Tag-Archiv | Liebe

Wann , was, wo, wer, Antworten? Bilderberger erklären 1954 den ‚leisen‘ Krieg!

bilderberg-hotel 2Ein Dokument, datiert mit „Mai 1979“, bezieht sich auf den „25. Jahrestages des „leisen Krieges“ der mit subjektiver biologischer Kriegführung, mit leisen Waffen, gekämpft wird. Das Dokument erklärt, daß dies die Doktrin ist, welche vom Policy Committee der Bilderberg-Gruppe während ihres ersten Treffens 1954 angenommen wurde. Zusammenfassend wird folgendes gesagt:

Es ist ein Krieg gegen die Weltbevölkerung in Richtung sozialer Kontrolle. Es wird darauf hingewiesen, das dieses Dokument von der Bevölkerung verborgen bleiben muß, da es sonst als eine formelle Kriegserklärung erkannt werden könnte. „Die Lösung heutiger Probleme erfordert eine Vorgehensweise, die mitleidslos freimütig ist, ohne sich bezüglich Religionen, Moral oder kulturelle Werte zu zermartern.“ Geschichtlich gesehen entstammt die „leise Waffen-Technologie“ dem Zweiten Weltkrieg. „Es wurde bald von den Personen in Machtpositionen erkannt, daß die gleichen Methoden zur totalen Kontrolle der Gesellschaft nützlich sein könnten.
Weiterlesen

Das Leben in der Zeit des Umbruchs Teil 4

himbeerenUnd dass ich Recht habe kann ich mit einem ganz kleinen Beispiel beweisen.

Wann habt ihr das letzte mal die Schönheit der Natur, das Zwitschern der Vögel, den Duft frisch gemähten Grases oder selbstgebackenen Brotes wahrgenommen?

Stellt diese Frage den Schönen und Reichen und ihr werdet feststellen, es geht Ihnen nicht anders wie uns, außer dass sie sich alles kaufen können, was es für Geld zu kaufen gibt. Nur einiges gibt es für Geld nicht, Glück, Gesundheit, Freunde, Liebe und Geborgenheit!

Also Freunde hier geh ich lang in ein glückliches Leben!!!
Weiterlesen

Ich wollte Hoffnung und bekam Angst!!!

babyIch wollte Milch und bekam die Flasche, ich wollte Eltern spielund bekam Spielzeug, ich wollte lernen und bekam Zeugnisse, ich wollte Liebe und bekam Moral, ich wollte einen Beruf und bekam einen Job, ich wollte einen Sinn und bekam eine Karriere, ich wollte Glück und bekam Geld, ich wollte die Wahrheit und bekam Lügen, ich wollte Hoffnung und bekam Angst, ich wollte leben … werde aber gelebt, doch ich bin „Gott sei Dank“ aufgewacht!

Sie sagen, der Terrorismus muss bekämpft werden und produzieren ihn selber! Sie sagen, Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber! Sie sagen, Diktaturen müssen bekämpft werden und sind selber eine! Sie sagen, Demokratie muss verbreitet werden und bauen sie bei sich ab! Sie sagen, sie wollen Frieden und verbreiten aber Krieg! Sie sagen, sie kämpfen für Menschenrechte und foltern ohne Reue! An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!!!

Von einem Texter, dessen Name mir nicht bekannt ist!

DIAMRULW
Das wollen sie von dir: Hab Angst, glotz TV, konsumiere, gehorche, halt’s Maul und träum weiter. Deshalb, sei mutig, schalte ab, verzichte, lehn dich auf, sag was und wach auf.

Politiker werden nicht eingesetzt um etwas zu verändern, ihre Aufgabe ist es im Namen der Macht den Status Quo zu erhalten.

Die welche aus Friedensliebe ihre Waffen in Pflugscharen verwandeln, werden für die pflügen, die es nicht gemacht haben.

Volksvertreter vertreten das Volk genau so wenig, wie Zitronenfalter Zitronen falten.

Sagt der Zentralbanker zum Medienfürsten, du hältst sie dumm, ich mach sie arm. Oder war das der Pfarrer und ….

