Tag-Archiv | Freunde

Das Leben in der Zeit des Umbruchs Teil 4

himbeerenUnd dass ich Recht habe kann ich mit einem ganz kleinen Beispiel beweisen.

Wann habt ihr das letzte mal die Schönheit der Natur, das Zwitschern der Vögel, den Duft frisch gemähten Grases oder selbstgebackenen Brotes wahrgenommen?

Stellt diese Frage den Schönen und Reichen und ihr werdet feststellen, es geht Ihnen nicht anders wie uns, außer dass sie sich alles kaufen können, was es für Geld zu kaufen gibt. Nur einiges gibt es für Geld nicht, Glück, Gesundheit, Freunde, Liebe und Geborgenheit!

Also Freunde hier geh ich lang in ein glückliches Leben!!!
Weiterlesen

Alter keltischer Segen

celticfamilyDass der Weg zu deinem Treffen kommt
dass der Wind immer in deinem Rücken weht
und der Regen sanft auf deine Felder fällt
bis wir uns wieder treffen.
Dass Gott deine Hand sanft
in seiner Handfläche hält.
Dass du alle Zeit lebst, die du möchtest,
und immer vollständig lebst.
Erinnere dich daran, immer die Dinge zu vergessen,
die dich traurig machen und vergiss nicht,
dich immer an die Dinge zu erinnern,
die dich fröhlich machten.
Erinnere dich immer an, die Freunde zu vergessen,
die sich als falsch erwiesen haben, aber vergiss niemals,
dich an diejenigen zu erinnern, die dir treu blieben.
Erinnere dich immer an, die Probleme zu vergessen,
die schon vorbei sind, aber verzichte niemals darauf,
dich an die Segnungen jeden Tages zu erinnern.

gefunden bei facebook, danke an die FB – Freunde

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Kelten

Entgegen ihrem wirklichen historischen, kulturellen und technologischen Stellenwert werden die Kelten von den meisten Historikern bis heute in die „Ur- oder Vor-Geschichte” abgeschoben. Sie lebten aber zur gleichen Zeit wie Griechen und Römer und ihre Blütezeit war zur Zeit der späten Satrapenherrscher (Nachfolger des Alexander-Reiches). Diese findet man nicht in der Urgeschichte!
Und Bücher und Materialien zu den Kelten heute findet man fast ausschließlich in den Esoterik-Ecken, verschämt im letzten Eck.

Als Kelten (lat. celtae, galli, griech. keltoi, galatai – die Tapferen, die Edlen) bezeichnete man schon in der Antike ein Volk oder eine Gruppe von Völkern und Stämmen in Europa und Kleinasien, die sich durch kulturelle Gemeinsamkeiten und verwandte Sprachen auszeichneten. Sie entstanden aus der Verschmelzung von Völkern der Bronzezeit und ihr Entstehungsgebiet wird von der heutigen Wissenschaft mit dem Gebiet zwischen Böhmerwald und Burgund angegeben. 
Auf die Bronzezeit folgt die sogenannte Eisenzeit, die nicht zufällig von berufener Seite „Das Keltische Jahrtausend” genannt wurde. Diese Zeit war die Blütezeit der Kelten oder Gallier, die entgegen überkommenen Schulweisheiten nicht scharen- oder gar völkerweise von irgendwoher zugewandert waren, sondern sich recht unspektakulär aus den bereits vorher hier lebenden Menschen, sich quasi aus „Ötzis“ Zeitgenossen und Nachfahren, entwickelt hatten!

Mit den knapp 60 km auseinanderliegenden Orten Hallstatt und Hallein/Dürrnberg hat es überhaupt eine ganz besondere Bewandtnis. Sie waren nicht nur die ältesten Salzbergbauzentren der Welt. (In Hallstatt wurde schon zu einer Zeit ein für damalige Verhältnisse hoch technologisiertes Bergwerk betrieben, zu der das später so bedeutende Rom noch nicht einmal „gegründet” worden war!) Die beiden ostalpinen Salzmetropolen markieren auch geografisch recht genau den „Brutkasten” bzw. die ostalpine Wiege dessen, was schließlich „Das Keltische”, die erste zentraleuropäische Hochkultur ausmachen sollte.

gefunden bei: http://www.norikum.eu/kelten.htm

Wie Du am schnellsten und garantiert sogenannte Freunde verlierst

Gleichgewicht-Harmonie-Zen10 Punkteprogramm!!!

