Tag-Archiv | Märchen

Die Hexenprozesse und ihre Ursachen, es war einmal…

Start-zum-FlugMit es war einmal fangen die meisten  Märchen an und so ist es auch mit dem folgenden Text, er ist ein Märchen, weil es das auch heute noch gibt. Zwar werden Hexen im üblichen Wortsinn nicht mehr öffentlich hingerichtet, aber es gibt die Hexenjagd immer noch, vor allem in unserem Land. Dafür hat man auch passende Gesetze geschaffen und sich eine Generation groß gezogen, die dabei mit spielt!
Ich sage nur Dr. Hamer, bestimmte Buchverlage oder der Paragraph 130!
Darüber reden ist schon von Übel, aber ich tu es, weil mir egal ist in welcher Schublade ich lande! Ich halte es da lieber mit Voltaire! Weiterlesen

Ist das der 3. Versuch uns auszurotten?

antidIch liebe die Kultur vieler Länder und möchte auch keine davon missen. Jedoch bin ich in der Kultur dieses Landes aufgewachsen und meine Vorderen haben noch vieles altes Brauchtum an uns Kinder weitergegeben. Dazu gehören unsere Märchen genau so, wie das Plätzchenbacken  vor Weihnachten, das Basteln, der Osterschmuck und viele ander Rituale. Diese möchte ich erhalten wissen, genau wie die Literatur Goethes, Schillers, Herder und vieler anderer.
Mir und meinen Freunden und Bekannten würde es im Traum nicht einfallen, in einen anderen Kulturkreis zu gehen und dort zu verlangen, das deren Gebräuche abzuschaffen sind. Lasst unserem Land seine Kultur erhalten und wer mag , leben. Oder ist das der 3. Versuch uns auszurotten?
Ich weiß das die einfachen Menschen aus anderen Kulturkreisen das nicht tun, es ist die Politik und die religiösen Fanatiker, die solche Auswüchse auf den Weg bringen. Drumm werde ich unsere Kultur weiter leben, ob es gefällt oder nicht und für den Erhalt kämpfen!! Das als persönliche Einführung in dieses Thema. Es möge sich schämen, der uns der Kultur berauben will, so rottet man uns nicht aus, das ist meine Überzeugung.

Petra Mensch

+++++++++++++++++++++++

santa-clausIhr lebt hier in einem Land, das Deutschland heißt, gewesen ist und wieder sein wird. Der Fremde war und ist hier immer willkommen, sei es als durchreisender Gast, oder um hier zu bleiben und Seite an Seite mit uns Deutschen aufzubauen. Nur Räuber, Plünderer und Eroberer haben wir wieder aus dem Land geworfen, und das werden wir auch in Zukunft tun. Sucht Euch Eure Rolle aus, ihr habt die Wahl dazu. Aber wählt weise, denkt an die Zukunft, nicht an das, was Euch in der Gegenwart scheinbare Vorteile bietet.

Die Stämme unseres Volkes haben hier schon gelebt, bevor es den Islam gegeben hat. Beglückt uns also bitte nicht mit einer Religion, die für die Weite des Wüstensandes gedacht ist, nicht für unsere blühenden Felder und rauschenden Wälder. Wir haben hier unsere Städte und Kathedralen gebaut, lange bevor der erste Türke die griechischen Städte der heutigen Türkei betreten hat. Weiterlesen

Die große Schulden-Lüge: Des Bankers neue Kleider

Anat AdmatiWarum die Banken zocken wollen

Die Banken haben der Politik erfolgreich eingeredet, dass es für die Wirtschaft am besten ist, wenn die Banken viele Schulden machen. Das ist pure Propaganda, erklären die Wissenschaftler Anat Admati und Martin Hellwig. Sie haben eine einfache Lösung: Wenn die Steuerzahler nicht mehr für die Risiken der Banken haften, ist die Schulden-Droge schnell abgesetzt.

Die hohe Verschuldung der Banken wurde als ein wesentlicher Faktor für die Krise von 2007 bis 2009 identifiziert. Das geben selbst die Banken zu. Dennoch kämpft die Bankenlobby aggressiv gegen jegliche Verschärfung der Regulierung der Verschuldung. Dazu heißt es immer wieder, eine solche Regulierung schade dem Wirtschaftswachstum.

weiter unter: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/