Wenn die Seele Trauer trägt, Borderline – Syndrom

itungHeute gibt es sehr viele seeliche Erkrankungen, die aus der kranken Gesellschaft kommen, zu der wir Menschen manipuliert werden.
Egal was uns immer in den Medien erzählen, es ist die Seele die mit den erkalteten Emotionalsituationen und Belastungen nicht mehr zurecht kommt und nun bei vielen Menschen Trauer trägt. Hier das Beispiel Borderline – Syndrom, was selbstverletzendes Verhalten und andere Dinge zur Folge hat. Die Betroffenen schneiden sich, manchmal sogar lebensgefährdent tief am Körper, weil sie mit dem Schmerz der Seele nicht mehr klar kommen und diesen mit körperlichem Schmerz kompensieren.
Viele Erkrankte meinen, es gibt keinen Ausweg aus dem Kreislauf, was aber nicht stimmt. Auch die Seelen können wieder heil werden, nur ist das nicht gewollt, da gesunde und emotional starke Menschen nicht so leicht zu Sklaven zu machen sind. Wir alle sind mehr oder weniger betroffen und sollten den Menschen, die bereits erkrankt sind helfen, wieder aus dieser Seelenfalle zu entkommen.
Dazu muss man kein Artzt oder Therapeut sein, Liebe, ein offenes Ohr für die Sorgen und Stärkung des Selbstwergefühls der Betroffenen, wirkt Wunder, wenn es aus ehrlichen Herzen kommt.

Kommt nun ein neues Zeitalter der Wut und Revolution?

schamabSimon Schama hat ein Buch über die Französische Revolution geschrieben: „Der zaudernde Citoyen. Rückschritt und Fortschritt in der Französischen Revolution”. Heute meldet er sich in einem Gastkommentar in der Financial Times unter der Überschrift „Die Welt steht auf der Kippe zu einem neuen Zeitalter der Wut”. Man könne nicht den Schwefel in der Luft riechen und nicht daran denken, daß wir an der Schwelle zu einem Zeitalter der Wut sein könnten. In Europa und den USA gebe es eine konkrete Möglichkeit eines langen heißen Sommers sozialer Wut. Historiker würden uns sagen, daß es immer einen Zeitverzug gibt zwischen dem Beginn eines Wirtschaftsdesasters und der Anhäufung sozialer Wut.

Im ersten Akt würde der Schock der Krise ängstliche Desorientierung auslösen, die Suche nach politischen Rettern, instinktive Reaktionen von Selbstschutz, aber nicht die organisierte Mobilisierung der Wut. So hätte 1789 die neue Regierung einen vorübergehenden Augenblick gehabt, um die soziale Katastrophe zu begrenzen. Wenn die Regierung gesehen werde als alle Muskeln einsetzend, um die Dinge zu berichtigen, könne sie für eine Weile einstweilige Legitimität erzeugen.
Weiterlesen

Der Teufel hat…, oder die kollektive Suchtfalle

suchtIn diesem Artikel geht es mir darum aufzuzeigen, dass je einsamer ein Mensch ist, umso größer wird die Gefahr, in eine Suchtfalle zu geraten. Dabei dürfen wir nicht übersehen, dass es keine Einzelfälle sind, sondern kollektive Süchte, welche gerade dabei sind, uns mehrfach ins Verderben zu führen. Wenn wir sie nicht als solche erkennen, sondern den Meinungsmachern Glauben schenken, das Hanf  und sauberer Tabak die größten Suchtgefahren bergen, was Lügen sind, werden sie uns mit Sicherheit töten. Süchte sind sehr heimtückisch, da sie sich gerne verstecken. Sie zeigen nicht gerne ihr wahres Gesicht, in ihrer Hässlichkeit, wie chemische Zusätze in der Nahrung, im Tabak oder in genmanipulierten Pflanzen. Sie wissen genau, werden sie erst einmal als das erkannt was sie sind, dann fliegen sie raus. Sie gaukeln also ihrem Wirt gerne vor, ganz harmlos, absolut notwendig und völlig unabkömmlich zu sein.
Nehmen wir das Wort doch mal unter die Lupe! Sucht kommt von suchen und da haben wir auch schon den Schlüssel in der Hand. Was also suchen Menschen? Wir Menschen suchen nach Liebe, Geborgenheit, Freude, Bestätigung und vieles mehr. Da aber eine künstlich erzeugte Krise, die Menschen spaltet, ist es nicht schwer zu erkennen, was daraus erwächst!
Weiterlesen

Eine Geschichte, wie Liebe und Leben gehen könnte

konigin wolfDer Wolf und die Königin

Das Bild öffnet sich und man sieht ein riesiges Reich voller blühender Wiesen und Felder. Viele Menschen und Kinder, aber auch Tiere wie Löwen und Wölfe gehen friedlich miteinander um.

