Tag-Archiv | Nichtzulassung

Demokratur: EU- & systemkritische, deutsche konservative Partei von der Bundestagswahl ausgeschlossen!

So entschied der Bundeswahlausschuss in seiner diesbezüglichen Sitzung.

Die skandalöse Begründung:

Der Bundeswahlleiter,  Roderich Egeler, hätte kein entsprechendes von den Parteimitgliedern abgesegnetes Programm vorliegen.

Dabei ist die Partei seit einigen Jahren beim Bundeswahlleiter gelistet und bereits bei der letzten berliner Landtagswahl angetreten. Seiner Zeit erreichte Sie, in Kooperation mit der AdPO (Allianz demokratischer Personen & Organisationen) mit immerhin 0,2%, doppelt so viel Zuspruch wie andere, ähnlich große Gruppen.

Gegen die Nichtzulassung zur Bundestagswahl wurde Verfassungsbeschwerde eingereicht. Bleibt abzuwarten ob das höchste Gericht Recht spricht. Wir werden diesen Fall im Auge behalten und Sie über seinen Ausgang in Kenntnis setzen.

Ein weiterer unfassbarer Vorfall im Bezug auf die deutsche konservative Partei ereignete sich die letzten Tage bei einer Kranzniederlegung zu Ehren der Trümmerfrauen, als Vertreter eines Sozialverbandes den gerade erst abgelegten Kranz in den Dreck warfen, um ihren an selber Stelle zu platzieren. (Norman Knuth)