Tag-Archiv | Pharmaindustrie

kranke Gesellschaft: Werbung impft Kindern ADHS zur Bedarfsbefriedigung ein

media Markt SchreihalsEin weiteres erschreckendes Beispiel der voranschreitenden Zerzersetzung und Unterjochung unserer Gesellschaft gibt diese Werbung ab. Sie drillt unsere Kinder zu quängelndeln Monstern, welche nur durch Befriedigung ihrer durch Außeneinflüsse geschaffenen Bedürfnisse gezähmt werden können, oder eben durch Ritalin. Ein extrem starkes, ruhigstellendes Medikament, dass nach ADHS-Diagnose, welche gerne auf erzeugte Symptome bezogen wird, Anwendung findet und somit zu einem Mittel der Flächendeckenden Geistesabstumpfung unsere Kinder gedeiht. Einhergehend damit, generiert sich Gerechtigkeitsverlust und bei immer kleiner werdenden Geldbeuteln der Elternschaft, Beschaffungskriminalität unter unserene Schutzbefohlenen. Ein Horrorszenario, welches leider keine Fiktion darstellt, sondern gerade massenmedial erzeugte Realität wird.

Schleswig Holstein zahlt 2,3 Millionen Euro an Impfopfer

decken deutsche Behörden Sicherheitsverstöße der Fleischindustrie?

Russland verbietet Fleischlieferungen von drei deutschen Unternehmen

17. Dez. 2013 – Foto: EPA

Russland verbietet Fleischlieferungen von drei deutschen Unternehmen

STIMME RUSSLANDS Russland hat die Einfuhr von Fleisch und Fleischprodukten von drei deutschen Unternehmen eingeschränkt.

Zuvor hatte es sich bei der Prüfung der Veterinärbescheinigungen für eine Schweinefleischpartie, die aus Niedersachsen eingetroffen war, herausgestellt, dass sie in der Datenbank des deutschen Veterinärdienstes fehlen.

„Wir haben unsere deutschen Kollegen gebeten, bis Freitag, den 13. Dezember, Erklärungen zum Vorfall abzugeben, aber es folgte nichts. Deshalb beschlossen wir, die Einfuhr von Produkten von den drei Unternehmen, die an der Schmuggelkette beteiligt waren, einzuschränken“, teilte ein Vertreter der russischen zuständigen Aufsichtsbehörde mit.

schleichender Genozid – Bundesamt bescheinigt Glyphosat Unbedenklichkeit

top agrar onlineBundesamt bescheinigt Glyphosat Unbedenklichkeit

Alfons Deter – topagraronline

Der Pflanzenschutz mit Glyphosat ist nach Auswertung aller Studien unbedenlich. Das Herbizid Glyphosat ist weder für die menschliche Gesundheit gefährdet noch greift es in die Fortpflanzungsfähigkeit von Menschen oder Tieren ein. Das hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) nach Auswertung mehr als 2.500 wissenschaftlicher Studien – darunter 150 gänzlich neue – mitgeteilt. Anlass war die turnusmäßige Neubewertung der Mittel, die alle zehn Jahre ansteht. Weiterlesen

Wie leicht man Diabetes heilen kann!

diabetesDiabetes-Studie
Die Antworten von Proband NS (45)
mit Hilfe des Fragebogens http://www.dr-schnitzer.de/inquiry3.html
für eine Studie über die Effektivität der Maßnahmen zur
Ausheilung von Diabetes und Diabetes-Folgekrankheiten
nach dem Buch „Diabetes heilen“ von Dr. Johann Georg Schnitzer.

Bericht siehe hier:

http://www.dr-schnitzer.de/diabetes-studie-0007.html

Anmerkungen zu diesem Bericht:
Milch, Milchprodukte und raffinierte Kohlenhydrate (Industriezucker,
Auszugsmehle und damit hergestellte Produkte) als am häufigsten verzehrte
Produkte haben hier zu der mit 33 Jahren sehr frühen Arthrose beider
Kniegelenke geführt. Hätte ein Arzt diesen Zusammenhang erkannt und dem
Patienten eine Umstellung auf eine artgerechte und natürliche Ernährung
empfohlen, so wäre die Arthrose ausgeheilt (was sie später nach
Ernährungsumstellung dann auch tat).

Da ein kausaler (an den Ursachen ansetzender) ärztlicher Rat fehlte, wurde
die krankmachende Ernährungsweise beibehalten, die sich schon vorher –
„Milch ist doch so gesund“ – als „Patientenmacher“ und Umsatzgenerator für
Medizin und Pharmaindustrie bewährt hatte: „Mutter Typ II 55 Jahre,
Schwester Typ II 49 Jahre“. Um von diesem doch so „positiven“
(=einträglichen) Zusammenhang (=Befund) abzulenken, spricht die Medizin bei
gehäuftem Vorkommen von Diabetes in Familien von „Vererbung“. Dabei sind es
in Wirklichkeit die in der Familie üblichen Ernährungsgewohnheiten, welche
zum gehäuften Vorkommen des Diabetes Typ II und anderer ernährungsbedingter
Krankheiten führen.

Hätte ein Arzt beim ersten in der Familie aufgetretenen Fall (der Mutter)
auf die Ernährungsursache hingewiesen und eine Umstellung auf eine
artgerechte und natürliche Kost empfohlen, wäre nicht nur die Mutter wieder
gesundet, sondern ihre Tochter wäre gar nicht erst an Diabetes erkrankt und
ihr Sohn hätte keine Kniegelenksarthrose bekommen.

Die hier mehrfach unterlassenen ärztlichen Hilfeleistungen wären gar nicht
so revolutionär gewesen, sondern gehören seit Hippokrates (460-375 v.Chr.)
zu den Grundlagen des ärztlichen Berufes. Sie stehen außerdem in dem „Eid
des Hippokrates“, auf den sich Ärzte so gerne im Bezug auf ihre hehre
Berufsethik berufen. In diesem heißt es unter Anderem: „Die diätetischen
Maßnahmen werde ich nach Kräften und gemäß meinem Urteil zum Nutzen der
Kranken einsetzen, Schädigung und Unrecht aber ausschließen.“

Da all dieses ärztlicherseits auch weiterhin versäumt wurde, führten 8 Jahre
später die gleichen krank machenden Ernährungsgewohnheiten zum Ausbruch des
Diabetes bei diesem Teilnehmer unserer Diabetes-Studie, mit Blutzuckerwerten
zwischen 200 und 350 mg/dl und einem HbA1c von 9,2 % (Normalwerte: 5,0 bis
6,5 %). Weiterlesen

Deutschland Spitzenreiter bei Antibiotika-Einsatz

hühnuermast13/11/2013 von beim Honigmann zu lesen

Hühner leben in Deutschland 40 Tage – während dieser Zeit bekommen sie zehnmal Antibiotika. Doch der massenhafte Einsatz von Antibiotika in der Tiermast hat auch für Menschen gefährliche Folgen.

