Tag-Archiv | Siemens

Dampf aus heißen Abgasen spart Energie im Stahlwerk

Das System besteht aus Dampfkessel, Rohrleitungen, Wassertanks und Pumpen und kann theoretisch die komplette konventionelle Kühlung ersetzen. (Foto: Siemens-Pressebild)

Das System besteht aus Dampfkessel, Rohrleitungen, Wassertanks und Pumpen und kann theoretisch die komplette konventionelle Kühlung ersetzen. (Foto: Siemens-Pressebild)

Siemens hat eine Anlage entwickelt, mit der heißer Dampf aus Abgasen gewonnen werden kann. Lichtbogenöfen können somit einen Teil ihrer Produktionsenergie selbst erzeugen. Die Technik hat ein Einsparpotenzial von 45.000 Tonnen Kohle pro Jahr.

Siemens zahlt Löscher 17 Millionen Euro zum Abschied

Peter Löscher, hier auf der Zugspitze bei Grainau (Oberbayern), kann künftig beim Skifahren darüber nachdenken, wie er seine Millionen-Abfindung anlegen möchte. (Foto: dpa)Peter Löscher, hier auf der Zugspitze bei Grainau (Oberbayern), kann künftig beim Skifahren darüber nachdenken, wie er seine Millionen-Abfindung anlegen möchte. (Foto: dpa)

Gerechtigkeit – Der goldene Fallschirm

Für Peter Löscher (Spitzname Pete Delete) hat sich seine Zeit bei Siemens gelohnt: Er kassiert insgesamt 17 Millionen Euro für seinen vorzeitigen Abgang. Die SPÖ-Politikerin Brigitte Ederer bekam ihren Abgang als Siemens-Österreich-Chefin mit 6,5 Millionen Euro versüßt.

  |

Kahlschlag bei Siemens: 15.000 Mitarbeiter gefeuert

In Deutschland wird der Münchner Konzern 5.000 Stellen abbauen. Investoren hatten endlich Klarheit gefordert. (Foto: dpa)In Deutschland wird der Münchner Konzern 5.000 Stellen abbauen. Investoren hatten endlich Klarheit gefordert. (Foto: dpa)

Konjunktur – Deutsche Industrie kürzt

Kurz nach seinem Amtsantritt sorgt Siemens-Chef Joe Kaeser endlich für Klarheit. Im Rahmen des laufenden Sparprogramms müssen allein in Deutschland 5.000 Mitarbeiter gehen. Vor allem die Industrie ist betroffen.

  | , 17:11 Uhr

Verluste im Bahngeschäft: Siemens streicht hunderte Jobs

Verluste beim ICE und anderen Großprojekten haben rote Zahlen im Bahngeschäft verursacht. (Foto: Flickr/Flowizm/CC BY 2.0)Industrie – Kostensenkungen in Deutschland

Verluste beim ICE und anderen Großprojekten haben rote Zahlen im Bahngeschäft verursacht. (Foto: Flickr/Flowizm/CC BY 2.0)

Im Bahngeschäft des Siemens-Konzerns sollen mehrere hundert Manager, Ingenieure und Kundenbetreuer entlassen werden. Verspätungen bei Großprojekten wie dem neuen ICE hatten zu roten Zahlen geführt.

  | , 10:15 Uhr