.000.

Während die Tagesschau gerade von “einigen Tausenden” bei der PEGIDA-Demonstration in Dresden berichtete, kann man selbst im Live-Ticker der Leipziger Volkszeitung lesen: Es sind 35.000! Da die etablierten Medien meist die Zahlen drücken, darf man gut und gerne von über 40.000 Teilnehmern ausgehen. Dies ist ein großer Erfolg! Die Dresdner lassen sich durch die Blockparteien nicht einschüchtern.

Weiterlesen

ARD-Programm-Beirat übt scharfe Kritik an der Ukraine-Berichterstattung

Der Programmbeirat der ARD geht mit der Berichterstattung des Senders zu Russland und der Ukraine hart ins Gericht. Der Sender sieht keine Fehler, sondern verteidigt seine Linie. (Foto: dpa)Der Programmbeirat der ARD geht mit der Berichterstattung des Senders zu Russland und der Ukraine hart ins Gericht. Der Sender sieht keine Fehler, sondern verteidigt seine Linie. (Foto: dpa)

Der ARD-Programmbeirat hat auf offenbar massive Kritik der Zuschauer reagiert und die Berichterstattung der ARD überraschend scharf kritisiert. In einer ausführlichen Analyse beschreibt der Beirat die „tendenziöse Berichterstattung“, die „Voreingenommenheit“ und die merkwürdige Auswahl der Experten, die der Sender zu Wort kommen ließ. Das Dokument in einem Auszug im Wortlaut.

Brot und Spiele: Bundesrat erlaubt nächtlichen Lärm bei Fußball-WM

Jubelt die Kanzlerin, muss auch das Volk jubeln. Das Foto zeigt Angela Merkel mit ihrem damaligen Freund Uli Hoeneß. (Foto: dpa)

Jubelt die Kanzlerin, muss auch das Volk jubeln. Das Foto zeigt Angela Merkel mit ihrem damaligen Freund Uli Hoeneß. (Foto: dpa)

Die Propaganda der Mainstream Medien, ARD, ZDF, RTL, Bild, …

Zeitungen_mb_in_de_Medien_715x475Wenn die Lüge triumphiert und die Täuschung regiert, ist es Zeit die Wahrheit zu sprechen! Wenn aus Bildung Indoktrination wird und aus Nachrichten Manipulation, ist es Zeit die Wahrheit zu sprechen! Wenn die Lüge sich als Wahrheit deklariert und Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Es wird Zeit das wir die Lügen, Propaganda und Täuschung der Massenmedien endlich aufdecken!
lin2

Ukraine: Verschwörungsvideos in den sozialen Netzwerken (ARD):
https://www.youtube.com/watch?v=ASUBE…

Verschwörung der Medien – Terroristische Aktionen friedlicher Demonstranten:
http://n23.tv/news-23/2540-verschwoer…

Schlachtzug gegen die Wahrheit (Propaganda in den Medien):
http://n23.tv/news-23/2752-schlachtzu…

Alternative Medien:
http://www.n23.tv

Edathy-Skandal: ARD und ZDF mauern für die SPD

Welche Konsequenzen wird die SPD aus der Verstrickung ihrer Spitze in den Fall Edathy ziehen? ARD und ZDF haben nach dem Friedrich-Rücktritt die Handbremse in der Berichterstattung angezogen. (Foto: dpa)

Welche Konsequenzen wird die SPD aus der Verstrickung ihrer Spitze in den Fall Edathy ziehen? ARD und ZDF haben nach dem Friedrich-Rücktritt die Handbremse in der Berichterstattung angezogen. (Foto: dpa)

Im Fall Edathy wird der Staatsanwalt vermutlich auch das Verhalten der SPD-Spitze überprüfen. ARD und ZDF haben nach dem Friedrich-Rücktritt bereits mit der Vorwärts-Verteidigung der SPD begonnen. Die Sender versuchen plötzlich, das Thema kleinzureden – und fordern, die Regierung müsse sich Wichtigerem zuwenden: dem Kampf gegen die „Populisten“ bei der EU-Wahl.

