Tag-Archiv | Maske

Die hart erkämpften Menschenrechte

Eingangs des 21. Jahrhunderts sind die Menschenrechte in der Defensive wie schon lange nicht mehr. „Wir können keine Kompromisse über unsere hart erkämpften Menschenrechte zulassen“, warnte Sergio Viera de Mello, der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, als er am 17. März die Jahrestagung der Human Rights Commission der Vereinten Nationen, der UN-Menschenrechtskommission, eröffnete. „Eine steigende Zahl von Staaten nimmt stillschweigend oder ausdrücklich an, dass Sicherheit und eine strenge Respektierung der bürgerlichen und politischen Freiheiten sich gegenseitig ausschließen.“
Zitat von : http://www.der-ueberblick.de

DIAMRULW

die Bananenrepublik

Die Demokratie verteidigen im digitalen Zeitalter
http://www.change.org/de/Petitionen/die-demokratie-verteidigen-im-digitalen-zeitalter

Vorratsdatenspeicherung im Bundesrat verhindern! http://www.change.org/vds

+

 

Die Quittung für die Wahl ist schon da

MerkelQuittungvon Freeman

Wie ich in mehreren Artikeln der Vergangenheit angekündigt habe, wird den Deutschen die dicke Post nach der Bundestagswahl präsentiert. Aber man glaubte mir ja nicht. Jetzt sind keine drei Tage vergangen und es kommt bereits die Katze aus dem Sack. Der Angriff auf das Geld der Bundesbürger wird stattfinden. Wusste ich es doch. Die Medien haben über den Zustand Deutschlands und was die Politiker vorhaben komplett geschwiegen und unter dem Tisch gehalten. Von wegen, Deutschland geht es gut (lach). Alles nur damit die Wähler an Mutti glauben und sie wiederwählen. Jetzt kann man die Maske fallenlassen und die Täuschung beenden. Steuererhöhungen und ein massiver Abbau des Sozialstaates steht auf dem Programm. Der Raubzug und die Verarmung geht erst richtig los. Ätsch, wieder reingefallen.

Das behaupte nicht ich, sondern man muss die Schlagzeilen der Medien von heute nur lesen und dann erkennt man was auf die Bundesbürger zukommt.

So schreibt der Focus:

“Niedrigzinsen und höhere Steuern – Generalangriff auf die deutschen Sparer: Die Enteignung hat gerade erst begonnen”.

Oder der Spiegel berichtet:

“Ringen um Koalition: Schäuble schließt Steuererhöhungen nicht aus”.

Oder die Welt schreibt:

“Merkel bleibt die Schönwetterkanzlerin”, Deutschlands Bewährungsproben kommen noch.

Ach ja? Wo waren die Medien vorher, als sie die Propaganda vor der Wahl verbreiteten, wie toll es doch Deutschland dank Merkel geht, die erste Kanzlerin aller Deutschen in den Himmel lobten und eine rosige Zukunft mit ihr versprachen?

Auf einmal ist alles anders. Was die Medien jetzt mit diesen Warnungen vorhaben, ist die Bundesbürger auf die schlechten Zeiten geistig vorzubereiten und zu konditionieren. Die nächste Manipulation. Von Himmel hoch Jauchzen auf zu Tode betrübt. Im Nachbarland Holland haben die Bürger es schon vergangene Woche erfahren, es geht bald ans Eingemachte. In seiner ersten Thronrede hat der niederländische König Willem-Alexander verkündet, dass der Wohlfahrtsstaat am Ende ist. Die bittere Nachricht: Die Krise und die Sparmassnahmen werden alle treffen. Jeder wird es spüren. Kindergeld, Renten, Sozialhilfe – überall wird gestrichen.

Hallo, in Holland? Die Granateinschläge die vorher weit weg in Südeuropa stattfanden, knallen jetzt vor der deutschen Tür ein, mitten in Europa. Ja, der deutsche Michel dachte, was bei den faulen Griechen, Italienern und Spanien passiert geht ihn nichts an und wird hier niemals passieren. Die sind doch selber schuld und die Schadenfreude war gross. Die ganzen arroganten Teutonen werden noch dumm aus der Wäsche gucken, wenn nach der Regierungsbildung in Berlin die neuen Massnahmen verkündet werden. Steuererhöhungen und ein massiver Sozialabbau. Wer noch was hat dem wird alles genommen, so sieht es aus.

weiter unter: http://brd-schwindel.org/die-quittung-fuer-die-wahl-ist-schon-da/

Bayerns härtester OB in der U-Haft

Oder bis die Maske fällt!

 

 lautenbachKarl Heinz Laudenbach

Bayerns härtester OB in der U-Haft

Bad Kissingen – Karl Heinz Laudenbach galt als „Bayerns härtester OB“ und bestrafte Umweltsünder mit drastischen Geldbußen. Am Donnerstag erließ der Untersuchungsrichter in Würzburg gegen den Ex-OB Haftbefehl.

dpa

Karl Heinz Laudenbach, Oberbürgermeister von Bad Kissingen hat Umweltsünder mit drastischen Geldbußen bestraft.

Unter den Begriffen „Deutschlands härtester Bürgermeister“ oder „OB Gnadenlos“ brachte Karl Heinz Laudenbach die unterfränkische Kreisstadt Bad Kissingen zwischen 2002 und 2008 immer wieder in die Schlagzeilen. Am Donnerstag erließ der Untersuchungsrichter in Würzburg gegen den Ex-OB Haftbefehl wegen Bestechung, Bestechlichkeit, Geldwäsche und Steuerhinterziehung.

Der Parteilose, von der CSU aufgestellte OB und Ex-Polizeidirektor aus dem Innenministerium setzte bald nach seiner Wahl ohne Einschaltung des Stadtrates einen eigenwillige Strafen-Katalog für Stadtbeschmutzer in Kraft: Wer auf öffentliche Straßen spuckte, sollte mit einem Bußgeld von 100 Euro belangt werden. Urinieren in freier Natur sollte Kurgäste und Einheimische 300 Euro kosten. Das brachte ihm die Schlagzeilen ein.
Weiterlesen