Für die Tierhaltung in Deutschland sind im vergangenen Jahr etwas weniger Antibiotika verteilt worden. Die Menge ging im Vergleich zu 2011 um 87 Tonnen auf 1619 Tonnen zurück, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in Berlin mitteilte.

Europaweit gehöre Deutschland aber noch immer zu den Spitzenreitern, sagte Ministerialdirektor Bernhard Kühnle vom Bundeslandwirtschaftsministerium am Rande einer Konferenz des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) in Berlin. Der breite Antibiotika-Einsatz müsse deutlich eingeschränkt werden, forderte er. Neue Regelungen ab 2014 sollen dabei helfen. Weiterlesen

Organspende: Der Organ-Opfer-Ausweis

13/11/2013 von beim Honigmann zu lesen

Umfassende Aufklärung über das, was normalerweise “totgeschwiegen” wird
Von Roman Christian Renner, orgaNOs Global Protection Initiative

Organspender-Ich_bin_kein-1Der Deutsche Bundestag hat sich für die Änderung des Transplantationsgesetzes ausgesprochen. Nach dem am 1.11.12 in Kraft tretenden Gesetz zur Regelung der Entscheidungslösung sollen alle Krankenversicherten ab 16 Jahren regelmäßig befragt werden, ob sie nach ihrem Tod zur Organspende bereit sind. Der Grundsatz der Freiwilligkeit der Organ- und Gewebespende bleibt erhalten (Anm. dies ist nur für Deutschland geltend! In Österreich beispielsweise braucht man Ihre Zustimmung nicht, falls Sie dort verunglücken – egal welcher Nationalität Sie angehören).Aber wie soll man eine richtige Entscheidung zu einem Thema treffen können, wenn schwerwiegende Fakten darüber bewusst im Dunkeln gehalten werden?Organspender sind Lebensretter“, ein „Akt der Nächstenliebe“, „ich kann nach meinem Tod noch etwas Gutes tun“, „es ist Ihre Bürgerpflicht“ usw. – so wird uns Organspende verkauft. Genau aus diesem Grund sind angeblich 75% der Deutschen grundsätzlich bereit, ihre Organe nach ihrem Tod zu spenden. Dies ist die eine Seite.

Wie sieht aber die andere Seite, über die man nicht so spricht, die Schattenseite der Organspende aus? Was bedeutet Organspende eigentlich? Weiterlesen

Intelligenter Staub

staubwedelWundert ihr euch auch über unser Wetter???? Mal kalt, mal warm, tagelang Regen,…..morgens 7 Grad und tagsüber 17 Grad. April? Nein- November in BRiD im Jahr 2013. Ein dreifach hoch auf die Wettergötter.

Wir lachen nur über das, was wir nicht verstehen!

Zuhören, recherchieren, nachdenken- handeln! Wie? Sich informieren, wie man sich schützen kann!!!!!

Smart Dust
Die unsichtbaren Computernetze der Zukunft (ein älterer Artikel!)

Während über die Tickets zur Fußball-WM 2006 in Deutschland noch eifrig diskutiert wird, weil sie Chips mit persönlichen Angaben des Käufers enthalten, bahnt sich längst die nächste IT-Revolution an: Drahtlose Sensornetze, die nicht nur Daten speichern, sondern sogar selber welche sammeln. Weiterlesen

Psychatrierungsskandal: Regimekritiker seit mehr als 2 Monaten zwangspsychatriert

Psychiatrisches Gutachten vom Kontrahenten

Gießen: Für krank erklärter Linksparteipolitiker wegen Brandstiftung vor Gericht

Rund 50 Prozeßbeobachter hat die Psychologin Andrea Jacob, Vorsorgebevollmächtigte des Angeklagten Dennis Stephan, gezählt. Alle hätten den Strafprozeß gegen den 37jährigen Fraktionsvorsitzenden der Linken im Kreistag Gießen am Montag vor der zweiten großen Strafkammer des dortigen Landgerichts ungläubig und staunend mitverfolgt, sagte sie gegenüber junge Welt am Dienstag.

Um den Tatvorwurf der versuchten schweren Brandstiftung drehe es sich in diesem Verfahren doch gar nicht, sei auf den Gerichtsfluren zu hören gewesen. »Im Grunde geht hier um Psychiatrisierung und darum, einen politisch unbequemen linken Politiker aus dem Verkehr ziehen«, ist sich auch Jacob sicher. Die meisten der im Gerichtssaal Anwesenden hätten gehofft, der im Maßregelvollzug eingesperrte Stephan würde endlich freikommen. Seit mehr als drei Monaten sitzt er nun in der geschlossenen Psychiatrie der Vitos-Klinik in Haina.

Die ihm vorgeworfenen Brandstiftung in der eigenen Wohnung sei nicht nachzuweisen, bestätigte Stephans Anwalt Thomas Saschenbrecker jW kurz nach dem Prozeßtag. Der Sachverständige des hessischen Landeskriminalamtes habe keine klare Brandursache feststellen können. Die Lebensgefährtin des Kreistagsabgeordneten hat eine schriftliche Erklärung vorgelegt, in der es heißt, daß Räucherstäbchen in der Nacht vom 29. zum 30. Juni unbemerkt Kleider, Bücher und Holz in Brand gesetzt haben. Der Brand sei »keinesfalls vorsätzlich« gelegt worden. Doch nun, so Saschenbrecker, habe plötzlich die mutmaßliche Krankheit im Mittelpunkt des Prozesses gestanden: eine Stephan vom psychiatrischen Gutachter Rainer Gliemann bescheinigte »paranoid halluzinatorische Schizophrenie«. Der Anwalt konstatierte entnervt: »Die Psychiatrie ist hier offenbar als politisches Lenkinstrument wie im Fall Gustl Mollath zu verstehen«.

Gliemann gilt vielen als befangen, nur dem Gericht nicht. Als »Gefälligkeitsgutachter« der Ausländerbehörden war er in die Schlagzeilen geraten, weil er Asylbewerbern beharrlich »Flugtauglichkeit« bescheinigte. Die ist nötig, um sie abschieben zu können. Nun begutachtet er seinen ehemaligen Kontrahenten, der ihn in seinem Engagement für Pro Asyl öffentlich in Mißkredit gebracht hatte.

Die Vorsorgebevollbemächtigte gab an, daß Gliemann ihr in seinem Gutachten falsche Äußerungen unterstellt habe. Vor Gericht habe er dies bestritten. Eine Lüge, empört sich Jacob. Weiterhin habe er in seinem Gutachten Dinge zeitlich, örtlich und inhaltlich falsch eingeordnet. »Eine Schande für den Berufsstand ist dieser Gutachter«, bemerkte auch Philip Churchill, ehemals Professor für Psychologie der University of Maryland. Nach entsprechenden Tests bescheinigte er Stephan, »bewußtseinsklar« zu sein, er rät einzig zu einer Suchttherapie.

