Tag-Archiv | Salz

Ernährung bei Haarausfall

ernaehrung-bei-haarausfall(Zentrum der Gesundheit) – Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben. Falsche und nährstoffarme Ernährung ist an der Entstehung von Haarausfall mitbeteiligt. Auch wenn in manchen Fällen die falsche Ernährung nicht der Hauptverursacher von Haarausfall ist, so kann sie aber durchaus Verursacher jener Krankheit oder Fehlfunktion im Organismus sein, die dann letztendlich zu Haarausfall führt. Die richtige Ernährung ist daher nicht nur in der Lage, Haarausfall zu stoppen, sondern kann in vielen Fällen auch die ursächliche Krankheit beheben.

Probleme im Verdauungssystem

Weiterlesen

Gesund leben,“ Der Hollerploatz

holDie Kartoffeln kochen, schälen und reiben. Zusammen mit einem halben Pfund Mehl einen Teig kneten und auf einem Blech ausrollen. Holunderbeeren waschen und von den Stielen zupfen. Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Nun den Teig mit den Holunderbeeren dick bestreuen und ein die Zwetschen darauf verteilen. Den Quark, ein Ei, einen guten Esslöffel Mehl und und eine Prise Salz verrühren und auf den Kuchen streichen. Nun den Schmand mit einem Teelöffel Mehle und einem Ei verrühren und ebenfalls über den Kuchen geben. In der Röhre bei 220 Grad backen. Den Hollerploatz noch heiß mit Zucker überstreuen.

Pfund  Kartoffeln
halbes Pfund Mehl
2 Pfund Holunderbeeren
halbes Pfund Pflaumen
Pfund Quark
200 Gramm  Zucker
200 Gramm  Schmand
2 Eier
Salz
etwas Mehl

Steinofenbrot

Steinofenbrot 750 g Mehl, gemischt (ich nehme Roggenmehl 997 und
Weizenvollkornmehl 1040 zur Hälfte)
400 g Roggen – Sauerteig
400 mlWasser, ca.
1,5 TL Salz
1,5 TL Gewürzmischung für Brot
1 TL Zucker
Mehl, Sauerteig, Zucker und Wasser einige Minuten mit der Küchenmaschine kneten und
abdecken.
Wassermenge nicht auf einmal zugeben!
Nach einer Ruhezeit von ca. 30 Minuten Salz und Gewürze unterkneten.
Auf einem bemehlten Tablett in Form bringen und in ein gut bemehltes Gärkörbchen
geben. Abgedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen.
Backofen für 30 Minuten auf 240° vorheizen. Brot auf das mit Dauerbackfolie ausgelegte
Backblech kippen. Mit Wasser besprühen, einschieben und Temperatur nach 10 Minuten
auf 200° reduzieren. In der Zwischenzeit mehrmals mit Wasser besprühen und noch für 45-
50 Minuten fertig backen.
Sofort nach dem Herausholen kurz mit Wasser besprühen.
Zubereitungszeit: ca. 20 Min.
Ruhezeit: ca. 3 Std.
Schwierigkeitsgrad:normal

Lecker, gesund und kostengünstig geht auch ohne Fleisch!

gemuesekorbGurkensuppe
__________

1 Salatgurke

  • halber Bund Borretsch
  • halber Liter Buttermilch
  •  halber Bund Dill
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Mozzarellakäse
  • viertel Liter Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Zucker, Salz
  • 1Teelöffel Essig
  • Öl
 und so gehts:
Weiterlesen

3x Nudelteig – Rezept und Anleitung

nudelnHier findet ihr drei Rezepte für Nudelteige, darunter auch einen Nudelteig ohne Ei. Eine Videoanleitung ist auch dabei.

3x Nudelteig

Hier ist euer Wunschvideo

Nudelteig ohne Ei
300g Mehl Typ 550
125 g lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl
1 TL Salz

Zubereitung:
1.Alle Zutaten mischen und zu einem schönen glänzenden Teig verarbeiten.
2.Der Teig sollte vor der Weiterverarbeitung 1 Stunde in einem feuchten Tuch oder mit Frischhaltefolie umhüllt ruhen.
3.Danach weiterverarbeiten und ca. 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Bitte auch den Tipp beachten.

