Tag-Archiv | Mensch

Brüssel rügt Deutschland wegen hoher Feinstaubbelastung

Brüssel rügt Deutschland wegen hoher Feinstaubbelastung

STIMME RUSSLANDS Deutschland schützt seine Bürger nach Darstellung der EU immer noch nicht ausreichend vor gefährlichem Feinstaub, der Krankheiten wie Asthma oder Krebs auslösen kann.

Die Brüsseler EU-Kommission rügte vor allem zu hohe Werte des Schadstoffs in Stuttgart und Leipzig und drohte mit rechtlichen Schritten. Damit geht ein Dauerstreit in die nächste Runde. Die EU verpflichtet ihre Mitglieder seit 2005, hohe Feinstaubwerte einzudämmen. Denn die winzigen Teilchen werden eingeatmet und lösen Gesundheitsprobleme aus. dpa

drohende Kernschmelze in unmittelbarer Nachbarschaft?

Havarie in tschechischem AKW: Zwei Reaktoren wegen defektem Kühlwassersystem abgeschaltet

Havarie in tschechischem AKW: Zwei Reaktoren abgeschaltet

STIMME RUSSLANDS Im tschechischen AKW Dukovany sind am Mittwoch wegen einer Betriebsstörung zwei Atomreaktoren abgeschaltet worden. Bei ihnen wurde die Kühlwasserpumpe beschädigt.

Das Problem trat am 3. November hervor. Da es im Laufe von drei Tagen nicht beseitigt werden konnte, beschlossen die Behörden, die Arbeit der Reaktoren aus Sicherheitsgründen einzustellen. Wann sie wiederaufgenommen wird, ist vorerst unklar.

Die beiden anderen Reaktoren setzen ihre Arbeit fort.

Ebola-Verdacht schürt weltweit Rasismus: Polizei sperrt Berliner Jobcenter

Die Angst vor Ebola schürt nicht nur in Südkorea Rassismus. (Foto: mediaequalizer.com)

Die Angst vor Ebola schürt nicht nur in Südkorea Rassismus. (Foto: mediaequalizer.com)

In einem Berliner Jobcenter ist eine Frau mit Ebola-typischen Symptomen zusammengebrochen. Sie wurde in die Isolierstation eines Krankenhauses eingeliefert.Der Verdacht hat sich nicht bestätigt. Doch die Angst vor dem „afrikanischen“ Virus schürt indes den Rassismus weltweit.

Gericht erlaubt Anbau von Cannabis für chronisch Kranke

Private Cannabis-Plantagen können durch die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln bald legal werden. (Foto: dpa)Private Cannabis-Plantagen können durch die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln bald legal werden. (Foto: dpa)

Das Verwaltungsgericht Köln erlaubt den Anbau von Cannabis für therapeutische Zwecke. Chronische Schmerzpatienten hatten gegen ein Verbot geklagt. Sie wollten die Droge selbst anbauen, weil sie sich kommerzielle Cannabis-Medikamente nicht leisten können.

Neue Zuzahlungen bei Medikamenten: Für Rentner wird es eng

Im Vergleich zum Vormonat sinkt die Zahl der zuzahlungsbefreiten Medikamente ab 1. Juli um mehr als ein Drittel. (Foto: dpa)Im Vergleich zum Vormonat sinkt die Zahl der zuzahlungsbefreiten Medikamente ab 1. Juli um mehr als ein Drittel. (Foto: dpa)

Gesundheit – Bis zu zehn Euro mehr pro Packung

Die neuen Zuzahlungen bei Medikamenten werden zu einer schweren finanziellen Belastung für Rentner. Der Vorstand des paritätischen Wohlstandsverbandes sieht große Probleme für ältere Menschen, die an mehreren Krankheiten leiden.

  |

Plastik in namhaften Bieren und Wassern – Forscher alarmiert

Plastikverunreinigungen im Bier FOCUS Online Wochit4. Juni 2014 – FOCUS Online/Wochit Namhafte Brauereien betroffen: In diesen Biermarken schwimmt Plastik

Was dem Franzosen sein Wein, ist dem Deutschen sein Bier. Doch nach NDR-Recherchen ist des Deutschen liebstes Getränk teilweise massiv verunreinigt. So wollen Forscher in Pils- und Weißbiersorten Plastikpartikel festgestellt haben. Auch sehr beliebte und namhafte Brauereien sind betroffen.

