Tag-Archiv | DNA

Medizinische Relevanz kosmischer Gesetze – Krankheitsursachen und Heilungschancen

dr. M. DeppVortrag Dr. Manfred Doepp auf dem Kongreß „Magie des Wandels“ in Amriswil
Die göttlichen Gesetze sind ubiquitär, d.h. Überall und jederzeit anwesend und wirksam. Die göttliche Energie durchdringt das Universum. Damit auch das göttliche Bewußtsein.

Die DNA, aus der wir alle aufgebaut sind, spiegelt ebenso zutiefst diese göttlichen Gesetze wider. Und so ist es nur einleuchtend, daß, wenn die Zellen in ihren kleinen Strukturen und großen Strukturen (wie den Organen) den göttlichen Gesetzen folgend und in Harmonie mit diesen arbeiten, wenn das Lebenwesen, also auch der Mensch, diesen Gesetzen folgend und mit ihnen lebt. Die Folge davon ist Gesundheit.

Das Christentum vernachlässigte dieses Verständnis der göttlichen Gesetze, wie sie noch von Hermes Trismegistos niedergeschrieben wurden. Vor allem in der Medizin ging dieses Wissen hier verloren, und mußte erst wieder aus anderen Kulturkreisen (wie das Hooponopono aud Hawaii) wiederentdeckt werden.
Weiterlesen

2014, ich wünsche…Kann man seine DNA wirklich verändern– und wie geht es wirklich?

bruederlichkeitDie DNA ist der Träger der Erbinformation! Das sollte uns doch einiges sagen, oder? Nehmen wir die Bezeichnung, Träger der Erbinformation, dann können wir leicht erkennen, das wir Zellen und Moleküle unseres Körpers informieren können, denn ein Träger ist ja da.
Wir tragen in unserem Körper alte Informationen mit uns, die nicht immer positiv sind. Manche sind förmlich ererbt und wieder andere im Laufe des Lebens, als Erfahrung hinzu gekommen.

Wir brauchen ja nicht unbedingt „Wissenschaftler“, die nicht immer Wissen schaffen, sondern sollten uns besser darauf konzentrieren, unser Gehirn wieder dafür einzusetzen, unsere klare und ursprüngliche Sprache zu benutzen , zu analysieren und zu verstehen. Das ist doch schon mal ein richtiger und wichtiger Ansatz.
Ich bin weder in der Chemie besonderst gebildet, soll heißen habe nicht studiert und dergleichen. Was mir jedoch schon immer wichtig war und ist, unsere reine unverfälschte Sprache zu benutzen und zu analysieren. Bücher wie „Leben in Ursache und Wirkung“ und „Sprache als Ausdruck des Geistes“, waren da sehr hilfreich. Natürlich habe ich viel mehr gelesen und es gab auch Bücher, die ich mit Abstand von Monaten, ein zweites oder drittes mal las. Das nur mal am Rande bemerkt.
Weiterlesen