Kein Wunder – sie werden ja auch regiert von einer Königin, die von allen geliebt wird. Menschen wie Tiere achten und lieben ihre Königin.

Wer sie sieht ist immer wieder verzaubert von ihrem Glanz, ihrem gütigen Lächeln, das die Herzen ihrer Untertanen höher schlagen lässt. Ihre Haare sind wie Gold und fallen gewellt auf ihre Schultern. Ihre Augen sind 2 grüne leuchtende Smaragte. Wer da reinschaut verliert sich im Meer der Liebe. Ihr Mund ist sanft geschwungen und rot wie reife Kirschen.

Wenn sie lächelt, werden selbst Steine weich.

 

Da wo sie hingeht, blühen die Blumen noch einmal so schön und zeigen ihre Liebe zur Königin. Ihre Kleidung ist fast immer in Weiß, da dieses ihre Güte und Liebe zeigt.

Sie hat zwar ein Gemahl, doch hat er nicht die Kraft, ihre Güte und Liebe zu erwidern.

Ihre Reinheit und Schönheit ist Überirdisch – geradezu Mystisch – unzerstörbar und so lebt sie in Harmonie mit allen Tieren und Menschen in ihrem Reich.

Doch es gibt auch Neider, die stets versuchen, sie von ihrem Thron zu stoßen.

Täglich kommt ein Adler zu ihr, der in alle Reiche fliegt um zu sehen, ob eine Gefahr für die Königin droht.

Ja, es lauern viele Gefahren und mächtige Könige und Magiere bereiten sich vor, die Königin zu stürzen.

Kobolde und andere Wesen kommen häufig zu ihr und schmeicheln mit falschen Worten ihrem Ego um die Falle vorzubereiten, in die stürzen soll. Aber es gibt auch freundliche, ehrliche Wesen unter ihnen, die ihre Liebe zu schätzen wissen und warnen.

Udo Jürgens – 5 Minuten vor 12

udo_juergens-udo_juergensUnd ich sah einen Wald,
wo man jetzt einen Flugplatz baut.
Ich sah‘ Regen wie Gift,
wo er hinfiel, da starb das Laub.
Und ich sah einen Zaun,
wo es früher nur Freiheit gab.
Ich sah‘ grauen Beton,
wo vor kurzem die Wiese lag.
Und ich sah einen Strand,
der ganz schwarz war von Öl und Teer.
Und ich sah eine Stadt,
in der zählte der Mensch nicht mehr.
Doch ich sah‘ auch ein Tal,
das voll blühender Bäume war,
einen einsamen See,
wie ein Spiegel so hell und klar.
Und ich sah auf die Uhr:
5 Minuten vor 12

Und ich sah‘ eine Frau,
die erfror fast vor Einsamkeit.
Und ich sah‘ auch ein Kind,
für das hatten sie niemals Zeit.
Und ich sah einen Mann,
der für Hoffnung und Frieden warb.
Und ich sah wie er dann,
dafür durch eine Kugel starb.
Doch ich sah auch den Freund,
der in schwerer Zeit zu mir stand.
Ich sah einen, der gab
einem Hilflosen seine Hand.
Und ich sah auf die Uhr:
5 Minuten vor 12.

Ich sah Hass in den Augen,
blindwütenden Glauben,
sah‘ die Liebe erfrieren,
sah‘ die Sieger verlieren,
sah‘ Bomben und Minen,
sah‘ Schieber verdienen,
sah‘ Klugschwätzer reden
und Fanatiker töten.
Doch ich sah‘ auch die Angst,
die so viele zur Einsicht bringt.
Jemand sagte zu mir,
dass die Zukunft grad‘ jetzt beginnt.
Und ich sah auf die Uhr:
5 Minuten vor 12.

