Tag-Archiv | Künstler

Die Blüte der Gaben – Warum wir hier sind

seeroseDIE BLÜTE der Gaben ist der bemerkenswerte spirituelle Dokumentarfilm des preisgekrönten Filmemachers, Demian Lichtenstein in Zusammenarbeit mit seiner Schwester Joy Shajen Aziz, in dem es um die grundlegende, entscheidende Realität geht, dass in jedem Menschen besondere Gaben schlummern, und die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Mehr als vierzig der heute einflussreichsten Transformations-Lehrer — Autoren, Pädagogen, Aktivisten, Künstler, Heiler, Philosophen und Ikonen — nehmen den Zuschauer mit auf eine eindrucksvolle, visuelle Reise hin zum Erleben von Freude, Kraft, Erfüllung, Selbstachtung, Freiheit und bedingungsloser Liebe. DIE GABE ist zugleich eine zutiefst bewegende persönliche Geschichte der Geschwister Lichtenstein und Aziz, die ihre eigenen Niederlagen und Erfolge offen ausbreiten — eine anrührende, intime Authentizität, die die Aussage des Films einrahmt und die überall im Publikum auf Resonanz stößt.

Bildquelle: https://www.facebook.com/pages/elamo-Photography/1401996490047472

http://elamoblog.wordpress.com/
DIAMRULW
+

Zum Tod von Dieter Hildebrandt

dieter_hildebrandt1Ihn gab es, so lange ich denken kann. Die Programme der “Lach- und Schieß” waren in meinem halb konservativen, halb sozialdemokratischen Elternhaus angenehme Pflicht, und Dieter Hildebrandt hat mich mehr beeinflusst, als es irgendein Film- oder Popstar je geschafft hat. Danke für alles.

Statt eines Nachrufs: Das Programm “Halt die Presse” von 1963. Die Münchner Lach- und Schießgesellschaft haben Dieter Hildebrandt und Sammy Drechsel 1956 gegründet.

Nach 50 Jahren ist es noch – oder wieder – ganz aktuell. Hildebrandts Mitstreiter sind Hans Jürgen Diedrich, Ursula Noack und Jürgen Scheller. Im Publikum sitzt unter anderen Willy Brandt.

http://opalkatze.wordpress.com/2013/11/20/zum-tod-von-dieter-hildebrandt/

New York – Banksy lässt Originale für 60 Dollar verkaufen

Banksy

Publiziert am 17 Oktober, 2013 Gute Nachrichten

In den letzten Tagen hatte der gefeierte britische Straßenkünstler Banksy mit verschiedensten Kunstaktionen die Metropole New York unsicher gemacht. Vor wenigen Tagen verkaufte er ein paar seiner Originalwerke zu einem Spottpreis von 60 US-Dollar (umgerechnet: etwa 45 Euro) das Stück. Und das obwohl Banksys Werke bereits für Hunderttausende Euro verkauft wurden.

Eine von Banksys zahlreichen Kunstwerken in New Orleans. (siehe Bild)
© Infrogmation / flickr.com

Weiterlesen