 1)     schwimme nicht mit dem Strom

2)     rede den Menschen nicht nach dem Mund

3)     behalte Deine Standpunkte

4)     rede viel von wir

5)     kritisiere immer, wo Kritik angebracht ist

6)     rede nicht nur von Gemeinsamkeit, sondern fordere sie auch ein

7)     fordere Ehrlichkeit ein

8)     bitte sogenannte Freunde um Hilfe

9)     sage ihnen, wenn es Dir schlecht geht

10)  biete Zusammenarbeit und Unterstützung an

Harp, Chemtrails und alles was die Erde und die Menschen zerstört Teil 1

Die Ankündigung der Obama-Administration, drastisches planetarisches “Geo-Engineering” in Betracht zu ziehen wie das “Verschießen von verunreinigenden Partikeln in die obere Athmosphäre um die Sonnenstrahlen zu reflektieren”, gleicht exakt Publikationen jüngeren Datums des elitären Rates Für Auswärtige Beziehungen (CFR). Gestern berichtete die Associated Press, dass die Obama-Administration Gespräche abgehalten hätte über die Möglichkeit, “Geo-Engineering” auf das Erdklima anzuwenden um auf die gloable Erwärmung zu reagieren

Rauchwolken ziehen Richtung Ostsee – Radioaktive Partikel im Gepäck?

11.08.2010, 12:07 Uhr

Fest steht: In Russland brennen verseuchte Gebiete. Und der Wind bläst die Rauchwolken Richtung Nordwesten

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD), der im Auftrag des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) und des Innenministeriums die Ausbreitung der Rauchwolken über Russland berechnet, werden diese zurzeit nach Norden und Nordosten gedrückt. Bis zum Wochenende werde ein Teil des Rauchs im westlichen Russland durch nordwestliche Luftströmungen zudem nach Osteuropa, ins Baltikum und nach Südschweden gelangen. Nach Deutschland würden allerdings bis zum Samstag keine Emissionen kommen, sagte ein DWD-Sprecher. Weiter reichten die Wetterprognosen noch nicht.

___________________________________________________________________________________

Und über Chemtrails und Harp da sprechen die Videos für sich.
Weiterlesen

Menschen, Sklaven, Familie, Entrechtete?

gedaechtnismanipulationMenschen wohin geht ihr?

Menschen, Sklaven, Familie, Entrechtete,

Freunde oder was sind„ wir Wesen“ von heute?

 

Menschen haben Rechte, Sklaven hatten auch Rechte, wenn die auch gering waren.

Familien hielten zusammen, die Verantwortlichkeiten wurden geteilt und es wurde sich gegenseitig unterstützt und geschützt.

Entrechtete sind Menschen, die ihrer Rechte beraubt wurden.

Freunde waren früher Menschen, die eine ebenso große Bedeutung hatten, wie Partner oder . Man konnte ihnen sein Herz ausschütten, sich auf sie verlassen wenn es Probleme gab, ihnen Vertrauen und es gab auch so etwas wie Liebe unter den Freunden. Freundschaften waren keine Eintagsfliegen, hielten meist ein ganzes Leben lang.

Nun was sind wir also für Wesen?

Ich vergaß die willenlosen Wesen zu erwähnen, die ihre Rechte freiwillig abgaben, weil sie nicht leben, sondern (nach der Gehirnwäsche von Bild, RTL und Co-) gelebt werden.

Aber ist das wirklich ein Weg?

Weiterlesen

Die Deutsche Volksseele!