  |

Teurer Weihrauch für Polit-Hochamt: ARD zahlt 10 Millionen Euro an Jauch

Wenn Politik auf Fernsehen trifft: Im Hochamt der politischen Talk-Show werden dem GEZ-Zahler 10,5 Millionen Euro aus der Tasche gezogen - für ein einfaches Studio, ein paar weiche Fragen und jede Menge Phrasen. (Foto: dpa)

Wenn Politik auf Fernsehen trifft: Im Hochamt der politischen Talk-Show werden dem GEZ-Zahler 10,5 Millionen Euro aus der Tasche gezogen – für ein einfaches Studio, ein paar weiche Fragen und jede Menge Phrasen. (Foto: dpa)

Der Talk am Sonntag mit Günter Jauch ist das teure Hochamt der Selbstdarstellung der Parteien. Der Gebührenzahler muss für nur 43 Sendungen mehr als 10 Millionen Euro auf den Tisch legen. Warum kosten diese simplen Diskussions-Runden eigentlich so viel Geld? Die Antwort: Hier feiert sich das System selbst – da ist das Beste gerade gut genug.

Die hart erkämpften Menschenrechte

Eingangs des 21. Jahrhunderts sind die Menschenrechte in der Defensive wie schon lange nicht mehr. „Wir können keine Kompromisse über unsere hart erkämpften Menschenrechte zulassen“, warnte Sergio Viera de Mello, der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, als er am 17. März die Jahrestagung der Human Rights Commission der Vereinten Nationen, der UN-Menschenrechtskommission, eröffnete. „Eine steigende Zahl von Staaten nimmt stillschweigend oder ausdrücklich an, dass Sicherheit und eine strenge Respektierung der bürgerlichen und politischen Freiheiten sich gegenseitig ausschließen.“
Zitat von : http://www.der-ueberblick.de

DIAMRULW

die Bananenrepublik

Die Demokratie verteidigen im digitalen Zeitalter
http://www.change.org/de/Petitionen/die-demokratie-verteidigen-im-digitalen-zeitalter

Vorratsdatenspeicherung im Bundesrat verhindern! http://www.change.org/vds

+

 

ARD strahlte umstrittene Argentinien-Doku aus

witwen-von-mercedes-benz-opfern-argentinienDoku beschäftigte sich mit Verwicklungen von Mercedes in Diktatur-Verbrechen. Widerspruch von Dokumentarfilmerin Weber. Ließ WDR nachdrehen?
Von Harald Neuber
Köln/Berlin. Trotz Kritik von Aktivisten und Journalisten hat die ARD am Montag dieser Woche eine dokumentarische Reportage zu den Verwicklungen von Mercedes Benz in die Verbrechen der Militärdiktatur in Argentinien (1976-1983) ausgestrahlt. Im Vorfeld hatte die deutsche Dokumentarfilmerin und Fachbuchautorin Gaby Weber schwere Vorwürfe gegen den WDR als Auftraggeber des Streifens erhoben. Die Kölner Redaktion habe ihre ursprünglichen Recherchen nachdrehen lassen. Ein bestehender Film von Weber, der die Rolle von Mercedes Benz deutlich kritischer bewertet als die nachgedrehte Doku, war vom WDR Fernsehen abgelehnt worden.
Während der argentinischen Militärdiktatur waren 14 Gewerkschaftsfunktionäre des dortigen Mercedes-Benz-Werks verschleppt und wahrscheinlich ermordet worden. Die Verantwortung der Firmenleitung beschäftigt bis heute Menschenrechtsgruppen und Gerichte. Es geht dabei um die Frage, ob die Unternehmensleitung die Namen der verschwundenen Gewerkschafter an das Militär weitergegeben hat.
Recherchiert hatte das Thema die deutsche Journalistin Gaby Weber bereits 1999 für den WDR-Hörfunk. Anders als die Radio-Redaktion lehnten die Kollegen des WDR-Fernsehens die Dokumentation Webers jedoch wiederholt ab.
Dass die TV-Programmplaner des Westdeutschen Rundfunks das Thema nun an eine Produktionsfirma vergeben haben, die Webers aufwändige Recherchen nachgedreht hat, ist nach Ansicht von Beobachtern aus zwei Gründen ein Politikum. Zum einen hat der WDR das Thema nach jahrelanger Ablehnung der bekannten Arbeit Webers nachproduzieren lassen. Zum anderen stellt der neue Streifen die Frage der Schuld des Konzerns an den Gewerkschaftermorden weit weniger heraus, als dies im Original der Fall ist.
Der öffentliche Protest Webers und weiterer Experten gegen diese Dokumentation und die Politik des Senders hatte die Verantwortlichen erreicht. Auf Nachfrage verteidigte der WDR die Entscheidung, den Fall an den ursprünglichen Recherchen vorbei neu verfilmen zu lassen. Man habe die neue Dokumentation 2012 und in diesem Jahr vor dem Hintergrund aktueller Klagen in den USA erstellen lassen, hieß es aus Köln. Auch Holger Hillesheim von der Produktionsfirma tvschoenfilm, die den Auftrag für den neuen Streifen bekommen hat, wies die Kritik zurück. Weber hätte als „Expertin und Zeitzeugin eine bedeutende Rolle in unserer Dokumentation einnehmen“ können, so Hillesheim. Dies habe sie jedoch abgelehnt. Zwar wehrt sich Hillesheim gegen den Vorwurf, das Thema nachgedreht zu haben. Doch neue Zeugen kann seine Produktion nicht aufweisen. Alle seine Interviewpartner hatte Weber ausfindig gemacht.
Die Journalistin ist daher überzeugt davon, dass hier „eine bestimmte Art des Journalismus abgestraft werden“ soll. Sie hat sich in einer ausführlichen Kritik mit der WDR-Publikation auseinandergesetzt.