Die Klinikleitung der Forensik wähnt sich indes jenseits von Recht und Gesetz und ignoriert, daß das Gericht eine Aufhebung der Kontaktsperre verfügt hat: Mal verhängte Klinikchef Rüdiger Müller-Isberner Hausverbot gegen die Vorsorgebevollmächtigte des linken Politikers, die ihn doch betreuen soll, mal mißachtete er Auskunftsrechte der Presse. Besuche wurden im Namen der Klinikleitung verhindert, Telefonanrufer mit aberwitzigen Erklärungen abgewimmelt.

Stephan habe sich, sagt sein Anwalt Saschenbrecker, aufgrund einer Nachfrage nach der NSDAP-Zugehörigkeit ehemaliger Kreistagsabgeordneter unbeliebt gemacht. In jüngster Vergangenheit sei der Versuch unternommen worden, ihn aus dem Verkehr zu ziehen: Dieter Howe, ehemaliger Bürgermeister aus Fernwald, habe ihn mit seinem Auto überfahren, weshalb er mehrere Knochenbrüche habe, die noch nicht auskuriert seien. Letzterer sei wegen Körperverletzung angezeigt, so Saschenbrecker. Insofern sei Stephan eher chirurgisch als psychiatrisch zu behandeln. Der nächste Prozeßtag ist am 4. November.

http://www.jungewelt.de/2013/10-30/054.php?sstr=Psychiatrisches|Gutachten|vom|Kontrahenten

…..danke an Andrea Jacob

Zur Kenntnis und bitte veröffentlichen, dass am Montag, dem 04.11.2013 Gustl Mollath und Nina Hagen an der Verhandlung teilnehmen werden.

Gruß an die Psychos – Der Honigmann

30/10/2013 von beim Honigmann zu lesen

Bring den Esel nicht zum Gemüsehändler

image

geschrieben von Steven Black:

Obwohl ich immer viel gelesen habe, bemerke ich nun die Tendenz, daß mich Bücher nur noch wenig interessieren. Es gibt zwar sicherlich noch genug, wo ich etwas neues lernen kann, aber Momentan suche ich nichts mehr.  Es fühlt sich mehr wie ein neuer Abschnitt an, wo es eher um die Integration und auch Neuausrichtung von vielem geht. Eine spannende Reise, um Fragen anders zu beantworten.

Weiterlesen

Der Strophanthin-Skandal

strophantin(Zentrum der Gesundheit) – Das verfemte Heilmittel könnte die Rettung für Hunderttausende Herzkranke sein. Herzerkrankungen sind in Deutschland Todesursache Nummer 1. Das müsste nicht so sein, denn es gibt einen hochwirksamen pflanzlichen Wirkstoff, der schon unzähligen Menschen mit Angina pectoris und Herzinfarkt das Leben gerettet hat.

Der pflanzliche Wirkstoff Strophanthin hat bereits viele Herzleiden helfen können

Strophantin – Vorurteile der Ärzteschaft

Obwohl seine fantastische Wirkung längst wissenschaftlich untermauert ist und Tausende von Ärzten es erfolgreich eingesetzt haben, gilt Strophanthin (im Handel als Strodival0) als verpönt.

Ein alter Medizinerzwist und hartnäckig gepflegte Vorurteile scheinen der Verbreitung im Wege zu stehen. Auch wirtschaftliche Überlegungen, denn andere, teure Therapien könnten möglicherweise dadurch überflüssig werden. Der Heilpraktiker Rolf-Jürgen Petry hat zahlreiche Widersprüche und Fehler der Schulmedizin nachgewiesen.

“Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen; die beim Irren verharren, das sind die Narren.” (Rückert)

Einem der wohl wichtigsten pflanzlichen Medikamente der Medizingeschichte droht das Aus. Sein Name ist Strophanthin. Unter dem Motto “Verbraucherschutz” wurden durch die Forderung nach einem Wirksamkeitsnachweis Tausende von bewährten Naturheilmitteln vom Markt gefegt. Für viele kleinere Firmen ist ein solcher Wirkungsnachweis nämlich schlicht zu teuer.

gefunden beim biene-meine-fliegt1                 http://derhonigmannsagt.wordpress.com/page/2/

Medizin – Deutsch / Deutsch – Medizin – /Realheilung???

id_70407_96856Es ist Freitagabend in einer beliebigen Notaufnahme in Deutschland. Wahlweise auch der Nachmittag eines Vorfeiertages oder der Tag vor Weihnachten oder Silvester. Kurzum, die Zeit, an denen die ohnehin schon sehr magere Besetzung in den Altenheimen noch ausgedünnt ist.

Was erwartet uns nun neben all denjenigen, die nun selber frei haben und feststellen, daß die seit Jahren bestehenden Rückenschmerzen nun nicht mehr auszuhalten sind, denen, die just nun gemerkt haben, daß der Hausarzt ja im Ulaub ist und denen, die ihre seit zwei Tagen bestehende Obstipation (Verstopfung) nicht selber behandeln können, können wir uns sicher sein, daß das für diese Tage typische Klientel eintrifft. Weiterlesen

Plastikmüll in deutschen FlüssenFische verhungern mit vollem Magen

plastikplaneMikro- und Nanopartikel, aus Kosmetikartikeln und

Kleidung verschmutzen deutsche Flüsse.

Kleine Plastikfasern und Partikel aus Kosmetikartikeln und Kleidung verschmutzen deutsche Flüsse. Wenn Fische diese Teile fressen, landen die Abfälle in ihren Mägen. Über die Fische können sie in den Menschen gelangen. Wie gefährlich sind sie?Jugendrichterin Kirsten HeisigPlastikplane
Plastikmüll in mikroskopisch kleinen Teilen verschmutzt nach Erkenntnissen von Wissenschaftlern norddeutsche Flüsse. Das Team des Hamburger Forschungsschiffs “Aldebaran” fand solche Partikel in Wasser- und Bodenproben. Die Forscher waren 15 Tage auf Flüssen unterwegs und sammelten Proben an 30 Stationen – von Berlin-Wannsee über Spree, Havel, Weser und Elbe bis ins Wattenmeer. Nun stellten sie erste Ergebnisse vor.

“Nicht nur Plastiktüten und Müll zerreiben sich und werden flussabwärts transportiert”, sagte die wissenschaftliche Leiterin der Expedition, Sandra Schöttner von der Universität Bergen in Norwegen. “Es gibt erste Hinweise auf Mikro- und Nanopartikel, die aus Haushalten kommen.” Es handele sich um Partikel und Fasern, zum Beispiel aus Peelings, Zahnpasta und Fleecepullovern, die mit dem Abwasser in die Flüsse gespült werden.

Plastikspuren im Fisch
Demnach lagern sich an diesem Müll viele Umweltgifte an. Wenn Fische die Partikel fressen, gelangen die Abfälle in ihre Mägen. “Die Fische verhungern, weil sie denken, sie sind satt”, sagte Schöttner. Auch im Fleisch der Tiere wurden demnach schon Spuren von Plastik gefunden. Am Ende der Nahrungskette stehe der Mensch.