Nudelteig aus Vollkornmehl
300g Vollkornmehl
4 Eier größe L
1 TL Salz
1-2 EL Olivenöl

Zubereitung:
1.Alle Zutaten mischen und zu einem schönen glänzenden Teig verarbeiten.
2.Der Teig sollte vor der Weiterverarbeitung 30-60 Minuten in einem feuchten Tuch oder mit Frischhaltefolie umhüllt ruhen.
3.Danach weiterverarbeiten und ca. 4-5 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Bitte auch den Tipp beachten.

Nudelteig mit Kastanienmehl
180g Mehl Typ 550 Weiterlesen

Gesundes Brot

buchweizenbrotDie meisten Nahrungsmittel, die wir fertig kaufen können, sind unserer Gesundheit nicht grad zuträglich, dies lernt auch grad der mainstream- wird auch Zeit!

Gekauftes Brot und andere Backwaren enthalten schlechtes weißes Salz, Zucker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Rückstände von Pestiziden und Düngemittel (siehe E-Codes-Liste). Lauter Stoffe, die euer Körper als Schadstoffe/Fremdstoffe erkennt und sich damit herumschlagen muß. Harte Arbeit! (siehe Cellulitis z.B.)

Schon allein die meisten Getreide sind für den Körper nicht zuträglich, denn sie verschlacken die Gefäße (Brotschnupfen) und verursachen Entzündungen (siehe Brotkonsum und Arthrose, Rheuma……) Aus diesem Grunde sollte man öfters auf alternative Samen, Körner und alte Getreidesorten zurückgreifen.

Ein Beispiel wäre Buchweizen.  Er schmeckt wie ein Getreide, ist aber keines. Buchweizen hat mit Weizen oder anderen Getreidearten nicht viel zu tun. Buchweizen gehört nicht – wie die üblichen Getreidearten – zu den Süssgräsern. Buchweizen ist ein Knöterichgewächs, wie etwa Sauerampfer. Folglich ist Buchweizen auch frei von Gluten und Weizenlektinen.  http://www.zentrum-der-gesundheit.de/buchweizen.html

Hier nun ein Rezept von vielen.

Buchweizenbrot

Knuspriges Rohkostbrot aus den folgenden Zutaten:

  • ca. 45% Leinsamen – eingeweicht für mind. 15 Minuten in einer großen Schüssel mit wenig Filterwasser, so dass die Leinsamen gerade eben bedeckt sind. Goldene Leinsamen für helles Brot und braune Leinsamen für dunkles Brot.

Anschließend folgende Zutaten hinzufügen:

  • 30% geschrotetes gekeimtes Sonnenblumenkernmehl (Sonnenblumenkerne ca. 8 – 12 Stunden in Quell- oder Filterwassereinweichen, anschließend gut spülen und im Dörrgerät, in der Sonne oder auf der Heizung mit einem Gitterrost oder Holztrockner trocknen)
  • 20% gekeimte Buchweizen (ganz oder für feine Brote zu Mehl gemahlen)
  • ca. 5% Gewürze nach Belieben. Einfach kreativ die Lieblingsgewürze hinzufügen wie getrocknete klein geschnittene Tomaten, Oliven, Oregano, Pfeffer, Zitrone etc. Optional rohe Soyasauce für einen backähnlichen Geschmack z.B. von Amino Braggs oder RawCoconutAminos.

Alles gut mit der Hand vermengen und zu einem Brotlaib formen. Beliebig dicke oder dünne Scheiben abschneiden. Sofern nicht zu viel Flüssigkeit verwendet wurde, sind nun bereits saftige Brotscheiben fertig. Diese können sofort mit Tomaten, Gurken o.ä. belegt oder mit Streichkäse bestrichen werden. Wer es etwas knuspirger mag, dörrt das Brot noch für ca. 1 – 2 Stunden im Dörrgerätoder alternativ im Backofen bei niedrigster Temperatur und etwas offenstehender Tür. Das Trocknen gelingt auch in der Sonne oder auf der Heizung.

