Tag-Archiv | LKAs

Susanne ist heute verhaftet worden…..

Durch Verurteilung von € 600,-  Strafgeld, wegen angebl. Volksverhetzung nach § 130, und NICHTZAHLUNG, wurde heute Susanne K., vom ehem. Siriusnetwork,  verhaftet und man läßt sie für 6 Monate wegsperren!

*****

E-Mai vom Georg:

Hallo lieber Ernst, da Du ja mit Susanne öfters gesprochen hast, möchte ich Dir was mitteilen:

Es ist eine sehr bittere Botschaft und auch eine bittere Pille:
Susanne ist heute von einem Sondereinsatzkommando des LKA Thüringen zur Polizei nach Altenburg und von dort in die JVA Chemnitz regelrecht verschleppt worden.
Ich bin völlig aus dem Häuschen angesichts der rüden Manieren dieser Herrschaften. Da brauch ich aber Dir eh nichts erzählen, Du weißt es ja. Abgrundtief gesunken sind diese Menschen vom Verhalten.
Da geht es um die alte Sache des StGB §130 wg. Volksverhetzung, nennt sich HC in Abrede stellen. Bei ihr sind es jetzt im Minimum 6 Monate im Gefängnis. Und offensichtlich warten da noch mehr Stricke, denn sie hat ihnen gehörig aufgemischt und große Unruhe in den verschiedenen Behörden erzeugt. Eine echte Patriotin eben.
Ich wünsche mir, dass von irgendwo Hilfe kommt, Du weißt, was ich meine, es wird aber auch Zeit.
Nun ist die Frage, wie weiter reagieren? Sie hat getan, was möglich war in Recht und Gesetz.

Ohne Perso, mit Personenstandserklärung usw. Interessiert hat das von denen aber niemanden. Auch nicht, dass keine Unterschrift auf dem Strafbefehl vorhanden ist und dann auch dem Haftbefehl  nur ein Krackel von einem Rechtspfleger, Name unbekannt. Lässig und gekonnt machen die auf unverantwortlich, bleibt nur die Frage, wie lange noch..
Lieber Ernst, das war es fürs erste…

Danke und lass was hören, oder Andere, was zu tun sei in dieser harten Stunde. Guter Rat ist da angesagt.

Sie war sehr tapfer in der gesamten verstrichenen Zeit und hat endlos in alle Richtungen geschrieben, was Recht und Gesetz wäre, doch nun hat die so “geliebte BRiD” als freiester Rechtsstaat zugeschlagen und sie aus dem Verkehr gezogen. Meinungsdelikte sind eben was sehr schlimmes in der Liga der BRiD. Weil die ja tun dürfen, was sie wollen. Nur die deutsch Menschen nicht.

Bitte die Info weitergeben nach überall und sonst wo hin.

Herzlichen Gruß

Georg

Ende der E-Mail.

*****

Bitte diese Meldung weitergeben und öfter darauf hinweisen, wie User von unseren Getzeshütern behandelt werden, gemäß Anweisung der NWO-Politiker.

Wer seine Meinung nicht veröffentlichen darf und kann befindet sich in einer Diktatur, die durch unsere Getzesgebung und der EU weiter aufgebaut woren ist, die sich kaum von denen der sog. “Schurkenstaaten” unterscheidet.

.

Hier noch eine Bitte für eine kleine Spende, damit Susanne geholfen werden kann:  (das ist die Intension vom Honigmann !!!)

Wenn nur ein Viertel der regelmäßigen Besucher nur 2 Euro oder 5 Euro geben…WOW!!!
” Spende für die Wahrheitsbewegung “

Inhaber Susanne Kuni
Kto-Nr. 101390121
BLZ  611 500 20
KSK Esslingen-Nürtingen
Der BIC-/SWIFT-Code der Baden-Württembergischen Bank lautet:ESSLDE66XXX
Für Spenden aus dem “Ausland” : ihre persönliche IBAN für lautet:
DE13 6115 0020 0101 3901 21

.

…ersatzweise:

SPARKASSE VEST RECKLINGHAUSEN, BLZ 426 501 50, Kto.-Nr. 105 10 22 877 – Honigmann

.

Gruß an die Justiz-Büttel und Helfer der NWO

Der Honigmann – 18. Juli 2013 von beim Honigmann zu lesen

Hätten Sie es geahnt? Deutschland ist Angriffsziel!!

Hätten Sie es geahnt? Deutschland ist Angriffsziel!
NSA stuft Deutschland als Angriffsziel ein
Die Überwachung durch den US-amerikanischen Geheimdienst NSA ist offenbar viel umfangreicher als bisher angenommen.
Geheime Dokumente der NSA, die “Der Spiegel” einsehen konnte, offenbaren nach Angaben des Nachrichtenmagazins, dass die NSA systematisch einen Großteil der Telefon- und Internetverbindungsdaten kontrolliere und speichere. Deutschland werde als Partner, aber auch als Angriffsziel betrachtet.bei-der-festnahme-der-islamisten-waren-auch-amerikanische-spezialisten-beteiligt
Laut einer internen Statistik des Geheimdienstes würden in Deutschland monatlich rund eine halbe Milliarde Kommunikationsverbindungen überwacht. Darunter versteht die NSA sowohl Telefonate als auch Mails, SMS oder Chat-Beiträge. Die NSA sei in Deutschland damit so aktiv wie in keinem anderen Land der Europäischen Union.
Gespeichert würden in Fort Meade, dem Hauptquartier der Organisation, die Metadaten, also wann welcher Anschluss mit welchem Anschluss verbunden war. Die Statistik, die der “Spiegel” eingesehen hat, weist für normale Tage bis zu 20 Millionen<! Telefonverbindungen und um die 10 Millionen Internetdatensätze aus. Am Heiligen Abend 2012 hätten die Amerikaner rund 13 Millionen Telefonverbindungen und halb so viele Daten von Internetverbindungen überprüft und gespeichert. Weiterlesen