In den nächsten Wochen wollen die Wissenschaftler die Kunststoffarten eingehend analysieren. “Wir suchen Stoffe, die besonders schlecht im Wasser löslich sind, dafür aber in Fett”, sagte Gesine Witt von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Diese Stoffe seien besonders gefährlich für Mensch und Tier.

gefunden bei: http://www.n-tv.de/wissen/Fische-verhungern-mit-vollem-Magen-article11387976.html

.

 

Gruß an die Plastikvermeider

Der Honigmann

gefunden beim biene-meine-fliegt1

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/

Krebs – Schützen Sie unsere Politiker!

  Knechte Deutscher Tugend Nr. 10

Da ich kein Politiker bin, nehme ich in allen meinen Aufzeichnungen nur zum menschlichen Aspekt Stellung. Es geht mir nur um die Gesundheit der Menschen. Natürlich muss ich dazu Ursache und Wirkung erläutern.

Ich habe in den vergangenen Wochen oft die Wahlkampfnachrichten und Diskussionen im Fernsehen angesehen. Ich bin erschrocken, dass viele Politiker typische Krebszeichen im Gesicht haben.Merkel-Schäuble-Rollstuhl

Dazu ist zu sagen, dass ich meine klinische Ausbildung an der Medizinischen Akademie in Düsseldorf  unter den internistischen Professoren Große-Brockhoff und Oberdisse absolviert habe. Wir lernten damals die perfekte Gesichtsdiagnose. Eine tolle Sache!

Der Patient kommt in das Sprechzimmer und Sie sagen direkt, was ihm fehlt! Daher bin ich am Fernseher aufgeschreckt, als ich die typischen Krebszeichen im Gesicht der Politiker sah.

Mein Gott, haben alle Politiker Krebs?

Das wäre ja furchtbar!

Viele von ihnen kennen meinen hochverehrten Kollegen Dr. Hamer, dessen Lebenswerk die fünf biologischen Naturgesetze sind.

Ich erlaube mir, sie so zusammenzufassen:

 Krebs beginnt im Gehirn. Typische Areale können dort per CT nachgewiesen werden, deren Fehlsteuerung zum mit Krebs belasteten Organ geht:

 Fehlbelastungen im Gehirn können sein:

Fehlverhalten

Fehlinformationen

Fehlentscheidung

Fehlernährung

Schock

Lüge

Krieg

Angst

führen zu Störungen im Gehirn und können in dafür typischen Arealen nachgewiesen werden. Diese Störungen im Gehirn bewirken  durch Fernsteuerung in analogen Organbezirken Stoffwechselstörungen und Entartungen.

weiterlesen hier: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/09/19/knechte-deutscher-tugend-nr-10/
biene-meine-fliegt1

Salz – Vom „weißen Gold“ zum „weißen Gift“ !

salz-doch-gesundDie Erde und wir Lebewesen bestehen aus die selben 84 Spurenelemente,
die im natürlichen Kristallsalz vorhanden sind
und benötigen diese Mineralien zum Leben!
Warum werden diesen natürlichen Kristallsalz 82 Spurenelemente beraubt,
so dass nur noch zwei übrig bleiben, nämlich Natrium und Chlorid ?!
Denn dieses ist Gift für unseren Körper und beweist dieses auch,
indem eine Überdosis tödlich sein kann,
während keine Schäden beim Krist-all-salz entstehen?!

Und resultieren die ganzen körperlichen Wasseransammlungen bei vielen Menschen,
durch die schädliche Kochsalzlösung NaCl ???
Was wäre das ein Hohn! Weiterlesen

Vorsicht Chemie!

7. September 2013beim Honigmann zu lesen

Immer mehr Lebensmittel gleichen Laborprodukten. Sie werden mit Zusatzstoffen versetzt, zu Pillen gepresst und in giftige Plastik­verpackungen gefüllt. Wer gesund essen will, muss höllisch aufpassen.

Gefährliche Mitgift: Tütensuppen, Softdrinks und Süßigkeiten enthalten einen bunten Cocktail aus Zusatzstoffen. Doch was die Fertigkost konserviert, aromatisiert  und appetitlich aussehen läßt, hat Nebenwirkungen: Farbstoffe machen Kinder hibbelig, Geschmacks­verstärker dick und Enzyme krank.

Ein wenig sieht es aus wie in einer altmodischen Apotheke. Links vom Eingang steht ein Schrank, in dem rund 150 Flaschen, Gläser und Dosen unter Verschluss gehalten werden. Hinter Glas, versteht sich. Denn in den Behältern befinden sich Substanzen, von denen einige das orangefarbene Andreaskreuz tragen – sie sind „reizend“ oder „gesundheitsschädlich“.
Auf den Etiketten steht auch, was drin ist: „Propionsäure“, „Sodium-Benzoate“, „Bernsteinsäure“ oder „Azorubin“. Dahinter verbergen sich nicht irgendwelche Mixturen für den Chemieunterricht, sondern Pulver und Lösungen, die unserem täglich‘ Brot zugesetzt werden – auch Zusatzstoffe genannt.

Die Hamburger Lebensmittelstiftung zeigt in ihrem „Zusatzstoffmuseum“, was im Essen aus Tüte oder Dose alles enthalten sein kann (www.zusatzstoffmuseum.de). Es soll verdeutlichen, was man Tag für Tag isst, ohne es zu wissen, sagt Stiftungsvorstand Friederike Ahlers. Darum präsentiert das Museum nicht nur die Chemikalien selbst. In der Ausstellung, die wie ein Supermarkt eingerichtet ist, lässt sich alles begutachten, was durch den Magen geht und Zusatzstoffe in sich haben kann: Milchprodukte, Brot, Tütensuppen, Konserven und Tiefkühlpizza, Saucen, Getränke und Süßes.

Beim Durchschlendern erfährt man, dass Margarine eigentlich schlohweiß ist und erst durch das beigefügte Betacarotin seine gelbliche, butterartige Farbe erhält. Man kann erschnuppern, dass das Bananenaroma in manchem Getränk oder Bonbon nichts anderes ist, als ein Gemisch aus Essigsäure, Isopentylalkohol und Schwefelsäure. „Das Interesse am Zusatzstoffmuseum ist sehr groß“, sagt Friederike Ahlers. Vor allem Schulklassen kommen her, damit Kinder sehen, was alles im Essen steckt. Gesponsert wird das Museum unter anderem vom Tiefkühlanbieter Frosta, der konsequent auf sämtliche Zusatzstoffe in seinen Fertiggerichten verzichtet. – Zum Weiterlesen –

