Tag-Archiv | Die einzige Weltmacht

Attentate, Rotschilds, Deuschland und die Welt

conrebbi2conrebbi

Attentate, Rotschilds, Deuschland und die Welt

Wer sich die Attentate der letzten zweihundert Jahre ansieht, wird eine Spur finden,

die immer zu der Verwirklichung von privatisierter Geldwirtschaft führt und zu privaten Zentralbanken.

Wehe dem – der nicht nach “Rothschild’s Pfeife” tanzt!

Die unsichtbare Hand – Große historische Ereignisse wie Kriege, Revolutionen und Wirtschaftskrisen verändern die Weltgeschichte in einem bedeutenden Maße. Sind diese Ereignisse Launen der Geschichte und geschehen immer wieder rein zufällig?
Nein, sagt der Historiker Ralph Epperson. Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit. Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan – einem Master-Plan zur Erringung der Weltherrschaft.
Weiterlesen

Charakterwäsche: Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen

schrenck_notzing_285x255Eine Besprechung von Caspar von Schrenck-Notzings Buch Charakterwäsche. Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen. Von Reinhard Uhle-Wettler (Quelle: Deutschland Journal 2007 gefunden bei verbotenesarchiv).

Der Autor ist Publizist, bekannt durch zahlreiche politische Bücher. Er gründete 1970 die lange Jahre hoch angesehene konservative Zeitschrift „Criticon“, deren Herausgeber er bis 1997 war. Rechtzeitig zum „Gedenkjahr 2005“ anläßlich der 60. Wiederkehr der Kapitulation der deutschen Wehrmacht und der damit verbundenen geschichtspolitischen Aktionen deutscher Gesinnungsethiker hat der Leopold Stocker- Verlag das Standardwerk der Umerziehung durch die amerikanischen Besatzer neu herausgegeben.

Das ist angesichts des totalitären geistigen Klimas in Deutschland und Österreich eine mutige und sehr verdienstvolle Tat. Geht es doch um nichts Geringeres als die Tatsache, daß die meisten Deutschen mit dem Programm der Sieger im Kopf herumlaufen und dieses erbittert gegen jede „Programmpflege“ im Sinne von Korrektur und Verbesserung verteidigen.

Geschichtsrevision wird bekanntlich hierzulande als Revisionismus im gleichen Atemzug mit Rechtsextremismus genannt.

Um es vorweg zu nehmen, der Autor läßt expressis verbis keinen Zweifel: „Die Umerziehung der Deutschen ist erfolgreich abgeschlossen.“

weiter unter: http://marialourdesblog.com/