Ich sah‘ auch die Angst,
die so viele zur Einsicht bringt.
Jemand sagte zu mir,
dass die Zukunft grad‘ jetzt beginnt.
Und ich sah auf die Uhr:

DIAMRULW

5 Minuten vor 12.

Türen öffnen! Der literarische Adventskalender im Netz

literarischer-adventskalenderEine Beratungsstelle und eine Lyrikerin machen gemeinsame Sache: Frauen-Beruf-Gründung in Ingolstadt und unsere Gastautorin Silke Bauerfeind aus Neunkirchen kreieren einen literarischen Adventskalender und präsentieren ihn im Dezember 2013 der Öffentlichkeit.

“Türen öffnen” ist das Motto dieses unkonventionellen Gemeinschaftsprojektes.

“Viele Frauen, die zu uns kommen, stehen vor einer scheinbar verschlossenen Lebenstür”, erklärt Ira Schmalbrock, Diplom-Psychologin und Leiterin der Ingolstädter Beratungsstelle. “In dieser Situation funktionieren wir oft wie eine Art Schlüsseldienst und machen uns gemeinsam mit der Frau auf die Suche nach individuellen Wegen durch Türen, um Türen herum oder an Türen vorbei. Neben fachlicher Beratung stellen wir dabei  immer wieder bunte Impulse zur Verfügung.”

“Man kann mit der Tür ins Haus fallen und dabei auch noch auf die Nase”, greift Autorin Silke Bauerfeind die Gedankenkette auf. “Man kann jemanden vor die Tür jagen und gleich hinterher stolpern, oder den anderen vor die Tür begleiten und leise mitkommen, offene Türen einrennen und dabei über das Ziel hinaus schießen, bei jemanden einen Fuß in der Tür haben, während diese trotzdem zuschlägt, Türen eintreten, durch sie einbrechen, sie friedlich öffnen oder geöffnet lassen, auch wenn man nicht genau weiß, ob und wann jemand (zurück)kommen wird.”

Solche Inspirationen einmal zu sammeln, sie in Form eines Adventskalenders umzusetzen  und dabei auch noch die Tür zwischen Literatur und Beratung zu öffnen – das fanden die beiden Initiatorinnen eine spannende Aufgabe. Also: gesagt getan! Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und zwar ab 1. Dezember auf den jeweiligen Homepages (silke-bauerfeind.com und pro-beschaeftigung.de).

Viel Freude beim Türen öffnen! Lasst euch in dieser besinnlichen Zeit inspirieren.

gefunden bei: http://www.gute-nachrichten.com.de/

Das Mysterium Weib mit Video

jo adpoWissen und Weisheit aus dem Reich der Göttin 

Viele Frauen sind auf der Suche nach einem Weg, wie Sie Ihre lang verschüttete und unterdrückte urweibliche Kraft öffnen und Ihre Weiblichkeit wieder zum Erstrahlen bringen können. Diese urweibliche Kraft hat ein immenses Energiepotential. Die Wege dazu, diese Kraftreserve zu aktivieren und nutzen zu können, wurden schon seit Jahrtausenden in spiritueller Tradition der großen Göttin weitergegeben.

Hunderte von Reisen haben mir deutlich gemacht, daß uns die Seele bestimmte Werte vermitteln möchte. Sie entsprechen den Weisheitslehren der Menschheit. Nachfolgend habe ich versucht, sie zusammenzufassen.

 

1. Sei du selbst! Werde, der du bist! Tief in deiner Seele gibt es ein Bild, das darauf wartet, gelebt zu werden. Verleugne es nicht, befreie es.

 

 

2..Lerne losslasseb – Nicht nur Materielles, sondern auch Verstandenes und Gelerntes, Verhaltensmuster und Denkmodelle. Sicherheit gibt es nur in dir selbst und das Haften an den Dingen versperrt dir den Weg zu dir selbst. Je mehr du festhalten willst, umso schwächer wirst du. Du kannst alles besitzen, aber mache dich nicht von deinem Besitz abhängig. Wenn du loslassen kannst, bist du ge-lassen. Du bist offen für die Geschenke des Lebens. Man kann nur mit leeren Händen empfangen.

 
Weiterlesen

MENSCHLICKEIT! Sie existiert!!!