Die kriminellen Hintergründe der Tabakprohibition in 10 Sätzen

DSC02339WAS STECKT HINTER DER TABAKPROHIBITION ?
1 – es handelt sich um reinen pharmalobbyismus. Sämtliche “Nichtraucher-Initiativen” sind Pharmaagenturen. Sämtliche Ärzte, Politiker, Journalisten, die Antiraucherwerbung tätigen sind BEZAHLTE Pharmalobbyisten.  (Wenige sind Fanatisierte, aber nicht die in den Systemmedien auftreten: das sind immer Werbe- und PR veranstaltungen, Inserate, usw..)
Anführer für Österreich, das Pendant zum DKFZ, zur ASH, usw…): Pharmaagentur “Ärzteinitiative gegen Rauch”ER”schäden” (Gegründet von Eli Lilly, betrieben von Novartis, GSK, PFIZER) : Selbst überprüfen:
www.aerzteinitiative.at
Ganz unten und freilich ganz klein: Sponsoren:     ELI LILLY     GSK     MSD     PFIZER     ERSTE BANK  (EliLilly ist überhaupt der Gründer)
2- Die pharmalobbyisten bearbeiten die Politiker und bezahlen sie für Werbeauftritte oder für Anträge (in Österreich ist es nicht verboten, Gesetze an die Konzerne zu verkaufen) (Alle “Artikel” sind WERBEINSERATE, Pressemitteilungen des pharmakartells (Journalisten kriegen im Schnitt 2000 € pro Inserat um ihren Namen darunter zu knallen (üblicher Tarif des Pharmakartells… aber es hat ja mal einen Lobbyisten gegeben, der 96.000 € für eine einzige Pressekonferenz über die Abfangjäger erhalten hat… also sind offenbar keine Grenzen gesetzt).  (Oder die Zeitung casht den Werbetarif, manchmal eine ganze Titelseite). Auch Politiker und ärzte werden bezahlt, geschmiert, bedroht egal mit welchen mitteln, sie werden genötigt.  (Ich habe einige Korrespondenz des Denunzianten ERLACHER und des Lobbyisten NEUBERGER z.B. zu lesen bekommen). Und alle konnten schon die faschistischen Beschimpfungen in den Zeitungsforen, insb. im”Standard” bewundern. Viele GRÜNE machen fröhlich mit, die sind gar so empfindlich gegen Diskriminierung sind ! *ggg*.
3- Die Produkte , die damit beworben werden sind äusserst tödlich (CHAMPIX und ZYBAN) und ALLE wissen das. (Falls sie die Zulassung für die Antiraucherimpfungen erhalten ( TA-NIC, 002-Nic, NicVax sind zum Glück  gescheitert: jetzt berieten sie eine gentechnische Antiraucher(ZWANGS?)impfung auch gegen unsere Kinder vor!), dann wird es zur Hekatombe ). Die Antiraucherindustrie ist viel mächtiger als die Regierungen. Nun bereiten sie eine GENTECHNISCHE Antiraucherimpfung auch gegen KINDER.
4- Sie vertuschen die CHAMPIX und ZYBAN Toten und Verletzten mit großem Aufwand und Mittäterschaft der Regierungen (leider ist alles GESETZLICH im EU Betrugsvertrag und den WHO Direktiven, sowie der WHO- Rahmenkonvention für Tabakkontrolle  FEST verankert. Die Regierungen haben sich über unserem Kopf dazu verpflichtet “Passivrauchen unwiderruflich anzuerkenen ” (Und die Erde ist eine Scheibe).
5- Das “Gesetz” dreht sich ums “Rauchertelefon” (und nicht um die “lokale“): die “lokale” sind ein kleiner abschnitt der Salamitaktik richtung totale Prohibition. Die Propaganda hat nur für Zweck die Menschen gegeneinander zu hetzen (und bildet verbotene Schleichwerbung für (tödliche) tPharmazeutika). Das “Rauchertelefon” ist eine vom Steuerzahler finanzierte Pharmaagentur, der wahre Inhalt der Prohibitionsgesetze.
6- ALLES ist “legal”, (ausser dem MASSENMORD mit CHAMPIX und ZYBAN).  DAS können sie legal niemals durchbringen, also machen sie das mit Bestechung, Lügen, Vertuschung, usw,..). (Erst wenn die Neue Weltordnung – Weltregierung – durch ist, dann brauchen sie sich nicht mehr zu verstellen).
Die Texte kommen alle von hier : www.ash.org (die Politzentrale), also von der PR Abteilung Pfizers & co).
7- KEIN EINZIGES Wort kommt von den Politikern, Ärzten oder Journalisten. Es ist NUR Pharmalobbyismus.
Auf www.ash.org findest Du eine Übersetzungsmaschine: es sind NAZIs. Ja, sie rufen zur denunziation auf, zum Verlassen des Ehepartners, zum Entzug der Obsorge, zur Anzeige der Nachbaren, wenn sie Tabak in ihrer Wohnung, ihrem Reihenhaus, ihrem Garten oder auf ihrem Balkon Tabak genießen.
www.ash.org    (mit Übersetzungsmaschine). Sie haben unlängst diue Seite neu gelauncht: nunsind die facshistischen aufrugfe weg: aber bei dembisherigen “Obmann” Rechtsanwalt BAZHAF; sieht man noch den NAZIgesit wehen: www.banzhaf.net
8- Und die EU auch. Die EU hat gratis Denunziationshotlines gefordert: In Österreich ist der Zuständige für die Annahme der Anonymen Denunziationen der FPÖler fRANZ PIETSCH im Bundesministerium für Gesundheit (Leiter der Abteilung für Tabak- und Alkoholprohibition seit Schwarz-Blau). Jahre lang war er die rechte Hand des überaus korrupten FPÖler HRABCIK.
9- Das Unwort “Nichtraucherschutz” wurde von der NAZIparole “Passivrauchen” abgeleitet. Sie hat keinen wissenschaftlichen Hintergrund und hat nur für Zweck Menschen gegen Menschen zu hetzen (damit die menschen Ihre Lieben in die Antiraucher”beratungen” drängen, wo ihnen die tödlichen o.g. Pharmazeutika angedreht werden. Auch die Ekelbilder und die sog. Warnhinweise sind Ideen von Hitler persönlich).
10- Durch die Tabakprohibition steigt der Tabakkonsum ins unermessliche, insb. unter den Kindern und Jugendlichen. Das verwendet das Pharmakartell um noch mehr Tabakprohition zu fordern (das Ziel ist die TOTALE Tabakprohibbition und die Umstellung aller Menschen auf gefährliche Gentechnische Antiraucherimpfungen. Den Verbechern geht es keineswegs um die Reduzierung des Tabakkonsums, sie brauchen Nachwuchs. Wenn die Impfungen durch sind, dann nicht mehr: sie können sie zwangsweise “präventiv” verpassen.
11- Tabak ist eine fast universelle Heilpflanze, nicht nur gegen alle Neuro-psychiatrischen Krankheiten (auch präventiv), sondern auch gegen Colitis Ulcerosa, Schwarzen Hautkrebs, Lungenkrebs, usw…

Alles ist überprüfbar, die Pharma-Trolls und die Grünen machen ohnehin keine Links auf, daher hier nur 2 links, aber 2 wichtigen
Vielleicht füge ich mehr später hinzu.
Das sie auf der neuen seite die sog. “früheren Sponsoren” verdekct haben, hier der Beweis:
aerzteinitiative.at
Peer Review;*/ ARCHIV Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen Sie kö nnen Startseite ü ber den folgenden Verweis aufrufen: Sorry your does not support inline See the intended content here: HOME Spendenkonto: AT5820111000 031 90226 Sponsoren:

***************ELI LILLY GSK MSD PFIZER ERSTE BANK INITIATIVE RZTE GE**************
Registrierte Domain Namen
weitere von registriere Domain Namen
Eintrag im Firmendata Eintrag im Personendata

URL Search: aerzteinitiative.at
aerztekammer.at home – österreichische ärztekammer aerztekasse.ch ärztekasse – news Eine Idee setzt sich durch ÄrztekasseAgenturenAdministrationFinanzenInformatikMedCaisse des Medecins CH-1226 ThônexCouillandeau Jean-Pierreaerztekomitee.ch typo3 template typo3 agentur it-bo typo3 template threeWalter Martin CH-2540 GrenchenWalter Martinaerztekongress-arosa.ch nächster kongress home nächster home Home ÄRZTEKONGRESS AROSA Nächster 21 – 23 März 2013 HomeInfos 2012DonnerstagFreitagSamstagStu

aerzte-kunst.ch kunstausstellung der schweizer ÄrzteKunstausstellung der schweizer Ärzte CH-3014 BernWeiss Thomas

Die Tabakprohibition ist eine der größten Quelleneinnahmen der Pharmariesen: PFIZER, NOVARTIS, GSK und J&J: Sie fprdern die Prohibition;

So schreiben die “Gesetze”, Sie verkaufen die Todesgifte


*
Quelle*
Kommentare und ggf. Nachträge/Ergänzungen siehe online.
*
Informieren Sie sich über weitere Hintergründe in dieser Sammlung zum Thema Rauchen bei Kulissenriss.
*
Blockwarte und inoffizielle Mitarbeiter der EU

Gefunden beim Honigmannbiene-meine-fliegt1

Dr. Mauch‘s Kurz – Gesundheitstip Nr. 7/13

6. September 2013beim Honigmann zu lesen

Sondermeldung – Chemietrails

chemtrails-Geo-Engen.Nachdem ich bereits vor einem Jahr über Chemietrails berichtet habe, habe ich weltweit Recherchen angestellt.Ziel der Chemietrails ist den Sauerstoffgehalt der Luft zu verringern

Ohne es zu wissen, haben wir die Waffe gegen Chemietrails in der Hand! Welche?? : das Co2 der Abgase von Autos und Schornsteinen.

Ich habe Ihnen damals bereits empfohlen: “Pflanzen Sie Bäume und Sträucher, was das Zeug hält!”

Die Pflanze nimmt das Co2 auf und produziert Sauerstoff! Wenn wir also unser Land in einen “ kleinen Urwald” verwandeln, in dem wir Bäume und Sträucher pflanzen, bildet sich in der Photosynthese Sauerstoff. Wir leben dann in einer Sauerstoffglocke und die Chemietrails können uns den “Buckel runter rutschen“.

Zur Zündung der Photosynthese benötigen wir die kosmische Strahlung. Haben Sie keine Sorge. Haarp hat dagegen keine Chance.

 Lassen Sie beruhigt die Ganoven in deren Spielkasten rühren. Sie haben keine Chance gegen die Kraft des Kosmos.

Ich habe Ihnen auch empfohlen kohlensauren Kalk aus Kreidegestein für Ihre Pflanzen zu benutzen. Man gibt einige Löffel Kreide in eine feinen Sieb und verreibt es darin. Mit dem fein gemahlenen Kreidestaub stäuben Sie Ihr Gemüse , Wiesen und Bäume ein. Das reicht schon! Wir haben damit dieses Jahr eine grandiose Ernte!!

Ich habe herausgefunden, dass Calcium das zentrale Element im Periodischen System ist und mit allen Elementen in energetischem Verbund steht und diesen übergeordnet ist. Daher wird Barium, Aluminium, usw aus den Chemietrails durch das “energetische” Calcium im Kreidegestein gebunden und kommt nicht zur Wirkung.

 Holen Sie sich schnell kohlensauren Kalk aus Kreidegestein im Raiffeisenmarkt, solange der Vorrat  vorhanden ist.

Ich bezeichne diese Sondermeldung als 7/13, da diese Zahlen aus der Kabala meine Zahlen sind und die Mitteilung verstärken.

Alles Gute

Dr. med. Walter Mauch                                              5.9.2013

Copyright 2013 by Dr. med. Walter Mauch

Forts. Nr.81 c Das neue Konzept.  Behandlung!

Der Sinn der Schulmedizin

31 Juli 2013 bei europnews.org

Haben Sie sich jemals gefragt, warum ein so alarmierend hoher Prozentsatz der Bürger übergewichtig und depressiv ist und an Diabetes, Krebs, Herzproblemen, Nierenstörungen und Hautproblemen leidet?

Deutsche Krankenkassen zahlen bei weitem die höchsten Preise für ihre Medikamente, medizinische ultraschall- und andere bildgebende Scans, Blutuntersuchungen, Operationen, Chemotherapie und Krankenhausaufenthalte. Und dennoch: Was kann Deutschland auf Grund dieser Ausgaben nun vorzeigen? Die im Durchschnitt kränkste Bevölkerung der ganzen Welt – und gleichzeitig eine Nation, die am Rande des Bankrotts steht, welcher zum Teil durch die Schulmedizin verursacht wurde.

http://www.politaia.org/wp-content/uploads/2011/11/pharma_drugs_dees_490.jpgDoch dies soll nicht als Hieb gegen Deutschland selbst verstanden werden: Es ist ein Angriff auf das medizinische Mainstream-System, das seit etwa hundert Jahren Monopol der medizinischen Geschäftemacherei darstellt. Unter dem System monopolistischer medizinischer Praktiken, eingeführt von staatlichen medizinischen Direktionen, hat die Schulmedizin sich einer Nation angenommen, die einst relativ gesund war, und sie in eine Krankheits-Dystopie verwandelt, in der den Patienten erzählt wird, dass eine gesunde Ernährung nicht funktioniert und sie sich patentierten Chemikalien unterwerfen müssten, um „normal“ oder gesund zu sein.

Die Schulmedizin hat eine Stufe des Wahnsinns erreicht, auf der Unternehmen nun Anspruch auf nahezu 20% der menschlichen Chromosomensätze erheben können. Dies wurde gemacht, um ein Konzernmonopol auf menschliche Gene zu kreieren, genauso wie die Schulmedizin bereits ein Monopol geschaffen hat hinsichtlich isolierter Chemikalien – von denen viele der Natur „entrissen“ wurden.
Gleichzeitig hat jene Schulmedizin sich gewaltsam ein Monopol auf medizinische Behandlungen erzwungen, sie hat Deutschland an den Rand des Bankrotts getrieben während sie einzig Schmerz, Leiden und pharmazeutische Abhängigkeit über die Bevölkerung gebracht hat. Weiterlesen

Dr. Mauch‘s Kurz – Gesundheitstip Nr. 80

Morbus Bechterew

Die Wirbelsäule

Ich bespreche heute dieses Krankheitsbild nur im Bezug auf die Wirbelsäule

 Die Wirbelsäule ist versteift und verbogen.