Mineralwässer und Biere sind nach Angaben des Norddeutschen Rundfunks (NDR) teilweise mit mikroskopisch kleinen Fasern aus Plastik verunreinigt. Weiterlesen

Geheime Friedhöfe: unzählige Neuwagen in der Pampa versteckt

Die Autobauer müssen immer neue Flächen anmieten, um nicht-verkaufte Neuwagen zu parken. (Quelle: Zero Hedge)Die Autobauer müssen immer neue Flächen anmieten, um nicht-verkaufte Neuwagen zu parken. (Quelle: Zero Hedge)

Die Automobil-Konzerne finden keine Käufer mehr für ihre Neuwagen. Deshalb lagern sie die Fahrzeuge auf „Autofriedhöfen“ aus. Weltweit warten Millionen Fahrzeuge auf einen Käufer – oder auf die Verschrottung.

  |

Der “HEISSE HOCKER” am 14.04.2014 bei Okitalk immer brisant und aktuell!

hocker2Hier sitzen regelmäßig (Montags ab 20.00 Uhr) Vertreter massenmedial totgeschwiegener oder verunglimpfter gesellschaftlicher Initiativen um Ihnen von ihrem Engagement zu berichten und Ihnen dazu Rede und Antwort zu sitzen. Die interaktive Veranstaltung findet jeden Montag im Rahmen der AdPO statt und Ihr seid herzlich eingeladen den Talkgästen und ihrem Engagement auf den Zahn zu fühlen. Alle Mutmacher und Menschen die Mut zur Tat haben, die sind hier richtig und wichtig.

Leben in der Zeit der Lügen und des Umbruchs! Monsanto, Aldi und Co gegen saubere Nahrung, Pflanzen, Tiere und Mensch!

Saatgut im Mittelpunkt am Via Campesina Aktionstag/
Tag des bäuerlichen Widerstandes 17. April 2014:
Veranstaltungen in Deutschland und Österreich

Warum brauchen wir solche Aktionen?
Die Männer und Frauen, die „14.04.2014 um 20.00 Uhr „La Vía Campesina“ bilden, rufen zu einem Aktionstag am 17. April dieses Jahres auf.

Es wird ein globaler Aktionstag sein zur Verteidigung der bäuerlichen Kämpfe mit einem Schwerpunkt auf bäuerlichem Saatgut.
Weiterlesen

Tiersterben: Eine Million Bienen verenden in Leverkusen

 von

Mengen verendeter Bienen fanden Imker vor allem in Rheindorf-Süd am Anfang der Woche vor. Wo die Tiere vergiftet worden sind, kann zurzeit noch nicht gesagt werden.

Bis zu zwei Drittel aller Bienen der Völker entlang des Rheins in Rheindorf-Süd und Hitdorf sind durch Vergiftung gestorben. Nun suchen Experten nach dem Verursacher. Eine Verunreinigung des Rheinwassers ist unwahrscheinlich.

Eine Million Bienen, so neue Schätzungen aus dem Veterinäramt, sind bei dem rätselhaften Bienensterben am Montag und Dienstag verendet. Die Bienenvölker standen alle entlang des Rheins in Rheindorf-Süd und Hitdorf. Laut Imkermeister Konrad Kappek sind bis bis zu zwei Drittel aller Flugbienen in den betroffenen Bienenvölkern durch Vergiftung ums Leben gekommen. – zum Weiterlesen

Thema Gesundheit steht für mich ganz weit oben

kinder-jugendliche-Handy-krankFür Mensch, Tier, Pflanze und Erde!
Denn wer krank ist, der hat weniger oder keine Freude am Leben,
vor allem wenn er weiß, dass er bewusst krank gemacht wurde und dies von der Politik billigend in Kauf genommen wird. Aber warum ist das so?
Der Mensch mit Geld und Macht hat sich über Gott, Natur und Kosmos gestellt, ist größenwahnsinnig geworden.

 

UND VON SO IRREN LASSEN WIR UNS FÜHREN???

Wie geschieht das krank machen?
Über alle Sinne, die wir besitzen.
Augen=Fernsehen, Zeitung, Werbung
Ohren=Radio, Fernsehen, Werbung, Musik
Nase=Chemieabgase, Weichspüler, Pflegeprodukte, Atemluft
Mund = Nahrungszusätze, Verpackungen, chemische Düngemittel
Insektizide, Atemluft
Haut= Weichspüler, Pflegeprodukte, chemische Düngemittel
Insektizide, Atemluft, Wellen
Nervensystem=Stress, Mobbing, Hetze etc.