Portrait of a happy mature man and woman carrying kids on backUniverselle Religion

Für mich stellen Liebe und Mitgefühl eine allgemeine, eine universelle Religion dar.
Man braucht dafür keine Tempel und keine Kirche, ja nicht einmal unbedingt
einen Glauben, wenn man einfach nur versucht, ein menschliches Wesen
zu sein mit einem warmen Herzen und einem Lächeln, das genügt.

Tenzin Gyatso, Dalai Lama XIV *1936

Unbedingt mal ansehen

Ein Humanist liebt das Licht,
gleichgültig, woher es kommt.
Er liebt die Rose, gleichgültig,
in welchem Boden sie wächst.
Er ist ein Sucher nach Wahrheit,
gleichgültig, aus welcher Quelle sie fließt.
Er weiß: Anhänglichkeit zur Lampe
ist nicht Liebe zum Licht.

frei nach Abdu’l-Baha 1844-1921

 

Karotten können heilen

russische_heilgeheimnisse_ernährung_gesundGerade stieß ich auf einen Artikel der euch vielleicht nützlich sein kann- schaden wird er auf alle Fälle niemandem- außer vielleicht bestimmtem Gruppen, die ihr Vermögen durch Krankheiten anderer machen.

Lest ihn mit Sinn und Verstand, ohne Vorbehalte, recherchiert selbst ein wenig und bedenkt auch immer, daß Krankheiten zuerst in der Seele entstehen und die uns eine Menge mitzuteilen hat af diesem Wege– wenn wir es verstehen hinzuhören. Um vollständig HEIL zu sein, muß auch die Seele geheilt werden.

Los gehts.

Die Kinderbuchautorin Ann Cameron war an Krebs im fortgeschrittenen Stadium erkrankt und hat ihn allein mit Karottensaft geheilt. Sie betont: »Aus persönlicher Erfahrung glaube ich, dass Karotten Krebs heilen können, und zwar sehr schnell, ohne Chemotherapie, Bestrahlung oder sonstige Änderung der Ernährung.«

Am 26. Juni 2012 war Ann wegen eines Darmkrebstumors (Stadium 3) operiert worden. Sie hatte sich gegen eine Chemotherapie entschieden und es ging ihr schon besser – bis zum 6. November 2012. Dann wurde bei einer Nachsorge-Computertomografie Lungenkrebs entdeckt. Die Diagnose lautete Darmkrebs im vierten Stadium mit Lungenmetastasen. Ihr Arzt bezifferte ihre Lebenserwartung auf zwei bis drei Jahre. Die Ärzte teilten ihr mit, eine Bestrahlung sei sinnlos, und empfahlen eine Chemotherapie, doch die werde ihr Leben nicht verlängern.
Bleibt gesund, Federlein

 

Wir und die anderen

louiseBetrachten sie einen Augenblick jemanden in ihrem Leben, der sie aufregt. Beschreiben sie 3 Dinge, die Ihnen an diesem Menschen nicht gefallen, etwas, das er Ihrer Meinung nach verändern sollte. Jetzt schauen sie tief in sich hineien uns stellen sich die selbe Frage: „Wo bin ich genauso und wann tue ich dieselben Dinge?“

Schließen Sie die Augen und nehmen Sie sich Zeit dafür. Dann stellen Sie sich die Frage: „Bin ich gewillt, mich zu verändern?“

Wenn Sie die entsprechenden Muster, Gewohnheiten und Überzeugungen aus Ihrem Denken und Ihrem Verhalten entfernen, werden sich jene Menschen verändern oder aus Ihrer Umgebung verschwinden. (….)

Das ist die einzige Art, andere zu ändern- man muß zuerst sich selbst ändern. Ändern Sie Ihr Verhaltensmuster und Sie werden feststellen, Daß die anderen auch anders sind. Es ist nutzlos, jemandem die Schuld zu geben. Ihre Kraft wird vergeudet, wenn Sie jemanden beschuldigen.Behalten Sie Ihre Kraft. Ohne Kraft können wir keine Veränderungen erzielen.

EIN HILFLOSES OPFER KANN KEINEN AUSWEG FINDEN.