Weitere Tipps zur Rohkost-Brot-Zubereitung unter: Mandelbrot      http://rohkostrezepte.wordpress.com/rohkost-brot/buchweizenbrot/

Mahlzeit!

Hungrige Grüße Federlein

Salz – Vom „weißen Gold“ zum „weißen Gift“ !

salz-doch-gesundDie Erde und wir Lebewesen bestehen aus die selben 84 Spurenelemente,
die im natürlichen Kristallsalz vorhanden sind
und benötigen diese Mineralien zum Leben!
Warum werden diesen natürlichen Kristallsalz 82 Spurenelemente beraubt,
so dass nur noch zwei übrig bleiben, nämlich Natrium und Chlorid ?!
Denn dieses ist Gift für unseren Körper und beweist dieses auch,
indem eine Überdosis tödlich sein kann,
während keine Schäden beim Krist-all-salz entstehen?!

Und resultieren die ganzen körperlichen Wasseransammlungen bei vielen Menschen,
durch die schädliche Kochsalzlösung NaCl ???
Was wäre das ein Hohn! Weiterlesen

DAS BROT! Essen geht auch anders, lecker und gesund!

DSC02410Unser Hauptnahrungsmittel ist Brot und deshalb lohnt es sich, da auch mal zu experimentieren, gerade wenn man die Artikel liest, dass derzeit auf Biolandhöfen der Roggen getestet wird und genmanipuliert wird, um höhere Erträge zu erreichen. 80 % des Getreides in Bioläden soll mittlerweile genmanipuliert sein und das ist für mich in ein Anlass, was Neues auszuprobieren! Heute habe ich Kichererbsen Mehl probiert und der Geschmack ist überzeugend. Dieses Brot ist wohlschmeckend und gesund, es ist auch eine Gaumenfreude. Das Brot ist besonders für Menschen wunderbar geeignet, die in der Kunst des Backens von Brot noch ungeübt sind. Viele haben mit Hefeteig und Sauerteig so ihre Probleme, wenn sie sich gerade erst auf dieses Gebiet einlassen. Das Brot war ich heute vorstellen will, habe ich vorhin erst gebacken und es geht ganz leicht!
Hier nun das Rezept:
**************************************

 

Brot aus KirchererbsenmehlDSC02409

500 g Kichererbsenmehl

50 g Fünfkornschrotmehl

250 g weiche Butter

10 Eier

1 EL Salz

1 EL Natron

Gewürze: Himalaja Salz, Thymiansamen, Kreuzkümmelsamen, 1 Peperoni, 1 Tomate, eine kleine Zucchini, 5 Karotten,  Wallnüsse kleingehackt, Rosenpaprika, frischer Basilikum

Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen.

Die Dotter mit Butter, Mehl, Natron , Salz und den Gewürzen/Körnern vermischen. Den Eischnee unterheben.

In eine kleine Kastenform oder Auflaufform aus Steingut geben und mit Heißluft bei 170°C ca. 50 Minuten backen.

*************************************

Noch eine kleine Anmerkung von mir, ich bereite mich langsam darauf vor,
auch andere Zutaten zum Kochen und Backen zu verwenden, da man nie weiß was kommt und die Nahrungsmittel immer teurer werden, versuche ich, mir meinen Zutaten nach Möglichkeit selbst zu ziehen. So lassen sich auch Wildpflanzen mit in die Küche integrieren. Man muss kein besonderer Fachmann sein, um dieses Brot hier nach zu backen. Ich wünsche viel Freude dabei und vor allem das Ihr Gesundheit genießt. Bleibt nur noch euch einen guten Appetit zu wünschen!

Eurer Petra Mensch