Tag-Archiv | MIKROWELLEN

Exzessive Handy-Nutzung macht unglücklich

handyLachen: Ohne Smartphone ist man glücklicher. Bild: pixelio.de, Rainer Sturm

Smartphone-User, die Nachrichten oder Anrufe hin und wieder ignorieren, sind glücklichere Menschen. Telefon-Süchtige hingegen fühlen sich weniger glücklich und verspüren ein stärkeres Gefühl der Sorge, belegt eine aktuelle Erhebung der Forscher der Kent State University in Ohio.

„Ich kann mir vorstellen, dass jemand, der nicht einmal mehr am Wochenende ohne Smartphone auskommt, sich dadurch gestresst und unglücklicher fühlt. Die Arbeitszeit drängt sich in die Freizeit und die Leute fühlen sich ständig getrieben“, kommentiert Psychotherapeut Dominik Rosenauer die Studie im Interview mit pressetext.Der Experte empfiehlt einen Tag in der Woche ohne Smartphone, an dem man es bewusst zuhause liegen lässt und die Zeit auskostet, in der man nicht erreichbar ist. Die Wissenschaftler Barkley, Karpinski und Lepp haben den täglichen Smartphone-Gebrauch von 500 Studenten zwischen 18 und 22 Jahren dokumentiert und mittels klinischer Methode ihren Grad an Angstgefühl und Zufriedenheit gemessen.
Weiterlesen

Horror hat ansteckenden Charakter, auch schon infiziert?

handybergStändiges Mitteilungsbedürfnis – muss das sein?

Man kann hinkommen wo man will, überall trifft man sie, die welche sich längst angesteckt haben und es werden täglich mehr. Man trifft sie auf Straßen, Wiesen, Plätzen, in Bussen, Bahnen, Läden, sogar Artztpraxen, beim Friseuer, auf Schulhöfen und Schwimmbädern.
Aber man wird sie wieder treffen, wenn man sich infiziert hat, in Kliniken, Apiotheken, bei Ärtzten!!!
Schaut das Video und überlegt dann, ob ihr nicht besser einen Entzug macht, ist ganz einfach, wenn ihr wieder normal leben wollt und persönlich wichtige und unwichtige Dinge mit den Mitmenschen austauscht. Denn es gibt Menschen wie mich, die da mit geschädigt werden, ohne es zu wollen oder da mit zu tun°!

Mobilfunk-Die verschwiegene Gefahr

++