gefunden bei:  amerika21.de

Sieben Thesen zum NSA Skandal

Ken-Jebsen-KenFmDie Fakten:
http://kenfm.de/blog/2013/11/05/siebe…

THESE 1: Ausspähen ist notwendig!

THESE 2: US-Agenten trauen keinem — zu Recht!

THESE 3: Nur die Amerikaner können Diktatoren kontrollieren!

THESE 4: Wir haben keine Erfahrung mit Terror!

THESE 5: Bedrohung durch Terror ist keine Paranoia!

THESE 6: NSA-Kritiker wollen von eigenen Versäumnissen ablenken!

THESE 7: Snowdens Enthüllungen gefährden Leben!

Zur Bild-„Zeitung“:

Die BILD-Zeitung wurde von der CIA mitgegründet.
http://www.youtube.com/watch?v=t0fCpX…

Immer, wenn die BILD also als vermeintlich deutsche Zeitung zu uns spricht, haben wir es immer auch mit US-Presse zu tun.

Wenn die BILD versucht, und mit den 7 Thesen gegen Edward Snowden das Gehirn zu waschen, ist das in etwa so einzuordnen wie Goebbels Versuch, am 18. Februar 1943 die Massen von der Notwenigkeit des Totalen Krieges zu überzeugen. Das war nicht seine Idee. Das war die Message von Hitler.
http://www.youtube.com/watch?v=pJUOu6…

Die BILD ist heute die Goebbels-Schnauze, nur sitzen die Führer heute nicht in Berlin, sondern in Washington.

http://kenfm.de/unterstutze-kenfm/
http://kenfm.de/blog/2013/11/05/siebe…

Grüne Staatspartei gefährdet Demokratie

8. November 2013 – Dominanz von Minderheiten: Grünen-LKW beim Homo-„CSD“ in Stuttgart.
Foto: Ecelan / Wikimedia

Parteien

Die Grünen haben Macht. Die Schlappe (-2,3%) bei der Bundestagswahl 2013 darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die medial hofierte Partei über größeren Einfluss verfügt, als nüchterne 8,4% anzuzeigen vermögen. Die Verstrickungen der Spitzengrünen mit pädophilen Kreisen haben nur ein äußerst gedämpften Echo hervorgerufen. Die Festnahme des Grünen-Politikers und Alt-68ers Hans Bernd K. (seit Jahren Büroleiter des grünen Politfossils Tom Koenigs), der im Verdacht steht, sich 160 mal an Kindern vergangen zu haben, fand nur Beachtung als banale „Nachricht“. Der Fall – sofern überhaupt einen Mehrzeiler wert – wurde von den „Leitmedien“ (Sueddeutsche, Zeit, Spiegel, Frankfurter Rundschau, TAZ) als „bedauerlicher Einzelfall“ gewertet, der nichts mit der anrüchigen Alt-68er-Parteigeschichte zu tun hat – selbstverständlich.