Wie lange lassen wir uns das gefallen?

der heiße Hocker auf Okitalk – mit Alexander Gottwald

hocker2Hier sitzen regelmäßig (Montags ab 20.00 Uhr) Vertreter massenmedial totgeschwiegener oder verunglimpfter gesellschaftlicher Initiativen um Ihnen von ihrem Engagement zu berichten und Ihnen dazu Rede und Antwort zu sitzen. Die interaktive Veranstaltung findet jeden Montag im Rahmen der AdPO statt und Ihr seid herzlich eingeladen den Talkgästen und ihrem Engagement auf den Zahn zu fühlen. Alle Mutmacher und Menschen die Mut zur Tat haben, die sind hier richtig und wichtig.

Gast Alexander Gottwald, sein Motto „Lass los und Lebe“! Wir führen interessante Gespräche über Spiritualität und Astrologie. Es wird ein bunter und vielfältiger Abend! Woher wir kommen, warum wir hier sind wird genauso diskutiert wie aus astrologischer Sicht die nähere Zukunft erörtert! Was ist wirklich mit Flug MH 370 geschehen? Auch hierauf gibt es aus astrologischer Sicht interessante Thesen! Alexander Gottwald lebt in Südamerika, er wird auch begründen, warum er Deutschland verlassen hat. Interessante Themen und hochbrisante Hintergründe werden für einen interessanten Heißen Hocker Abend sorgen, zu dem wir Euch alle herzlich einladen.

Wer ist Alexander Gottwald

Genozid in Deutschland: Krebs-Überleben hängt vom Wohlstand/Wohnort ab

Hamburg ist nach Durchschnitts-Einkommen die reichste Stadt Deutschlands. (Foto: dpa)

Brunsbüttel: Verrostete Atommüll-Behälter entdeckt

Bereits 2012 waren erste Fässer mit Korrosionsschäden gefunden worden. Die darauffolgende Inspektion führt noch mehr zutage. (Foto: Vattenfall/dpa)

Bereits 2012 waren erste Fässer mit Korrosionsschäden gefunden worden. Die darauffolgende Inspektion führt noch mehr zutage. (Foto: Vattenfall/dpa)

Atomkraft – Warten auf das Endlager

Im Kernkraftwerk Brunsbüttel tauchten 18 Atommüll-Fässer mit Korrosions-Schäden auf. Die Hüllen einiger Fässer sind teilweise durchgerostet. Der Betreiber Vattenfall will die Fässer nun sicher bergen.

  |

Krebs-Auslöser Radon belastet deutsche Wohnungen

Eine Radon-Messung kann sichtbar machen, ob bauliche Maßnahmen bei Häusern erforderlich sind. (Foto: dpa)

Eine Radon-Messung kann sichtbar machen, ob bauliche Maßnahmen bei Häusern erforderlich sind. (Foto: dpa)

Die EU erneuert das Strahlenschutzrecht. Grund ist die massive Gefahr, die von dem natürlichen, radioaktiven Gas Radon ausgeht. Man kann Radon weder riechen noch sehen. Doch Wohnungen und Häuser können belastet sein. Radon ist der zweithäufigste Verursacher von Lungenkrebs.

21. Januar 2014 –

Wenn ein Jahr zu Ende geht: Der Jahresrückblick 2013

rueckblick-2013-800x700Als ich am 28. Dezember des letzten Jahres den Rückblick für das Jahr 2012 verfasst habe, endete dieser mit den Worten von Wolfgang Schäuble: „Ich glaube, wir haben das Schlimmste hinter uns!“ Nun liegt das Jahr 2013 fast hinter uns und ich frage mich, wie oft haben wir diese Worte in diesem Jahr gehört? Wie oft war in den Medien zu lesen, dass nun alles so fabelhaft goldig wird, dass uns vor Freude das ganze Jahr der Mund offen stehen wird?