 Meine persönlichen Erkenntnisse weichen von den Ausführungen der Klassischern Schulmedizin erheblich ab.

Ich war drei Jahre Privatassistent bei Herrn Chefarzt Dr. Schmitz am St. Vinzenz – Krankenhaus in Düsseldorf bis 1976. Außer Chemo –  und Schmerztherapie hatten wir für dieses Krankheitsbild nichts zu bieten. Natürlich versuchte man auch mit der Physiotherapie und Krankengymnastik eine Erleichterung zu schaffen.Morbus Bechterew

Damals fiel mir bei den Laboruntersuchungen auf, dass diese Patienten immer erhöhte Blutsenkungsreaktionen hatten. Das war zumindest der Beweis, dass es sich um eine entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule handelte.

Wo war die Ursache?
Weiterlesen

Dr. Mauch‘s Kurz – Gesundheitstip Nr. 79

23. August 2013  beim Honigmann zu lesen

 Lebendige Kost

 Gute Gedanken

geben dem Körper Lebensenergie!

 Sie essen Salat mit Olivenöl oder Sonnenblumenöl und Zitrone angemacht.

Davor und danach machen Sie ein Energie-Foto der Hände mit der Kirlian – Fotographie. Sie werden erstaunt sein über den gewaltigen Energiezuwachs in einer wesentlichen Vergrößerung der Energiestrahlung der Hände.

Und nun denken Sie an eine wunderschöne rote Rose und machen davor und danach ein weiteres Energie-Foto der Hände.

Die Seele reagiert!

Sie werden staunen über den weiteren Zuwachs der Energiestrahlung der Hände.

Die lebende Pflanze und gute Gedanken geben Ihnen Energie.

Sie werden gesund.

Tote Materie und schlechte Gedanken entziehen Ihnen Energie. Dazu gehören auch insbesondere die Kosmetika und Putzmittel.

Sie werden krank.

Nehmen Sie Zigaretten, Zucker, Fleisch, ………es kommt in der Kirlian – Fotographie zum Energieabfall.

Kirlian-FotoSie sind krank:

Geschwollene Gelenke

Gestaute Beine

Bluthochdruck

Asthma

Diabetes

Entkalkung der Knochen

Arthrose

Müde, matt, schlapp

Schlafstörungen

Kopfschmerzen, Schwindel

Migräne

Seh- und Gehörstörungen

Laufende Infekte

Überall Rheuma

Und Schmerzen, Schmerzen, Schmerzen

Dann nehmen Sie ab sofort doch Ihre Gesundheit und Ihr Schicksal selbst in die Hand!

Beachten Sie noch einmal:

Alles, was tod ist, entzieht dem Körper Energie.

 Meiden Sie also tote Kost – auch Nahrungsergänzungsmittel und gepresste Vitamintabletten gehören dazu – aus Ihrem Speise – und Behandlungsplan.

Nur lebendige Kost kann Ihnen Energie und Kraft vermitteln, so dass die Zellen sich wieder regenerieren können.

Dr. med. Walter Mauch                                 23.8.2013

Copyright 2013 by Dr. med. Walter Mauch

Forts. Nr.80 Das neue Konzept.

Dr. Mauch‘s Kurz – Gesundheitstip Nr. 78

http://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2013/08/sonnenuntergng-dangast.jpgDer Lebenstraum

Das schwimmende Moor

Der Sonnenuntergang

Sehestedt

Jadebusen

Nordsee

Die Sonne ist der Schlüssel zum Leben auf dieser Erde. Kinabalu, Adam Speek Ceylon, Punta del Este Uruguay, Thailand, Shankri La, Nordindien, Golden Gate Küste Brisbain, Varadairo Cuba und viele andere Orte und Berge. Ich sah die Sonne aufgehen. Ich sah die Sonne untergehen.

Heute ging die Sonne über dem Jadebusen unter. Eine gewaltige Farbenpracht, die man nicht beschreiben kann. Man muss sie erleben.  Die Menschen saßen vor dem urigen Strandkaffee, lagen auf den Wiesen,  an der Küste des Jadebusen, am Strand von Sehestedt. Alles war still wie in einer überirdischen Andacht. Man fühlte sich in diesen großartigen Kosmos, in das Sonnen-Abend-Spiel eingebunden, der Erde enthoben. Balsam für die Seele.

Ich erlebte neue Menschen. Keiner sprach von Problemen. Man sah rund herum glückliche, dankbare  Gesichter.

Heute ist Vollmond. Doppelt so groß wie sonst steigt er am Himmel auf. Man dreht sich um und sieht dieses zweite grandiose Nacht-Schauspiel des aufsteigenden Mondes zur untergehenden Sonne. Die vielen Kinder sitzen ganz eng und andächtig bei ihren Eltern.

Es ist heute Abend Ebbe. Einige gehen auf dem Moor-Salz-Schlick spazieren.

Die Luft ist warm und weich. Ein zarter Wind umfächelt die Gesichter.

Das Salz der Luft aus dem Jadebusen reflektiert  die bunten Strahlen der Sonne und das Licht des Mondes und verstärkt dieses kosmische Schauspiel. Ich habe es nur in Sehestedt gesehen und erlebt. Daher bin ich mit meiner Frau dankbar, hier leben zu dürfen.

Die Sterne ziehen auf und blinken und spielen dazu ihren Part! Ein glitzernder Sternenhimmel.

Der Himmel mit der Sonne, dem Mond und den Sternen von Sehestedt. Dazu das Natur-Salz-Moorbad, das uns kostenlos die Gesundheit schenkt.

Ein kosmisches Geschenk.

Dr. med. Walter Mauch                  21.8.2013

Forts. Nr.78 Das neue Konzept.                    

Copyright 2013 by Dr. med. Walter Mauch

Gruß an die Sonnenanbeter – Der Honigmann22. August 2013

Dr. Mauch‘s Kurz – Gesundheitstip Nr. 77

mauch-karteDer Lebenstraumkarte_sehestedt

Das schwimmende Moor
Sehestedt
Jadebusen
Nordsee
Es ist für mich wirklich wie ein Traum im Leben. Hier ist das einzige Natur-Moorbad in Europa an der Nordseeküste im Jadebusen, angrenzend an das schwimmende Moor. Und im Jadebusen nur in der Region 26937 Stadland OT Reitland, da der Grund aus Moor besteht. Unser Haus ist vom Strand Luftlinie ca 500 m entfernt. Es wurde auf einer Betonplatte gebaut. Es ist ein Haus im Moor.

Ebbe und Flut: Das Wasser kommt und geht zweimal in 24 Stunden. Das Moor hebt und senkt sich gemäß Ebbe und Flut. Es schwimmt auf dem Salzwasser der Nordsee.karte_sehestedt

Bei Ebbe haben wir einen Moor-Schlickboden an der Küste, auf dem man gehen kann.

Bei Flut haben wir eine Wassertiefe von ca 1,50 m an der Küste.