Linke „Leitmedien“ spülen Pädophilie-Affäre weich Zum Weiterlesen

Europa-Feinde: So manipuliert die ARD

gehirnwäscheWer auf die Gefahren des Euros hinweist oder die undemokratische Machtkonzentration in Brüssel kritisiert, gilt im Mainstream als „rechts“ und als „Europa-Feind“. Mit geschickter Propaganda wird berechtigte Kritik abgewürgt. Beispiel: die ARD Tagesschau.

Die Tagesschau vermeldet:

Europaskeptische und europafeindliche Parteien legen bei den Wahlen in Europa zu. Gerade erreichten Rechtspopulisten in Österreich 30 Prozent. In Brüssel geht die Befürchtung um, dass EU-Gegner bei der Europawahl im Mai 20 Prozent gewinnen könnten

„Was sicher ist und das sieht man jetzt seit zehn Jahren oder auch schon länger, dass immer mehr Europafeinde, Europagegner ins Parlament gewählt werden.“

Sind Kritiker des Euro und des zentralregierten Europa gleichzeitig auch Europa-Feinde? Die ARD propagiert es jedenfalls so. Und das ist typisch für den Mainstream.

Als Rechtspopulisten, Rechtsradikale, Rechtsextreme und EU-Gegner werden all jene pauschal verleumdet, welche sich der EU-Diktatur entgegenstellen und deren unersättliche Machtbestrebungen in ihre Schranken verweisen wollen. Kaum zeigt der Wähler seinen Willen gegenüber der selbsternannten Macht-”Elite”, beginnt bereits das große Zittern – und das zu recht.

weiter unter:

www.crash-news.com

„Verschleierte Parteienfinanzierung“

illegal15 Millionen Euro Schaden: Abgeordnete

setzten

Mitarbeiter illegal für Wahlkampf ein

dpa

Sie klebten Plakate, verteilten Flyer oder warben an Wahlkampfständen auf der Straße: Wissenschaftliche Mitarbeiter aller Parteien sollen in den Wochen vor der Bundestagswahl fast ausschließlich im Wahlkampf gearbeitet haben. Legal ist das nicht. Kritiker fürchten einen Schaden in Millionenhöhe.

 Bundestagsabgeordnete sollen ihre wissenschaftlichen Mitarbeiter in den letzten Monaten vor der Bundestagswahl fast ausschließlich für den Wahlkampf eingesetzt haben. Das haben Recherchen des „ARD“-Politikmagazins „Report Mainz“ ergeben

 weiter lesen bei Fokus oline

Der heiße Hocker am Montag dem 26.8.2013 um 20.00Uhr mit Christoph Hörstel (Journalist)