Aber was hat uns 2013 denn nun wirklich gebracht? Haben wir bedeutende Schritte auf dem Weg in eine bessere Zukunft gemacht? „Ich glaube, wir haben das Schlimmste hinter uns!“  Nun, der Glaube ist etwas Wunderbares, nicht so etwas Unlustiges wie die Hoffnung, die ja bekanntlich zuletzt sogar stirbt. Nein, der Glaube geht über diesen toten Punkt der Erkenntnis sogar noch weit hinaus. Der Glaube bleibt vor allem in gewissen politischen Kreisen sogar dann noch erhalten, wenn besseres Wissen dem selbigen eigentlich den Garaus machen müsste. Solange dort geglaubt wird, ist alles in bester Ordnung; keine noch so mit Fakten belegte Tatsache hat dagegen eine Chance.

Januar

Der Januar begann dann auch sogleich mit der frohen Botschaft, dass die Leichenwährung Euro im Mai 2013 mit neuen Fünf-Euro-Scheinen aufwarten wird. „Fälscher sollen es noch schwerer haben, das Geld zu kopieren“, war da von höchster Stelle zu hören und ich muss schon sagen, dass die EZB einen grandiosen Humor hat. Seit Jahren tüftelte ein Expertenteam der Europäischen Zentralbank an den neuen Noten, das nun davon spricht, der Euro wäre jetzt noch fälschungssicherer und würde Geldfälschern ihr Handwerk erschweren. Zauberhaft, wirklich! Jeder, der auch nur ansatzweise versteht, wie unser Geldsystem überhaupt funktioniert, bricht schon zu Jahresbeginn in schallendes Gelächter aus.
Weiterlesen

Wunscherfüllung, Das Gesetz der Anziehung wirklich nutzen?

heVom „Gesetz der Anziehung“ und von „The Secret“ ist inzwischen überall zu hören. Mit ihm soll es möglich sein, das Unterbewusstsein umzuprogrammieren, um somit ein Magnet für Träume, Ziele und Wünsche zu werden. Es ist ein hermetisches Grundgesetz und ist so natürlich wie die Atmung. Es verleiht Ihnen eine unbewusste Kompetenz. Es ist eine Art Selbstläufer bzw. Autopilot für all Ihre Bestrebungen im Leben. Inzwischen wird es von vielen Menschen genutzt – jedenfalls wird versucht es zu nutzen. Jedoch erfährt man in der Literatur zum Thema, vor allem aber im Internet nur Halbwahrheiten, oder es wird nicht darüber aufgeklärt was schief gehen kann.

von Gökhan Siris
Heilpraktiker und psychologischer Berater

DIAMRULW

Das Gesetz der Anziehung: Unbewusste Blockaden auf dem Weg

Oh Tannenbaum- wie geklont, genmanipuliert und giftig sind deine…

Tanne3Der Großteil der  Weihnachtsbäume, die Ihnen angeboten werden, sind aus ökologisch bedenklichem Anbau in Monokulturen, die mit Chemikalien behandelt werden. Rund 29 Millionen Weihnachtsbäume werden jährlich in Deutschland verkauft. Etwa 10 Prozent davon werden importiert, vor allem aus Dänemark, aber auch aus Ungarn, Österreich, Polen und Tschechien.

Der allergrößte Teil stammt aus Weihnachtsbaumkulturen. Nur etwa 15 Prozent aller in Deutschland gehandelten Weihnachtsbäume werden noch von Waldbetrieben verkauft. Aber auch diese Bäume stammen häufig nicht direkt aus dem Wald, sondern wachsen auf Sondernutzungsflächen (z. B. auf durch den Wald führenden Trassen für Hochspannungsleitungen oder Gas-Pipelines) oder auf zum Forstbetrieb gehörenden Landwirtschaftsflächen.

In Weihnachtsbaumplantagen werden Herbizide gegen Unkräuter wie Brombeeren oder Weidenröschen verwendet. Dazu kommen Spritzungen gegen Schädlinge wie Läuse oder Spinnmilben und natürlich gegen Pilzkrankheiten wie Botrytis oder Hallimasch. Letzterer ist mancherorts ein geschätzter Speisepilz – aber überall auch ein gefürchteter Forstschädling. Die Schönheitspflege ist das A und O einer erfolgreichen Christbaumkultur, Bäumchen mit optischen Makeln verderben die Preise oder sind unverkäuflich, so auf den Foren für Forstwirte. Selbst zum Anhübschen der Nadeln gibt’s eine spezielle Düngung, die direkt auf die Bäumchen gesprüht wird. So leuchten sie sattgrün. Dieses fand ich bei meiner Recherche um den allzeit geliebten Weihnachtsbaum und nicht nur dies. – zum Weiterlesen

 

30 GRÜNDE ZUR REVOLTE + 1

zeitJeder kann sich eine eigene Meinung bilden, aber wissen sollen’s alle. Wenn es alle wissen, kann keiner sagen, ich habe es nicht gewußt.
Doch bitte nicht in Panik geraten, sondern die Vision der befreiten Menschheit und der Erde aufrecht erhalten und dafür beten oder bitten!!
Dieser “Aufruf” erging als “Leserbrief” an sämtliche Tageszeitungen und Wochenmagazine in Österreich, Deutschland und der Schweiz und an Spitzenpolitiker in Österreich.

