Tag-Archiv | Drohnen

Armes Deutschland? Krank in die Klinik, ohne Diagnose kränker entlassen!

klinik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klinik Neunkirchen

Wir haben Geld für Drohnen, U-Boote und anderes, was wir den Kriegstreiber Israel großzügig schenken. Das ist schlecht, da wir uns am Morden mitschuldig machen!
Wir nehmen endlos Menschen in unser Land auf, woran nichts Schlechtes ist, wenn die Menschen in unserem Land, auch Hilfe bekämen. Die Krankenkassen übernehmen Behandlungskosten für Menschen, die nicht hier leben.
Aber wie geht es der eigenen Bevölkerung? Immer häufiger hörte ich von Krankheitsfällen, in denen Kliniken und Ärzte keine Diagnose stellen konnte. Das hat mich verwundert. Nun ist ein Familienmitglied betroffen, dem es genauso geht. Mit starken Schmerzen kam er in die Klinik und WURDE DURCH DIE GANZE UNTERSUCHUNGSMASCHINERIE GEZOGEN!
Morgen nun wird er nach 2 Wochen, ohne Diagnose und ohne Behandlungskonzept wieder an den Hausarzt zurück geschickt.  Glaubt ihr das die Klinik nicht weiß was er hat? ICH NICHT!
Die Befunde, die es ausspucken würden, bekommen wir nicht. Selbiges haben wir 2010 schon mal erlebt, nur da hat man wenigstens das Blut gereinigt von Schwermetallen etc.! Heute ist man da weiter, man gibt Schmerzmittel und beschleunigt den Verfall damit! Aber auch 2010 bekam man schon nichts schriftliches, man denke nach und urteile selbst!

Ufo legt Bremer Flughafen lahm

ufo1Wegen einem unbekannten Flugobjekt mussten in der Nacht zum Dienstag mehrere Flüge am Bremer Flughafen gestrichen oder umgeleitet werden. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Was war da über dem Himmel von Bremen? Wegen einem unbekannten Flugobjekt wurden in der Nacht zum Dienstag mehrere Flüge am Bremer Flughafen gestrichen oder umgeleitet.

Foto: Werner Walter, dpa

Ein Fall für die X-Akten? Ein unbekanntes Flugobjekt hat den Bremen Airport lahmgelegt. Wie der Flughafen in der Nacht zum Dienstag mitteilte, tauchte ein fliegendes Etwas am Montagabend mehrmals kurzzeitig auf dem Radar der Flugsicherung auf. Erst drei Stunden später verschwand es wieder. Auch ein Polizeihubschrauber konnte das vermeintliche Ufo im Anflugbereich des Airports nicht entdecken. Ein Flug aus Frankfurt musste gestrichen werden, eine weitere Maschine aus München wurde nach Hannover umgeleitet. Ein Flieger aus Paris musste über Bremen kurze Zeit in der Luft ausharren, ehe er landen konnte.

Polizei weiß nicht, was es war

«Wir wissen immer noch nicht, was das war. Aber es war was da», sagte ein Bremer Polizeisprecher. Möglicherweise könne es sich um ein drohnen- oder ballonartiges Fluggerät gehandelt haben.

Wegen der Streichung des Frankfurt-Fluges am Abend sollte auch der erste Flug am Dienstagmorgen zurück nach Frankfurt gestrichen werden, hieß es vonseiten des Flughafens.

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Ufo-legt-Bremer-Flughafen-lahm-id28343217.html

Die totale Überwachung unter dem Weihnachtsbaum iPhone – Spielkonsole

rfidiPhone – Spielkonsole

 „Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

In den deutschen Städten ist der alljährliche Kaufrausch pünktlich zur Weihnachtszeit wieder im vollen Gange. Ganz oben auf dem Wunschzettel stehen wieder Smartphones, Tablets und Spielkonsolen. Dabei ist nur den Wenigsten bewusst, dass sie nur noch Statisten in einer Welt sind, die George Orwell in seinem Roman „1984“ beschrieben hat – in einer Welt der totalen Überwachung.

Die Autoren waren bislang zuständig für diese Schreckensvisionen der IT-Welt, wie beispielsweise Philip K. Dick in seiner Kurzgeschichte „Minority Report“. Doch die nie abschaltbaren und allgegenwärtigen Bildschirme, die den Menschen die vermeintliche Wahrheit zeigen und das Verhalten der Zuschauer überwachen, wie sie George Orwell beschreibt, sind mittlerweile Realität geworden. (Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen)

Wie diese Überwachung im Einzelnen aussieht, kann sehr schön an Apples Patentantrag: 20100207721 erkannt werden, gegen den Google Streetview ein echter Chorknabe ist.
Weiterlesen

Putin sagte es schon auf der Münchner Sicherheitskonferenz!

