Tag-Archiv | Atomenergie

drohende Kernschmelze in unmittelbarer Nachbarschaft?

Havarie in tschechischem AKW: Zwei Reaktoren wegen defektem Kühlwassersystem abgeschaltet

Havarie in tschechischem AKW: Zwei Reaktoren abgeschaltet

STIMME RUSSLANDS Im tschechischen AKW Dukovany sind am Mittwoch wegen einer Betriebsstörung zwei Atomreaktoren abgeschaltet worden. Bei ihnen wurde die Kühlwasserpumpe beschädigt.

Das Problem trat am 3. November hervor. Da es im Laufe von drei Tagen nicht beseitigt werden konnte, beschlossen die Behörden, die Arbeit der Reaktoren aus Sicherheitsgründen einzustellen. Wann sie wiederaufgenommen wird, ist vorerst unklar.

Die beiden anderen Reaktoren setzen ihre Arbeit fort.

Spiegel: Energie-Konzerne wollen Atom-Altlasten an den Staat abschieben

Plan der Energie-Konzerne: Bund soll Abriss von Atom-Meilern finanzieren

STIMME RUSSLANDS Die drei großen deutschen Energieversorger wollen ihre riskanten Atomgeschäfte an den Bund abschieben: Wie der Spiegel berichtet, fordern die Konzerne eine staatliche Stiftung, die den Abriss der Meiler und die Lagerung des Atommülls finanziert. Weiterlesen

Koalition kapituliert vor der Atomindustrie

Atominformelles.deBild: www.informelles.de  |  26.11.13

CDU und SPD werden die Energie-Konzerne nicht verpflichten, die Kosten für den Abtransport von Atom-Müll zu übernehmen. Damit drohen dem Steuerzahler neue Lasten.

Die Idee, einen politisch kontrollierten Fonds zur Finanzierung der Abrisskosten für Atomkraftwerke einzurichten, ist in den Koalitionsverhandlungen fallengelassen worden. Die SPD hat sich damit offenbar mit ihrer Forderung nicht gegen die Union durchsetzen können. In dem Koalitions-Vertrag heißt es nun lediglich: „Über die Realisierung der rechtlichen Verpflichtungen der Energieversorgungsunternehmen wird die Bundesregierung mit diesen Gesprächen führen.“

Die Atom-Konzerne haben damit die Möglichkeit, dem Steuerzahler über einige Tricks die gesamten Kosten für die Entsorgung aufzuhalsen (mehr hier).

Hinzu kommen Milliarden-Risiken wegen des Atomausstiegs: Die Konzerne können über Investitionsschutz-Abkommen vom Steuerzahler Entschädigungen erhalten.