 
30 GRÜNDE ZUR REVOLTE  + 1 

AUFRUF
„Unsere Leben beginnen an dem Tag zu enden, an dem wir über Dinge schweigen, die wichtig sind.“
                                  Martin Luther King (1929-1968), US-amerikanischer Bürgerrechtler
Und es scheint ganz so, dass die Leben vieler Menschen bereits geendet haben. Das Schweigen und das Stillhalten der Menschen, zu den unerträglichen Zuständen in dieser Welt, sind ein ausreichender Beleg dafür.
1.) Schweigen zur Fukushima-Tragödie.
2.) Schweigen zur Uranverwüstungen durch die US-Militärs im Irak, Bosnien und Afghanistan.
3.) Schweigen zu den Chemtrails.
Weiterlesen

KenFM über: Fourbild Hartz 4!

Ken-Jebsen-KenFmDie aktuellen Zahlen vom Arbeitsmarkt sollten uns nachdenklich machen, denn sie suggerieren, dass die Welt wieder stabilisiert werden kann, wenn wir nur alle arbeiten, und am Umbau der Gesellschaft nur teilnehmen können, wenn wir unseren Konsum nicht generell in Frage stellen, sondern ihn nur umstellen.
Mann kann diese Art, der Realität konsequent den Zugang zu dem Hirnareal, das für logisches Denken zuständig ist, zu verwehren, auch tragisch nennen.
Oder schlicht Selbstmord-Kommando. Die Titanic wäre auch dann gesunken, wenn sie anstatt mit Kohle mit Erneuerbaren Energien den Eisberg gerammt hätte.
Das Problem war der Kurs in Verbindung mit dem Speed. Unsere Art, Wohlstand zu generieren, erinnert stark an US-Autos, die erst gang und gäbe waren, und dann nach der Einführung von Sicherheitsstandards und Durchführung von Crashtests das Siegel „ Unsafe at any Speed“ erhielten. Weiterlesen

Unsichtbare Verbindung zwischen Mensch und Pflanze

plantSpäter stellte Backster auch fest, dass es zwischen dem Betreuer und seiner Pflanze zu einer Raum und Zeit transzendierenden Verbindung kommt – jedenfalls dann, wenn der Betreuer seine Pflanze liebt. Mit
Hilfe synchron laufender Stoppuhren konnte Backster beobachten, dass seine Pflanzen auch auf seine Gedanken reagierten, wenn er sich im Nebenzimmer, im Stockwerk darunter oder gar in einem anderen Haus aufhielt.
Als er einmal vom 24 Kilometer entfernten New Jersey zurückkehrte, bemerkte er, dass die Pflanze exakt in jenem Moment, da er sich entschloss, nach Hause zurück zu fahren, sozusagen „aufgeatmet“ hatte.
Ein anderes Mal wäre er beim Überqueren einer Straße beinahe überfahren worden. Er hatte in diesem Moment einen Schreck gekriegt. Als er zu Hause war und sein Galvanometer untersuchte, stellte er mit großer Überraschung fest, dass alle seine Pflanzen im gleichen Moment, als er in Gefahr war, mit einem
„Schreck“ – einer hohen Zacke auf dem Papierstreifen – reagiert hatten. Backster stellte die Pflanzen in einen faradayschen Käfig oder in eine Bleikammer, und trotz Abschirmung waren sie fähig, die Energiestrahlung von Gedanken zu empfangen.
Um zu sehen, ob man auf viel größere Distanzen Reaktionen bei Pflanzen auslösen kann, machte er mit einer Freundin einen Versuch. Er wollte feststellen, ob ihre Pflanzen mit ihr »in Verbindung« blieben, während sie eine über tausend Kilometer weite Flugreise quer durch die Vereinigten Staaten unternahm.
Durch Vergleich der synchron laufenden Uhren entdeckten die beiden, dass die Pflanzen immer dann eine deutliche Reaktion zeigten, wenn ihre Besitzerin beim Landemanöver etwas Angst empfand.
Fazit: Egal wie viele Kilometer entfernt wir sind: Pflanzen, mit denen wir eine Beziehung aufgebaut haben, sind in der Lage, unsere Gefühle und Gedanken wahrzunehmen.

