Tag-Archiv | Geldbeutel

Das Leben in der Zeit des Umbruchs! Teil 2

umbruch2Ich will Ihnen hier nur ganz kurz raten, wie Sie am besten mit dieser Artikelreihe umgehen und was sie in hier alles finden werden. Es wird praktische Anleitungen zum Selbstanbau von Pflanzen, wie Kräuter, Heilpflanzen, Gemüse, Lebensmittel aus der Natur und der Herstellung von gesunder Nahrung und Getränken geben.

Es wird Schritt für Schritt der Weg zur Unabhängigkeit beschrieben, der Unabhängigkeit von denen, die nur ihr Bestes wollen, Ihr Geld!

Es wird darum gehen, mit leichten Techniken und ein bisschen Fantasie, aus dieser Wegwerfgesellschaft, in der es für alles eine Schublade gibt (Tierheim, Altenheim, Babyklappe, Tafel) und noch viele andere Beispiele mehr auszusteigen! Weiterlesen

Genozid in Deutschland: Krebs-Überleben hängt vom Wohlstand/Wohnort ab

Hamburg ist nach Durchschnitts-Einkommen die reichste Stadt Deutschlands. (Foto: dpa)

Der Fluss des Geldes

EuroGrundlagenwissen zum besseren Verständnis des Geldes und der vom Geldsystem hervorgerufenen Probleme!
Das Wesen des Geldes

Verfasser: Egon W. Kreutzer,
Das Wissen der meisten Menschen über das Geld ist gerade einmal ausreichend,
um im alltäglichen Gebrauch ohne größere Havarie mit dem eigenen Geld über
die Runden zu kommen. Dabei ist die folgende Vorstellung wohl am weitesten
verbreitet:

„Geld ist einfach da. Wenn es nicht in der Ladenkasse, im Geldbeutel oder
unter dem Kopfkissen deponiert ist, liegt es im Tresor der Bank. Dort bleibt
es liegen, bis es vom Kontoinhaber wieder abgehoben wird oder bis es die
Bank an einen Kreditnehmer verleiht. Geld vermehrt sich durch Zinsen. Der
Kontoauszug informiert darüber, ob der Geldautomat vor dem nächsten Ersten
noch ein paar Scheine ausspucken wird, oder ob die Gefahr besteht, dass die
Karte einbehalten wird.“
Weiterlesen