Aus dem Buch Luoise L. Hay Gesundheit für Körper und Seele

Jeder von uns ist 100% selbst verantwortlich, für jede seiner Erfahrungen. Jeder Gedanke, den wir denken, gestaltet unsere Zukunft. Macht ist in jedem Moment allgegenwärtig. Jeder leidet an Selbst-Haß und -schuld.

Der Gedanke eines jeden lautet: “ Ich bin nicht gut genug.“ Es ist nur ein Gedanke, und ein Gedanke, und ein Gedanke kann verändert werden. Verdruß, Kritik und Schuld sind die am stärksten schadenden Verhaltensmuster.

Eine Selbst-BefFREIung von Verdruß wird sogar KREBS heilen. Wenn wir uns wirklich lieben, funktioniert alles in unserem Leben.

Wir müssen uns von der Vergangenheit lösen und jedem Vergeben.

Wir müssenbefreit sein, anfangen zu lernen, uns selbst zu LIEBEN.

Selbst-Bejahung und Selbstanerkennung im Jetzt sind der Schlüssel zu positiven Veränderungen.

Wir selber versursachen JEDE sogenannte „Krankheit“ in unserem Körper.

(L.L. Hay)

Keiner sagt uns das schöner als ET- Eckhart Tolle. Genießt ihn 🙂 Es lohnt sich.

Grüße an die Wartenden 😉

Vortrag Jo Conrad Teil 2 In der eigenen Mitte bleiben !

jo5.10.2013 – Aufzeichnung des Vortrags von Jo Conrad in Berlin, den 19.9. 2013. Im zweiten Teil geht es um Zuschauerfragen an Jo Conrad um verschiedene Standpunkte, um spirituelle Erfahrungen und das empfinden des Wandels.

Online Video [ 1:29:20 ]
Dank an die Quelle: Jo Conrad – Bewusst.TV 2013
http://bewusst.tv/vortrag-jo-conrad/

Weiterführende Links:
http://joconrad.de/themeninkarnation.htm

Gottesbilder u. Lebenssinn

joVortrag Jo Conrad Teil 1/2 Berlin 10/2013 –

Gottesbilder u. Lebenssinn !

Aufzeichnung des Vortrags

von Jo Conrad in Berlin, den 19.9. 2013

 

 

Alles ist Liebe

Portrait of a happy mature man and woman carrying kids on backEntsprechend dem Gesetz gibt es drei Arten der Liebe.
Die Liebe ist die stärkste Macht und ein kraftvoller Magnet. Verhaftete Liebe ist der Tod der Liebe. Ohne Liebe gibt es keine Kreativität.
1. Die Selbstlose Liebe, die auch als Mutterliebe bezeichnet werden kann, da im Idealfall eine Mutter auf die Liebe zum Kinde nichts für sich erwartet. Von der universellen Liebe abgesehen – die als Ziel zu erreichen ist – ist diese Mutterliebe die reinste Liebe im Menschen da sie NICHTS für sich als Ergebnis dafür erwartet.

 2. Die Liebe, die gibt und nimmt. Das ist die Liebe zwischen Ehepartnern, die den anderen lieben, aber doch noch etwas dafür erwarten – die Gegenliebe. Das heißt, sie wollen auch geliebt werden, oder sie erwarten Dankbarkeit, Achtung, Anerkennung, usw.

 3. Die egoistische Liebe. Das ist die Liebe die nichts gibt, aber vom anderen nur erwartet. Im eigentlichen Sinne ist das pure Selbstliebe. Das sind Menschen, die sagen: ICH habe Dir doch so viel Gutes getan und wie DANKST du es mir.

 Diese UNIVERSELLE Liebe, wie sie in den Religionen empfohlen wird, ist nicht einzuschalten wie das Licht mit einem Schalter, diese Liebe kommt, wenn man NICHT an sich selbst denkt. Also durch Selbstlosigkeit.

Persönliche Liebe entsteht durch OFFENHEIT zu anderen. Wenn man den anderen sein INNERSTES Wesen zeigt. Wenn wir uns gegenseitig OFFEN unser wahres Selbst zeigen, MÜSSEN wir uns LIEBEN, weil unser wahres SELBST mit jedem Menschen verbunden ist.
Was den Menschen an dieser Liebe hindert, ist das sich abschließen, also sich SCHÜTZEN gegenüber dem anderen. (also wieder das ICH – Bewusstsein). Die Liebe zwischen den Geschlechtern entsteht durch die Triebe und dient der Arterhaltung oder der EIGENEN Befriedigung.