Quelle: Storl, „Pflanzengottheiten“

Orientalische Migranten stürmen Berliner Rathaus und greiffen Deutschland an

demo-berlin.jpgEs ist so weit! Und man kann nicht einmal sagen, dass die Muslimmigranten aus dem Orieng hinterhältig, ohne Kriegserklärung, aus dem heiteren Himmel angegriffen hätten. Sie haben diese Schlacht nach allen Regeln der Kriegskunst angekündigt. Sie sind nicht schuld, wenn Deutschland diese Kriegserklärung nicht hören wollte:

Demonstranten stürmen Bezirksamt Kreuzberg

Etwa 250 wütende Protestler vom Flüchtlingscamp am Oranienplatz stürmten gestern Abend das Rathaus Kreuzberg. Sie besetzten Teile des Sitzungssaals und die Zuschauer-Tribüne.

Lautstark forderten sie den Erhalt des Oranienplatzes für Flüchtlinge und protestierten gegen die Asylpolitik und für den Erhalt der Schule in der Ohlauer Straße als Flüchtlingsheim. „Henkel vertreiben, die Schule muss bleiben“, skandierten sie.

Bürgermeisterin Monika Herrmann (49, Grüne) gab Innensenator Frank Henkel (50, CDU) Schuld an der neuen Eskalation. Weil er dem Bezirk ein Ultimatum für die Räumung des Oranienplatzes gestellt hatte.

Herrmann: „Wir müssen bis zum 16. Dezember eine Lösung finden, sonst wird geräumt.“
Berliner Zeitung

http://www.kybeline.com/2013/11/28/orientalische-migranten-stuermen-berliner-rathaus-und-greiffen-deutschland-an/

Der Baum – ein Geschenk der Natur

Linde-Lindenbaum

Publiziert am 25 April, 2013 bei Gute Nachrichten

Am 25. April ist der deutsche “Tag des Baumes”, der erstmals am 25. April 1952 begangen wurde. Wer Lust und Laune hat, kann diesen Anlass nutzen, um im Stillen oder auch nach außen hin zu feiern. Der Tag des Baumes hat offiziell die Funktion, die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein zu halten.

Der Tag des Baumes bietet eine schöne Gelegenheit, das Thema Baum als solches durch Zitate ins Bewusstsein zu rufen. Möge für jeden etwas dabei sein. Viel Freude! 🙂

©Günter Hommes / pixelio.de

Weiterlesen

Ehrlicher Finder gibt Senioren-Ehepaar 250.000 Euro zurück

taxi-ehrlicher-finder

Publiziert am 31 Oktober, 2013 bei Gute Nachrichten

Ein Würzburger Taxifahrer fand vor Kurzem circa 250.000 Euro. Das Geld hatte ein älteres Ehepaar auf der Rückbank seines Taxis vergessen. Der ehrliche Finder, Thomas Günter, habe keinen Moment daran gedacht, das Geld einzustecken.

© Ben Fredericson / flickr.com

Die “Main-Post” berichtete, dass Günter die Eheleute von einer Bank in Würzburg abgeholt und nach Hause gebracht hätte. Bevor der nächste Fahrgast in das Taxi steigen wollte, bemerkte Günter einen Stoffbeutel auf der Rückbank. Er warf einen Blick hinein und sah die vielen 500-Euro-Scheine. Günter sagt: “Ich war total perplex und überrascht, dass Leute so viel Geld auf so eine Art mitnehmen und dann auch noch vergessen”.

“Einem älteren Ehepaar hätte es wahrscheinlich das Genick gebrochen, wenn ich es behalten hätte.” Etwa eine halbe Stunde später kam Günter wieder bei dem Haus der beiden Eheleute an und gab deren Stofftasche samt Inhalt zurück – sehr zur großen Freude der beiden: “Sie war käseblass und hat gesagt: ‘Sie haben uns das Leben gerettet.’”, erzählt der Finder. Finderlohn dürfe er keinen annehmen. Lediglich 12,30 Euro für die Anfahrt verlangte er von den beiden Fahrgästen.