sendungHier sitzen regelmäßig Vertreter massenmedial totgeschwiegener oder verunglimpfter gesellschaftlicher Initiativen um Ihnen von ihrem Engagement zu berichten und Ihnen dazu Rede und Antwort zu sitzen. Die interaktive Veranstaltung findet jeden Montag im Rahmen der AdPO statt und Sie sind herzlich eingeladen den Talkgästen und ihrem Engagement auf den Zahn zu fühlen.
Diesen Montag zu Gast: Christoph Hörstel
arbeitete von 1985 bis 1999 beim ARD-Fernsehen als Sonderkorrespondent, später auch als Nachrichtenmoderator der Sendung MDR-Aktuell sowie als leitender Redakteur. Er berichtete dabei aus Ländern wie Afghanistan, Pakistan, Indien, Irak, Iran, Jordanien und Syrien und zählt seit her zu den führenden Nahostexperten der Republik. Nach der stetigen Zensur seiner Berichterstattung wechselte Hörstel 1999 zu Siemens Mobile als Leiter der Bereichskommunikation und gründete 2001 die Regierungs- und Unternehmensberatung Hörstel Networks in München.Heute lebt Hörstel nach eigenen Angaben von Hartz-IV. Seit Mai 2013 ist er in der von ihm gegründeten Partei Neue Mitte als Bundesvorsitzender aktiv und beteiligt sich als Direktkandidat im Wahlkreis Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming (Wahlkreis 61) an der Bundestagswahl 2013.Die Sendung findet wie gewohnt bei www.okitalk.com statt. Wenn Ihr im Studio mit diskutieren wollt könnt ihr Euch dort die Mumble-Software kostenlos runter laden und diese auch zu anderen Gelegenheiten kostenfrei nutzen (Wichtig: rechtzeitige Registrierung durch die Administration) . Zuhören könnt ihr wie immer aber auch ohne Download direkt am Livestream auf der Seite. Petra, Federlein und Norman heißen Euch wieder herzlich Willkommen und wünschen einen aufschlussreichen und interessanten Abend.

Der Feind, Frau Kommissarin Connie Hedegaard holt bereits zum nächsten Schlag aus

connie-hedegaardEU, ESM und CO2-Lüge: So wird Deutschland vernichtet

Die Zerstörung der Wirtschaftskraft Deutschlands geht den EU-Schergen wohl nicht schnell genug. Nun will Brüssel mithilfe der CO2-Lüge deutsche Autobauer blockieren. Der Verkauf von bestimmten Mercedes-Modellen wurde in Frankreich gestoppt, wegen eines angeblich klima-schädlichen Kühlmittels. Der Verkaufs-Stopp wird von der EU “unterstützt”. 

Die Plünderung, Verschuldung und letztlich Auflösung Deutschlands und Integration in ein Europäisches Reich verbunden auf dem Weg dorthin mit dem Verlust vieler Grundrechte für die Bürger, der Demokratie und der Eliminierung von Kernkompetenzen des Deutschen Bundestages, also im Grunde seiner Selbstenthauptung, scheint der Politik nicht schnell genug zu gehen.

 

Über den ESM und die Folgen redet praktisch niemand mehr; ein großer Erfolg für die Staats- und Demokratiefeinde. Fakten schaffen, während die Bürger mit “Brot und Spiele” im Staatsfernsehen (ARD) ruhiggestellt und abgelenkt werden vom Staatsstreich, scheint das Motto zu sein.

[….]

Es dürfte also laufen wie immer: die Karte Klimalüge wird gezückt wie sonst nur die Schuldkarte, die in der Lage ist, Kritik jedweder Art sofort und ultimativ im Keim zu ersticken wenn nicht auszumerzen, Deutschland macht den Kniefall, fragt noch, ob man zu Volkswagen, BMW und Daimler vielleicht noch Siemens, BASF und Linde mit dazulegen kann, damit diese Unternehmen – schuldig in allen Punkten, schuldig des versuchten Klimamordes in besonders schweren Fällen – überhaupt noch einer haben will.

[….]

EU boykottiert Daimler

Weil einige Mercedes-Modelle angeblich mit falschen Kältemitteln befüllt sind, unterstützt die EU einen Verkaufsstopp für einige Fahrzeugtypen von Daimler.

Polemik, Satire, Sarkasmus, Zynismus, Häme und Spott mal beiseite gelassen, wann wachen hierzulande die Bürger, die vielfach in der Automobilindustrie arbeiten, und die vielleicht Angehörige haben, die in anderen Unternehmen vielleicht im Dunstkreis der Automobilindustrie arbeiten, endlich auf und verstehen, was hier eigentlich passiert, was diese Politik seit Jahren und Jahrzehnten mit der Klimalüge als Schuld-Argument anstellt? Ist nicht indirekt jeder zweite oder dritte Arbeitsplatz in der BRD von der Automobilindustrie abhängig?

  [….]

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/14029-eu-esm-und-co2-luege-so-wird-deutschland-vernichtet

.

Gruß an die zerstörenden Frauen

Der Honigmann

Gefunden beim Honigmann