Wenn es mir gelingt auch nur einen einzigen Menschen zum Nachdenken über Liebe, Frieden und Menschlichkeit zu bewegen, dann hat dieses Video einen Sinn, denn nur Liebe und Menschlichkeit tragen dazu bei, dass die Worte Hass, Gewalt, Krieg, Intoleranz, Einsamkeit und noch viele mehr keinen Platz mehr in dieser Welt finden. Vielleicht ist dieser Wunsch unerreichbar, doch aus kleinen Wassertropfen entsteht ein Meer. Und jedes noch so kleine Stück mehr Liebe in dieser Welt ist ein großer Schritt zu einem liebevollen Miteinander, denn jeder Mensch kann sich nur wirklich wohlfühlen und Harmonie empfinden, wenn er Liebe erfährt und Liebe gibt.

Liebe ist eine unglaubliche Macht und beherrscht unser ganzes Leben, Fühlen, Denken und Handeln. Liebe gibt uns Leben, Liebe lässt uns atmen, Liebe lässt uns die kleinen schönen Dinge auf der Welt erkennen, mit dem Herzen sehen und uns erfreuen an Blumen die blühen, lässt uns die Vögel singen hören. Liebe lässt Alltagssorgen so klein erscheinen, Liebe gibt uns unsere Träume und Hoffnungen, Liebe lässt uns Wärme spüren, Liebe lässt bei jedem Wetter die Sonne scheinen, Liebe gibt uns unglaubliche Kraft, Liebe gibt uns Motivation. Sie ist mächtiger als alles andere auf der Welt. Liebe gibt uns ein Wohlgefühl und innere Zufriedenheit, Liebe versetzt Berge, Liebe verwandelt Stürme des Lebens in kleinen Wind. Liebe lässt uns lächeln und die Liebe in uns gibt die Kraft, alle Menschen zu lieben.
Liebe ist eben Liebe, das Bedürfnis eines jeden Menschen, zu lieben und geliebt zu werden. Mit Worten kaum zu beschreiben. Eine positive Macht, stärker als alles andere auf der Welt.

Oft kaum zu verstehen, mit dem Verstand nicht zu erfassen und doch die stärkste Antriebskraft in unserem Leben.
Liebe und Licht aus spiritueller Sicht!
Können wir durch diese Sichtweise Heil und gesund werden?
Können wir dadurch zu Frieden und Einheit kommen und doch Individien bleiben?

Schmetterlinge im Bauch: Wie Sie auch nach der ersten Verliebtheitsphase das Kribbeln bewahren?

herz-paar-verliebt_mediumEs kribbelt, die Schmetterlinge kreisen wie wild und der ganze Körper ist bei jeder Begegnung mit dem neuen Partner wie elektrisiert. Kurz: Sie sind verliebt und es herrscht positiver Ausnahmezustand. Grundbedürfnisse wie Schlaf und Hunger treten in den Hintergrund und werden von Freude, Lust und Glück verdrängt. Herrlich! Ach, könnte man diesen Zustand doch für immer festhalten.

Leider ist die erste Verliebtheitsphase meist nach den ersten sechs Monaten vorbei. Die gute Nachricht: Gefühle wie Vertrautheit, Intimität und die Gewissheit, einen Menschen an seiner Seite zu haben, mit dem man das Leben so viel angenehmer meistern kann, nehmen den Platz von dauerhaftem, gefühlsduseligen Grinsen und Schäferstunden ein. Die Folge: Sie können Ihren Alltag wieder wie ein normaler Mensch bestreiten. Okay, eine wirklich gute Nachricht klingt irgendwie anders. Zweiter Versuch: Dorothy Tennov,  amerikanische Psychologin und Autorin des Buchs „Love and Limerence: The Experience of Being in Love“, fand heraus, dass nach der sechsmonatigen „Ich bin verrückt nach dir“-Phase lediglich eine ein- bis zweijährige Beziehungsaufbauphase überstanden werden muss, bis ein tiefgründiger, fester Partnerschaftsstatus erreicht ist. Weiterlesen