Tag-Archiv | Notversorgung

Klimaanlagen versagen – Notversorgung unterlassen – Deutsche Bahn setzt Reisende in Holland aus

Deutsche Bahn wirft Reisende in Holland aus dem Zug

STIMME RUSSLANDS Kaum ist es heiß, fallen bei der Bahn die Klimaanlagen aus. Rund 100 Reisende mussten einen Intercity auf dem Weg nach Amsterdam verlassen. Reisende schimpfen derzeit viel über die „Inter-Schwitzi“.

Weil die Temperaturen in den Wagen auf weit über 30 Grad gestiegen waren, sah der Zugführer des Intercity 148 die Sicherheit der Passagiere gefährdet – und setzte sie kurzerhand vor die Tür. Aber nicht etwa in Deutschland, sondern in der niederländischen Ortschaft Deventer. Ohne weitere Angaben zur Weiterfahrt zu machen. Etwa 100 Fahrgäste waren betroffen.

Der Intercity der Deutschen Bahn war von Berlin nach Amsterdam unterwegs. Auf etwa der Hälfte der Strecke fiel die Klimaanlage in mindestens zwei der Waggons aus. Was nach einer kurzen technischen Störung aussah, entwickelte sich für die Fahrgäste zur Belastungsprobe. Getränke wurden nicht ausgegeben, obwohl Züge über ausreichende Notwasservorräte verfügen sollen.

„Es war wie in der Sauna“, sagte eine Reisende der „Welt“. „Wir haben geschwitzt, ohne uns überhaupt zu bewegen.“ Die Hitze sei für die älteren Fahrgäste unerträglich gewesen. Viele der Reisenden hätten auf eigene Faust Alternativrouten über Regionalbahnen herausgesucht, Unterstützung von der Bahn bei der Weiterfahrt habe es nicht gegeben. Mit mehr als einer Stunde Verspätung und einem weiteren Umstieg kam man schließlich in der niederländischen Hauptstadt an. Die Welt

Was tun, wenn es kein Wasser/Strom mehr gibt?

Man soll den Teufel nicht an die Wand malen- andererseits, wissen was zu tun ist und Vorsorge treffen kann nicht schaden. Deshalb heute diesen Artikel aus http://www.krisenvorsorge.com

Was also, wenn die Strom- und Wasserversorgung ausfällt? Wenn kein warmes Wasser mehr fließt und kaltes Wasser vielleicht nur noch stundenweise? Was machen Sie dann?

Doch gerade in Notzeiten ist Hygiene besonders wichtig, um Ihren Körper vor Krankheiten zu schützen und ihn widerstandsfähig zu halten. Sie sollten daher auch unter erschwerten Bedingungen Ihre Körperpflege konsequent weiter durchführen.  Alles andere wäre fahrlässig, denn viele Krankheiten werden gerade durch Verschmutzungen ausgelöst.

In Ihren Haushalt gehört deshalb ein Vorrat an Seife, Waschmittel und Zahnpasta. Ein rechtzeitiger und ausreichend großer Vorrat an Wasser zum Waschen, Spülen und zur behelfsmäßigen Spülung der Toiletten ist dabei besonders wichtig.

Hier sieben Tipps zur Hygiene in Krisenzeiten: Weiterlesen

Das Endspiel ist angesagt

EuroPosted on September 19, 2013
EuroZitat: Prof. Hankel: “…Deutschlands Ausbeutung durch den Euro wird verschwiegen und verdrängt. Über dem absehbaren Scheitern des europäischen Einigungswerks liegt ein unüberwindliches Tabu. Es geht aufwärts mit der Konjunktur. So meint es der Finanzminister und zählt seine wachsenden Steuereinnahmen. Märchenstunde!…” (Quelle: Die Euro-Lüge – Wilhelm Hankel)

Das Endspiel ist angesagt. Ein Artikel von Wolfgang Arnold, erschienen bei saarbruecker-homepage.de

Professor Hankel zeigt im Gespräch mit Thomas Bachheimer für format einen Euro-Schein: Dieser Schein hat nicht nur eine lateinische Inschrift sondern auch eine kyrillische. Wissen Sie wann der Schein vorgestellt worden ist? In Deutschland 1997. Griechenland ist 2001 beigetreten. Das heißt, der Beitritt Griechenlands war auf dem Schein schon vier Jahre vorweggenommen.

Eigentlich hätte es dieses weiteren Beweises für die Intrige gegen die übrigen Euro-Mitglieder gar nicht mehr bedurft. Der Euro ist bereits über die Klippe. In Vorbereitung sind:

Währungsreform
Software-Umstellungen bei den Banken
Urlaubsauflagen für Polizei und Sicherheitskräfte
Verstärkte Sicherheitsübungen
Sicherung der Warenbestände in Supermärkten zur Notversorgung
Schon kurz nach der Wahl vom 22. September wird das Bundesverfassungsgericht sein Urteil in Sachen Banken- und Staatenrettung per ESM bekanntgeben. Professor Hankel erwartet einen Paukenschlag.

Wenn Herr Draghi dieses Instrument durch das BVG aus den Händen genommen wird, ist der Euro erledigt. Es wird ein panische Flucht aus dieser Un-Währung geben. Die Notbremse der Politik wird Währungsreform lauten.

Bereiten sie sich auf drastische Vermögensverluste, Unruhen und Krawalle vor.
Durch Bankfeiertage wird man den großen Banken-Run zu verhindern suchen.
Dann findet er auf Raten statt. Bankenpleiten werden folgen.
Dieser Schnellschuss von Währungsreform wird den großen Crash nicht verhindern. Der kommt nicht lange danach.

Rette sich wer kann. Erfahren Sie, wie Sie sich und ihre Familie im Krisenfall schützen können einer Krise, auf die der Zug der Wirtschafts- und Finanzwelt unausweichlich zusteuert. Einen Leitfaden gibt es hier.

gefunden bei: http://marialourdesblog.com/