Wieder eines von zahlreichen Beispielen, das zeigt, wie ehrlich der Mensch doch sein kann. 🙂

 

Quelle: nordbayern.deGute Nachrichten

Treuer Wal steht Freund bei und demonstriert seine Freude

Buckelwal-in-Aktion

Publiziert am 4 Oktober, 2013 bei Gute Nachrichten

Der Ozean kann ein dunkler und gefährlicher Ort sein, doch viel weniger ist er das, wenn man einen Freund zur Seite hat.

© Pirate’s Cove Whale Watch

Vergangenes Wochenende hatten  Besatzungsmitglieder an Bord eines Schiffes Wale vor der Küste von Long Island gesichtet. Es war leider ein allzu vertrauter Anblick, als sie einen Buckelwal, der sich hoffnungslos in eine Angelschnur verstrickt hatte, sahen. Der Wal war unfähig zu schwimmen. Als sich die Crew dem Wal näherte, um die Sache aus nächster Nähe zu beobachten, entdeckten sie, dass der Wal, obwohl er sich zweifelsohne hoffnungslos verfing, nicht alleine war – sein Kumpel schien ihm nicht von der Seite zu weichen.

Weiterlesen

Helfer an unserer Seite

P1140865Tiere haben schon immer mein Leben begleitet. Sie sind Hilfe, Partner, Tröster und Beschützer. Es gibt da diesen Spruch aus alter Zeut: seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere. In welchen Wechselbeziehungen stehen wir zu unseren Tieren? Wieso halten wir Haustiere? Was können Tiere für uns tun und was dürfen wir von ihnen lernen? 

Ganz sicher sind sie nicht dazu da unser Ego zu stärken oder unseren Körper. Nichts rechtfertigt die Grausamkeit die Industrie und machtgierige Individuen der Tierwelt antun. Was unterscheidet ein Haustier vom Nutztier? Beide haben eine Seele und Gefühle- mehr als mancher Zeitgenosse. In welcher Beziehung aus spiritueller Sicht wir zu Tieren stehen, beleuchtet Sabine Wolf in einem neueren Seminar.

Die unmittelbare Beziehung zwischen den Tieren 
und der menschlichen Psyche

Der Mensch ist ein König, der seinen verlorenen Thron sucht. Der Mensch ist eine Priesterin, die ihre verschollene Heiligkeit wieder entdeckt. Der Mensch ist ein weißer Zauberer, der seine verdunkelte Magie läutert. Der Mensch ist eine Heilerin, die ihre versunkene Weisheit in sich aufsteigen lässt. Der Mensch ist ein abgestiegener kosmischer Geist, der nun von der 3. in die 5. Dimension aufsteigt. Doch der Weg ist steinig, staubig und lang – voller Versuchung und Verlorenheit, voller Geheimnisse und Mysterien.

Das Tier ist der Berater des Königs. Viele Helfer hat der Mensch an seiner Seite, so auch die Tiere. Sie begleiten ihn auf seinem schweren Weg, sie helfen ihm bei Erkenntnis und Entwicklung, sie hüten seine Gefühle und spiegeln seine Gedanken. Tiere sind Seelenwesen, die unsere menschlichen Seelen begleiten. Tiere reagieren auf unsere Energiefelder und folgen unseren Ausstrahlungen. Sie zeigen uns, wo wir gerade stehen, wie es unserer Seele gerade geht und was unser Egogeist auf der geist-energetischen Ebene gerade anrichtet. Sie sagen uns, welche Korrekturen unserer Lebenshaltung anstehen. Tiere weisen uns auf unser karmisches Gepäck wie auch auf unsere Lebensaufgaben und geistigen Fähigkeiten hin. (Sabine Wolf von http://count-up.tv/)

Anschauen könnt ihr die Seminare hierhttp://kristallmensch.tv/

Mittlerweile sind die Sendungen kostenpflichtig- manche auch kostenlos. Aber schon allein die Einführungen zu den Sendungen zu lesen, kann ein Gewinn und Denkanstoß sein.

Warum hast DU ein Haustier? Wie sieht eure Beziehung aus, welche Ticks hat das Haustier und welche DU????

Man denke an die Spiegelgesetze 🙂  (Rüdiger Dahlke u.a. Autoren helfen da weiter)

Tierische Grüße, Federlein