ArmageddonWacht alle auf !! Gemeinsam gegen die NWO

Nicht Terroristen sondern Not der Menschen weltweit sind die Gefahren für Kriege und die Sicherheit der Welt. Aber genau darauf, das die Menschen aufstehen, zielt die Politik ab. Nur will die Elite dies einzeln und kiontrolliert nach ihren Plänen. So kann sie die Basis mit Truppen und Drohnen zusammenschießen lassen! Aber auch viele andere erkennen den Plan!!! Deshalb müssen wir uns mit allen Völkern verbinden, denn die wollen genau wie wir in Frieden leben.

Drum lest die PDF und schaut das Video, dann könnt ihr Euch selbst ein Bild machen.

Rede von Putin zum runterladen:

putinrede

am

Der Klub der Drohnen-Nutzer

drohBERLIN

(Eigener Bericht) – Die Bundesregierung treibt die Herstellung von Kampfdrohnen durch die europäische Rüstungsindustrie voran. Wie sieben EU-Staaten – darunter Deutschland – in dieser Woche beschlossen haben, werden sie die Entwicklung und die Produktion der hochumstrittenen Waffensysteme durch Unternehmen aus EU-Staaten forcieren. Als zeitliche Perspektive wird das Jahr 2020 genannt; das ermöglicht es der SPD, den Verzicht der nächsten Bundesregierung, der sie angehören wird, auf den förmlichen Kauf von Kampfdrohnen anzukündigen. Der Beschluss, keine US-amerikanischen oder israelischen Drohnen zu erwerben, zeigt, dass Berlin die eigenständige rüstungswirtschaftliche Basis der EU sichern will – eine Voraussetzung für eine eigenständige, auch militärisch operierende Weltmachtpolitik. Der Sicherung einer nationalen rüstungswirtschaftlichen Basis dienen die stark zunehmenden deutschen Rüstungsexporte in Staaten außerhalb von EU und NATO, mit denen die Kürzungen in den europäischen und nordamerikanischen Militäretats ausgeglichen werden sollen. Den Anstieg dokumentiert der jüngste Rüstungsexportbericht der Bundesregierung.

Drohnen für jeden Zweck
Weiterlesen

bis neulich Dienstag Volker Pispers! die Bananenrepublik

am29.10.2013 Nichtwissen – bis neulich Dienstag Volker Pispers! die Bananenrepublik
Sehenswert und immer wieder lustig aber leider wahr.
Bananerepublik und Merkel haben wohl die gleiche Wortbedeutung!

Bundesregierung setzte Drohnen rechtswidrig zur Überwachung der Bürger ein

Das getestete System kann in einem Umkreis von bis zu 400 Kilometern alle Funksignale auffangen. Es wäre z.B. bei einem G8-Treffen gut einsetzbar, um die Protestierer zu überwachen. (Screenshot: Google)Das getestete System kann in einem Umkreis von bis zu 400 Kilometern alle Funksignale auffangen. Es wäre z.B. bei einem G8-Treffen gut einsetzbar, um die Protestierer zu überwachen. (Screenshot: Google)

Datenschutz missachtet – Euro-Hawk-Drohnen der Bundeswehr haben bei Testflügen private Mobilfunk-Kommunikation abgehört, ohne die zuständigen Datenschutz-Beauftragten zu informieren. Das getestete System kann im zivilen Bereich etwa zur Überwachung von Bürgerprotesten eingesetzt werden.

  | , 00:43 Uhr

Sicherheit Deutschlands am seidenen Faden?

 Wirtschaftssicherstellungsverordnung? Energie?

Rot-Grün bereitet die Kommandowirtschaft vor

Deutsche Gesetzeslyrik ist immer für Überraschungen gut, besonders in der Sommerpause. Da die halbe Nation im Urlaub ist, erließ der Gesetzgeber klammheimlich die energie„Wirtschaftssicherstellungsverordnung“, die faktisch eine totalitäre Kommandowirtschaft ermöglicht. Warum aber werden Notstandsgesetze für die Wirtschaft eingeführt. Das Wirtschaftssicherstellungsgesetz, das Verkehrssicherstellungsgesetz, das Ernährungssicherstellungsgesetz und das Wassersicherstellungsgesetz kennen wohl nur die Wenigsten, stammen diese Uraltgesetze doch noch aus den 60er und 70er Jahren und waren einst für die staatliche Lenkung der Wirtschaft im Kriegsfalle bestimmt.

 Da wundert es schon, daß 15 Jahre nach dem Ende des kalten Krieges aufgrund des Wirtschaftssicherstellungsgesetz die Wirtschaftssicherstellungsverordnung (WiSiV) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde. Noch viel verwunderlicher aber ist der Inhalt des Verordnungswerkes. Weiterlesen