Tag-Archiv | geflüchtet

Wilhelm Reich, freie Energie

wilhelm reichWilhelm Reich (1897-1957), der zunächst bewunderte und dann verstoßene Schüler Sigmund Freuds, vertrat ein Denken, das , eine kosmische, Leben spendende und regenerierende Energie. Ende der 1920er Jahre trat Reich der Kommunistischen Partei Österreichs, als er 1930 nach Berlin ging, der KPD bei. Er verfasste das erste Werk zur Massenpsychologie des Faschismus (1933) und kritisierte offen die Führung der Sowjetunion, woraufhin er aus der Partei ausgeschlossen wurde. Sein Konflikt mit Freud und die Radikalität seiner Ideen führte auch zum Ausschluss aus der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung. Nachdem er vor den Nationalsozialisten zunächst nach Dänemark und dann in die USA geflüchtet war, widmete er sich in seinen letzten Lebensjahren zur Gänze seines Orgon-Konzepts.

http://bitshare.com/files/yn7xax5w/Der.Fall.Wilhe