Durch die Sonneneinstrahlung wird der Moor-Schlickboden wunderbar aufgeladen, so dass das Wasser bei Flut sich erwärmt. Sie schwimmen und bewegen sich in dem 22 bis 28 Grad warmen Moor-Salzwasser des Jadebusens, das es nur in dieser Küstenregion Sehestedt gibt.

Ich schätze, dass zur Zeit ca 1000 Wohnmobile und Zelte an der Küste unserer Region sind.

Moor und Salzwasser mit der Sonne und Olivenöl haben einer außergewöhnliche Heilwirkung. Knochen-beschwerden, Psoriasis, Rheuma, Fibromyalgie und vieles mehr heilen hier von selbst ohne Chemie und Skalpell.

Als wir vor 15 Jahren hierher zogen und unsere kleine Kate aufbauten, wussten wir noch nicht, dass wir uns einen Lebenstraum erfüllen konnten. Hier gibt es nur Gesundheit. Vielfach verschwindet die Psoriasis bereits nach 8 Tagen.

Psoriasis und andere Erkrankungen: dazu muss gesagt werden. Man muss alle Kosmetika meiden, damit das Moor-Salz-Meerwasser von Sehestedt im Verein mit der Sonne voll wirken kann. Man geht zweimal täglich zu den Flutzeiten ins Wasser und zwar mindestens 30 Minuten. Wenn es Spaß macht, auch länger. Dann abtrocknen, aber nicht duschen. Und die Haut mit einigen Tropfen Olivenöl durchmassieren. Dann wartet auf Sie das Sonnenbad. Hier selbst dosieren.

Lebenstraum. Es ist ein richtiger Lebenstraum, das erleben zu dürfen. Wenn Sie aus dem Moor-Salzwasser kommen, fühlen Sie sich wunderbar frisch und erholt!!

Die Sehestedt-Strandbad-Küste ist gepflegt. Natürlich gibt es ein uriges Strand-Cafee, dann Duschen, einfache Umkleidekabinen und DLRG ist auch auf dem Posten.

Mauch-KarteEinige Worte zu mir: Mit 76 Jahren habe ich mich nur noch auf ein schmales Segment, das hier oft sehr notwendig ist, eingelassen als Geistheiler, Arzt, Wirbelsäulenspezialist (energetische Osteopathie, Chirotherapie). Es kommt doch immer wieder vor, dass jemand seine Wirbelsäule verrenkt. Dann ist sofortige Hilfe angesagt, damit der Urlaub nicht kaputt geht. Und ich muss sagen, dass es mir auch Spaß macht, sofort helfen zu können.

Ganz wichtig: Tragen Sie keine Kunststoff-Sandaletten und keine Kunststoffhelme. Diese blockieren den Energiefluss. Die Energie kann nicht rund laufen.

Durch diese Naturkombination Moor / Salz / Wasser/ Sonne werden Sie aufgeladen und verlieren Ihre Beschwerden.

Trinken Sie pro Tag ein bis zwei Liter Wasser. Das stille Wasser von Fachinger hat sich bewährt.

Forts. Nr.78 Das neue Konzept.

Dr. med. Walter Mauch 20.8.2013

Copyright 2013 by Dr. med. Walter Mauch

Ich weise nochmals darauf hin, dass ich die Produkte der Firma Hausmittel-Mauch und der anderen Firmen nicht kenne und zu diesen Firmen auch keinen Kontakt habe.

.

Gruß an die Touristen

gefunden beim Honigmann biene-meine-fliegt1

 

 

Rechenzentrum der Apotheken verkauft Daten von deutschen Patienten

Ein Rechenzentrum der Apotheken verkauft millionenweise Patientendaten an Marktforschungsunternehmen. Diese zahlen nur wenige Cent pro Datensatz und können die unzureichende Verschlüsselung leicht umgehen. Die Apotheken verletzen ihre Schweigepflicht. Pharma-Firmen profitieren davon und platzieren ihre Produkte besser am Markt.

Der Handel mit Rezeptdaten hat viele Profiteure. Die Versicherten gehören nicht dazu. (Foto: Flickr/studiospecialplace)

Der Handel mit Rezeptdaten hat viele Profiteure. Die Versicherten gehören nicht dazu. (Foto: Flickr/studiospecialplace)

Das Apothekenrechenzentrum VSA in München verkauft Patientendaten an Marktforscher und verlangt für den einzelnen Datensatz nur wenige Cent. Bei den Informationen handelt es sich um Rezeptdaten der deutschen Versicherten. Zu den Kunden zählt auch der US-Konzern IMS Health, der nach eigenen Angaben die Krankheiten von weltweit 300 Millionen Patienten untersucht, unter ihnen auch 42 Millionen Deutsche.

Wie viele Deutsche Datensätze auf diese Art weiter gegeben wurden, ist noch nicht klar. „Viele Patientenkarrieren sind zurück bis 1992 verfolgbar“, berichtet der Spiegel. Eigentlich ist der Handel mit Rezeptdaten legal, solange die Daten hinreichend verschlüsselt weitergegeben werden. Selbst in verschlüsselter Form lassen sich für Marktforscher noch wertvolle Informationen aus den Rohdaten ermitteln.

Im aktuellen Fall wurden die Daten jedoch nur unzureichend von dem VSA verschlüsselt. Die Marktforscher von IMS Health konnten die Anonymisierung leicht umgehen. Der 64-stellige Code, mit dem die Daten verschlüsselt wurden, lässt sich leicht auf die tatsächliche Versichertennummer zurückrechnen, mit dessen Hilfe Daten wie Alter und Geschlecht ermittelt werden können.

Veröffentlicht: 19.08.13, 01:10Zum Weiterlesen:

Rösler: Euro-Krise zu Ende

rösler15.08.2013 Rösler sieht Anfang vom Ende der Krise in Euro-Zone. Trotz der starken Teuerung bei Lebensmitteln unterstrich Rösler auch: „Es ist in der Tat so, dass Inflation jetzt nicht das Problem ist“.

 
Die Wirtschaftskrise in der Europäischen Währungsunion ebbt nach Auffassung von Bundeswirtschafsminister Philipp Rösler allmählich ab. „Klar ist, auch wenn das noch nicht das Ende der Krise ist, so ist das doch ein guter Anfang vom Ende der Krise“, kommentierte Rösler am Donnerstag im Radiosender SWR 2 die jüngsten Wachstumszahlen aus Deutschland und anderen Euroländern.
 
Trotz der starken Teuerung bei Lebensmitteln unterstrich Rösler auch: „Es ist in der Tat so, dass Inflation jetzt nicht das Problem ist“. Allerdings gelte es, hier wachsam zu sein. Um auch weiter einen stabilen Geldwert zu sichern, müsse vor allem die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank (EZB) gewahrt werden. Deshalb müsse man bei allen Rettungsmaßnahmen auf europäische Ebene darauf achten, dass die Zentralbank nicht unter Druck komme. „Wenn man da versucht darauf einzuwirken – und das wird immer wieder mal versucht – dann geht das zulasten der Kleinsparer, der Verbraucherinnen und Verbraucher“, warnte der Minister.

http://www.mmnews.de