Mangelndes Verständnis des Zeitgeists, mancher macht sich gar keine Gedanken darüber, die meisten bekommen es vor lauter Brot und Spielen nicht mal mit, dass wir dem Abgrund nie näher waren und trotzdem tanzen alle weiter um das goldene Kalb, Lüge, Betrug, Sklaverei, Mobbing, gehören heute zum Alltag. Die Politik und Elite hatten es nie leichter, die Menschen so richtig zur Ader zu lassen! www

Aber damit noch nicht lange nicht genug, nein da muss auch noch Gift in den Himmel gesprüht werden, denn die Lobby der Pharmaindustrie, der Chemie machen auch fleißig mit, weil sie genau wie die Presse und die Politik, bestens dafür bezahlt werden!DSC02302

Ach ja es in der wieder Fußballspiele, Olympische Spiele und vieles mehr, womit sie die Menschen ablenken können. In solchen Zeiten ist auch eine Wirtschaftskrise völlig ausgeblendet. Da denkt man nicht an Hartz IV, an die vielen armen alten und kranken Menschen. Hauptsache die Kugel (der Euro/Dollar) rollt. Man verbietet alte Heilmittel, in Frankreich sogar Brennnessel Jauche, weil man ja angeblich die Menschen schützen will. Die Kehrseite dieser Medaille sind die  Chemtrails, ist Harp und ungesunde Nahrungsmittel. Da stellt sich doch wieder die Frage, wem nutzt das alles? Weiterlesen

Die 4 Säulen des Lebens

säuleBodenhaftung oder Säulenhalle des Lebens

Stimmt diese Balance nicht, gehen Stabilität und Bodenhaftung verloren

Die vier Säulen sind:

  • Gesundheit/Körper, Geist, Seele
  • Beruf/Arbeit, Hobby, Wohltätigkeit
  • Beziehungen/soziales Netz
  • Das Selbst/Zuhause

Man nennt es auch die vier Säulen des Lebens oder die Säulenhalle, um es bildhaft verständlich zu machen. Wird eine der Säulen geschwächt oder bricht ein, kann das ganze Dach (Leben) einstürzen, wenn da nicht durch die andere Säulen stabilisiert wird.

Das Zuhause

Die erste Säule, auf der das Leben ruht, ist innerhalb dieser Geschichte das Zuhause, in dem ein Mensch lebt. Das Wort Zuhause kann für Menschen sehr unterschiedliche Bedeutungen haben. Für den einen mag ein Zuhause ein sehr kleines Zimmer sein, für den anderen ist ein großes Haus. Auch die Heimat  ist das Zuhause. Wichtig ist dabei aber weniger die konkrete Realität dieses Zuhauses, sondern die Gefühle, die der Mensch mit diesem Platze zum Wohnen und Leben verbindet.

Für einen jungen Menschen mag das erste eigene Zimmer ein großartiger Schritt ins Leben sein, selbst wenn er sich nur mit 10 m² zufrieden geben muss. Er ist darin ganz glücklich und gestaltet es erstmals nach eigenen Vorstellungen.

Für einen anderen Menschen, der vielleicht in einer großen Villa wohnt komplett mit Swimmingpool und allem Luxus, ist dieser Platz trotzdem ein trauriger Platz, wenn er niemanden hat, mit dem er dort sein Leben teilen kann.

Was es ausmacht, dass ein Haus oder ein Zimmer ein Zuhause wird, hängt ganz davon ab, welche Gefühle ein Mensch für diesen Platz hat. Damit hängt natürlich auch zusammen, in welchem Maße er sich dafür einsetzt, dass diese Behausung wohnlich ist und seinen Bedürfnissen entspricht. Es ist also in der Regel weniger eine Frage der konkreten realen Gegebenheiten, als vielmehr eine Frage, wie sich ein Mensch auf sein Zuhause bezieht, wie viel Liebe, Energie und Aufwand er investiert um dies wohnlich zu machen.

Das soziale Netz: die Freunde

Weiterlesen